2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Stadtradeln 2019: Mainz-Binger legen 101.741 Kilometer zurück ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kalender „Zeig Gesicht“ des Kreises MZ-BIN für Deutschen Engagementpreis nominiert ...weiterlesen
  • Bingen:
    Sirenenprobebetrieb in Bingen am 20. Juli ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
19.07.2019
Es sei zu einer "blaugrauen Wolke" gekommen - Am Freitag, 19.07.2019, 12.30 Uhr, wurde ...weiterlesen >>
 
19.07.2019
Wer hat Person mit dunklem Kapuzenpullover gesehen? - Durch bisher unbekannten Täter wurde am ...weiterlesen >>
 
18.07.2019
Weißer Kastenwagen konnte beobachtet werden - Innerhalb der letzten Tage kam es ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Toleranz stärken, Vorurteile entkräften

„Kompetenztraining Respekt“ für Geflüchtete

Mit einer gemeinsamen Zielvereinbarung zum „Kompetenztraining Respekt“ machen sich das Integrationsministerium, die Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) und der Beauftragte der Landesregierung für Migration und Integration, Miguel Vicente, dafür stark, dass geflüchtete Menschen lernen, mit den eigenen Vorurteilen wie auch denen der anderen umzugehen und sich für Vielfalt und Toleranz stark zu machen.

Dazu bietet die LpB im kommenden Jahr „Kompetenztrainings Respekt. Gemeinsam stark gegen Vorurteile, für aktiv gelebte Vielfalt“ an, welche das Integrationsministerium bezuschusst. „Toleranz und Vielfalt sind Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Das Training ermuntert zum aktiven Einsatz für Menschenrechte, Toleranz, Integration und Vielfalt und gegen Diskriminierung, Gewalt, Rassismus und Extremismus“, erklärt Integrationsministerin Anne Spiegel.
 
„In Rollenspielen lernen die Teilnehmenden, wie sie Vorurteilen die eigene Meinung entgegensetzen und die Diskussion auf ein sachliches Niveau bringen können. Außerdem dient das Training dazu, eigene Vorurteilsstrukturen zu reflektieren und abzubauen“, erläutert Bernhard Kukatzki, Direktor der Landeszentrale Politische Bildung Rheinland-Pfalz. Miguel Vicente, der Landesintegrationsbeauftragte ergänzt: „Ziel ist es, dass sich Geflüchtete auch in kritischen Situationen nicht als Opfer, sondern als selbstbewusste Menschen wahrnehmen, die auf Augenhöhe in den Dialog gehen. Dieses Selbstbewusstsein ist ein wichtiger Faktor dafür, dass die Integration tatsächlich gelingt.“
 
Die nun unterzeichnete Zielvereinbarung ist Teil der Umsetzung des Landesintegrationskonzeptes „Chancengleichheit, Weltoffenheit und Akzeptanz“.  Zusätzlich zu den Kompetenztrainings ist eine einmalige Ausbildung für zwölf bis vierzehn neue Trainerinnen und Trainer geplant.
 
 
Quelle:
Dietmar Brück

Ministerium für Familie, Frauen, Jugend
tracking
Button_STILVOLL_137x60.jpg