2019-04-30_Kommunalwahl_Die_Gruenen.png
2019-05-17_Voba_Jubilaeum.jpg
Sie befinden sich hier: Start » Archive » hanz-Archiv 2011-2018 » hanz-ARCHIV 2011-2018
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Geo-Tour um das Badewörth ...weiterlesen
  • Bingen:
    Am Montag nach der Wahl kein Dienstbetrieb im Binger Rathaus ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
21.05.2019
Schadenhöhe liegt bei 30.000 € - Am Dienstagmorgen, 21. Mai 2019, ereignete ...weiterlesen >>
 
20.05.2019
21 Feuerwehrleute unterstützten den Transport - Eine schwergewichtige Person im 1. OG ...weiterlesen >>
 
20.05.2019
Rettungshubschrauber flog die Verletzte in die Uniklinik - Am Morgen des 20.05.2019 setzte eine ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

hanz-ARCHIV 2011-2018

hanz-ARCHIV 2011-2018


Ehrenamtspreis für Wolfgang Schneider
Wolfgang Schneider ist Träger des Ehrenamtspreises 2018 des evangelischen Kirchenkreises An Nahe und Glan. Der Kreissynodalvorstand (KSV) zeichnete den Vorsitzenden des Presbyteriums der Kirchengemeinde Becherbach im Rahmen des Empfangs zum Beginn des neuen Kirchenjahres im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Bad Kreuznach für sein langjähriges Engagement aus.  >>
 
Turbulente Jahre an Spitze der Stadtwerke: Dietmar Canis in Ruhestand verabschiedet
Nach achteinhalb Jahren Volks- und Hauptschule war der Junge „ferdsch“ und reif für die Lehrzeit, befand Dietmar Canis’ Vater mit sächsischem Akzent, und so begann 1966 mit einer kaufmännischen Ausbildung ein Berufsweg, der nun als Geschäftsführer der Kreuznacher Stadtwerke endet. Am Freitag, 30.11.2018, wurde Dietmar Canis feierlich in den Ruhestand verabschiedet.  >>
 
Es brennt: Dünne Personaldecke gibt Anlass zur Sorge
Fehlendes Personal war eines der Hauptthemen bei der Jahresdienstbesprechung der Führungskräfte im Katastrophenschutz des Landkreis Bad Kreuznach am 29.11.2018 in Kirn. Es mangele an freiwilligen Helfern, denn immer weniger Menschen seien bereit, einen Teil ihrer Freizeit in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen, konstatierte Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) Werner Hofmann. Zwar könnten einige Lücken durch personelle Umstrukturierung geschlossen werden, doch sei dies allein keine langfristige Lösung.  >>
 
Friseur-Innung: Lehrlingszahlen nur in Bad Kreuznach stabil
Während sich die Berufsschullehrer in Bad Kreuznach über eine starke Friseurklasse freuen, müssen die Simmerner Kollegen um die Ausbildung der jungen Fachkräfte im Hunsrück fürchten: Kleine Klassen und die ungeklärte Fachlehrer-Nachfolge stellen nicht nur die schulische Ausbildung junger Friseure in Frage, sondern den Berufsnachwuchs in der Region überhaupt.  >>
 
Am Tag der offenen Schule riefen Schüler zur Typisierung auf
„Spenden kostet nichts. Nicht spenden kostet Leben. Auch du kannst helfen!“, stand auf den Flyern und Plakaten, mit denen die Schüler der Berufsbildenden Schule in Kirn am Tag der offenen Schule zur Typisierung bei der Stefan Morsch-Stiftung aufriefen.  >>
 
Mitarbeitervertretung organisierte 18. St. Marienwörther Weihnachtsbasar
Am Sonntag, 2. Dezember 2018, fand mittlerweile zum 18. Mal der traditionelle Weihnachtsbasar im Krankenhaus St. Marienwörth statt. Die zahlreichen Aussteller tummelten sich im Erdgeschoss und rund um die Kapelle in der Mühlenstraße 39. Veranstalter des Basars ist auch diesmal die Mitarbeitervertretung des Krankenhauses gewesen.  >>
 
Musikjahr 2019 bietet erneut die „Konzertvielfalt ganz Nahe“
Ob die Messa da Requiem von Verdi, mittelalterliche Musik vom Duo Enßle-Lamprecht oder eine moderierte Klangreise des Landesjugendorchesters Rheinland-Pfalz – Musikliebhaber kommen auch im nächsten Jahr in Bad Kreuznach und Umgebung wieder auf ihre Kosten. Insgesamt 22 Konzerte mit namhaften Künstlern aus ganz Deutschland listet der nun vorgestellte Programmflyer „Konzertvielfalt ganz Nahe 2019“ auf.  >>
 
Neuer Schwung für die sozialdemokratischen Frauen in Stadt und Kreis
Pünktlich zum 100-jährigen Frauenwahlrechtsjubiläum machen sich Bad Kreuznacher Frauen auf den Weg, um mit neuen Ideen das gesellschaftliche und politische Engagement von Frauen zu stärken. Zum 28. November 2018 lud die AsF alle Mitglieder dieser Arbeitsgruppe im Stadtverband Bad Kreuznach ein, um einen neuen Vorstand zu wählen.  >>
 
EVG fordert Wiederinbetriebnahme der Hunsrückbahn gesprochen
„Das Thema Sicherheit in Zügen und Bahnhöfen beschäftigt uns immer mehr“, stellte Torsten Bensing, Vorstandsvorsitzender der EVG (Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft) Nahe-Hunsrück fest. Anlässlich der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes am 30. November 2018 in Alsenz wurden die politischen Forderungen erneut bekräftigt.  >>
 
Kronenkreuz-Ehrung für 76 Mitarbeitende und Beschäftigte
76 Mitarbeitende und Beschäftigte der Stiftung kreuznacher diakonie erhielten das Goldene Kronenkreuz, verliehen durch den Theologischen Vorstand Pfarrer Christian Schucht. Die Verleihung des Goldenen Kronenkreuzes begann traditionell mit einer Andacht in der Diakonie-Kirche. Beim anschließenden Empfang dankte Christian Schucht den Anwesenden für deren Treue und Zuverlässigkeit.  >>
 
SFD Star Drivers holen in Güstrow 4. Tabellenplatz
Ende November 2018 wurde der erste Spieltag der neuen Saison der Bundesliga im Powerchairhockey in Güstrow ausgetragen. Gastgeber waren die Nording Bulls Lalendorf. Die Saison startete für die Star Drivers aus Bad Kreuznach mit dem Spiel gegen den amtierenden Meister Black Knights aus Dreieich.  >>
 
Erster und zweiter Platz für MTV-Läuferinnen beim Adventstrail in Argenthal
Am 1. Advent, Sonntag, 2. Dezember 2018, fand der Argenthaler Quarzit-Adventstrail statt. Über die „Kurzstrecke“ von 2,9 km starteten zwei MTV-Athletinnen: Marie Hayer und Meret Joeris.  >>
 
Aktenstapel adieu: Im Justizzentrum Bad Kreuznach hält die eAkte Einzug
Im Bad Kreuznacher Justizzentrum gab Justizminister Herbert Mertin am Montag, 03.12.2018, gemeinsam mit dem Präsidenten des Landgerichts Tobias Eisert den Einsatz der elektronischen Akte (eAkte) für Land- und Amtsgericht frei. Die Aktenberge sollen mittelfristig der Vergangenheit angehören.   >>
 
Den Garten aufgeben, was dann?
Hans Willi Konrad ist "Pflanzendoktor" beim Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum in Bad Kreuznach. Bei hanz-online gibt er Tipps für die richtige Pflege von Garten- und Zimmerpflanzen.  >>
 
Landräte verwundert und verärgert: "Mega-Landkreis" für ländlichen Raum keine Lösung
Ein wissenschaftliches Gutachten zum zweiten Schritt bei der Kommunal- und Verwaltungsreform liegt auf dem Tisch. Wie berichtet, wird darin die Zusammenlegung der benachbarten Kreise Bad Kreuznach, Rhein-Hunsrück und Birkenfeld thematisiert. Die drei Landräte lehnen einen solchen "Mega-Landkreis" ab.  >>
 
In zwei Tagen „Aanbännele“ rücken die Menschen der Region zusammen
Den Auftakt bildeten die „Heimatlichen Genüsse“ im Felsenkeller in Sohren mit einem hochwertigen Menü aus regionalen SooNahe-Zutaten, Nahewein und Mundartmusik. Ein volles Haus und begeisterte Gäste gaben dem Abend eine besondere Note. Gelegenheit zum „Aanbännele“ gab es reichlich.  >>
 
Mitgliederversammlung des FDP-Stadtverbandes: gute Aussichten für Bahnhof Planig
Am Donnerstag, 22. November 2018, fand die Mitgliederversammlung des FDP-Stadtverbandes im Bonnheimer Hof statt. An die 40 Teilnehmer fanden sich dort ein, um u.a. die Gastrednerin Staatssekretärin Daniela Schmitt über das Thema Tourismus zu hören. Ebenfalls anwesend waren Stadtverbandsmitglied und Staatssekretär Philipp Fernis, Prokurist der GuT Michael Pohl sowie FDP Kreisvorsitzender Thomas Bursian.  >>
 
Innungsbetriebe der Elektroniker: Kooperation bei Ausbildung und Prüfung
Die Elektroniker an der Nahe und im Hunsrück wachsen zusammen. Nachdem die Innungsbetriebe im Kreis Bad Kreuznach und im Hunsrück fusioniert haben, wird jetzt auch die Kooperation mit den Birkenfeldern verstärkt.  >>
 
Mainzer Hofsänger „ersingen“ in Bad Kreuznach 10.000 Euro
Zum Auftritt der Mainzer Hofsänger in der Bad Kreuznacher Kirche St. Wolfgang begrüßte Julia Klöckner als Kuratoriumsvorsitzende der Caritas-Stiftung „Mittelpunkt Mensch“ über 400 Menschen.  >>
 
Buch stellt 100 rheinische Protestanten vor, die die NS-Zeit durchlebten
„Mir wolle dat Wief net hawe“ – so unfreundlich schallte es der jungen Vikarin Milly Schroeder aus dem Presbyterium entgegen, als sie 1942 die Vertretung des zur Wehrmacht eingezogenen Gemeindepfarrers Karl Schmidt in dem Hunsrück-Dorf Winterburg übernahm.  >>
 
Stadt ehrt ihre Athleten mit Sportplakette
Am Samstag, 24. November 2018, ehrte die Stadt Bad Kreuznach heimische Athleten bei der Sportgala im Großen Kursaal. Die festliche Ehrung, organisiert von der Tanzschule Daub-Volk, wurde durch ein sportliches Rahmenprogramm und eine Après-Party im Grünen Saal des Kurhauses abgerundet.  >>
 
Die TH Bingen verabschiedete Absolventinnen und Absolventen
Urkunden, Applaus und Rockmusik: Mit den Feiern in den Fachbereichen verabschiedete sich die Technische Hochschule (TH) Bingen von 446 Absolventinnen und Absolventen. In diesem Jahr gratulierte die TH Bingen zu den Bachelor- und Masterabschlüssen und zu zwei Promotionen in der Agrarwirtschaft.  >>
 
"Fachkräfte des Jugendamts sind die Gemeindearbeiter für Kinder"
Mit einer Analogie aus dem Alltag erläutert Stephanie Otto in ihrem Leserbrief die Aufgaben und die Bedeutung der Jugendhilfe für die jungen Menschen in Bad Kreuznach: "Die Fachkräfte des Jugendamts sind die Gemeindearbeiter für die Kinder, Jugendlichen und deren Familien. Sie kennen sich ... aus. Sie tragen tagtäglich Verantwortung für das Wohl ... von Kindern und Jugendlichen."  >>
 
Aus drei Landkreisen mach' einen Nahe-Hunsrück-Rhein-Kreis
Ein einziger Landkreis, gebildet aus den drei benachbarten Kreisen Bad Kreuznach, Rhein-Hunsrück und Birkenfeld — diesen Vorschlag zum zweiten Schritt bei der Kommunal- und Verwaltungsreform machten Gutachter in einer von der Landesregierung beauftragten Untersuchung.  >>
 
SPD-Fraktion hält am städtischen Jugendamt fest
Nach dem Beschluss des Bad Kreuznacher Stadtrats, die Jugendhilfe an den Landkreis abzugeben, kritisiert die SPD-Fraktion das Zustandekommen dieses Beschlusses: Die Faktenlage sei nicht gewürdigt worden, die von der SPD beantragte namentliche Abstimmung habe keine Mehrheit gefunden und der Hinweis, dass der Jugendhilfeausschuss an dieser Entscheidung mitwirken muss, sei ignoriert worden.  >>
 
"Eine Konjunktur wie noch nie" – Wirtschaftspolitischer Vortrag der Sparkasse
Zu ihrem 33. Wirtschaftspolitischen Vortrag hatte die Sparkasse Rhein-Nahe in die Ingelheimer Kultur- und Kongresshalle kING geladen und präsentierte den rund 800 Besucherinnen und Besuchern zwei hochkarätige Wirtschaftsexperten. Es sprachen Prof. Dr. Peter Bofinger, Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, und Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, Ökonom und ehemaliger Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung.  >>
 
Mehr als 50 Läufer folgten Einladung der Bäcker-Innung zum Brotpfenniglauf
Mit dieser Resonanz waren die Veranstalter hochzufrieden: mehr als 50 Läuferinnen und Läufer nahmen am 34. Brotpfenniglauf der Bäcker-Innung teil. Auf Teilstrecken oder über die gesamte Distanz nahmen sie ab 11.30 Uhr die Strecke vom Kirner Marktplatz bis zur Bad Kreuznacher Fußgängerzone unter die Sohlen.  >>
 
Bad Kreuznacher Innenstadt weihnachtlich beleuchtet
Mit Beginn der Adventszeit erstrahlt die Bad Kreuznacher Innenstadt im Licht der LED-Weihnachtsbeleuchtung. Wie in den vergangenen Jahren, sorgen auch 2018 die Kreuznacher Stadtwerke zusammen mit Pro City dafür, dass die Lichterketten pünktlich zum ersten Adventswochenende in der Fußgängerzone leuchten.  >>
 
Stiftung „Kultur im Landkreis“ Mainz-Bingen feiert 25-jähriges Jubiläum
Die Stiftung „Kultur im Landkreis“ Mainz-Bingen feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Zu diesem besonderen Jubiläum lud Landrätin und Stiftungsvorsitzende Dorothea Schäfer zu einer Feierstunde in den Kreistagssaal der Kreisverwaltung Mainz-Bingen. Für die musikalische Umrahmung und eine gelungene Atmosphäre der Abendveranstaltung sorgte das „vocalis gesangsensemble e.V.“ aus Wolfsheim.  >>
 
"Beschluss führt ins Leere“ - OB zur Jugendhilfe-Entscheidung
Am Ende einer Stellungnahme zur Stadtratssitzung am Vortag nennt Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer den sachlichen Grund, warum der Beschluss zur Abgabe der Jugendhilfe an den Landkreis nicht Bestand haben wird: Darüber könne nach Auffassung der Landesregierung nur der Landtag entscheiden (hanz berichtete am Vortag), nicht aber der Stadtrat.  >>
 
Tourismusbeitrag abgeschafft – Infrastrukturkosten wieder Sache der Allgemeinheit
Rückwirkend zum 1. Januar 2018 wird Bad Kreuznach auf die Erhebung eines Tourismusbeitrags verzichten. So beschloss es der Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstag, 29.11.2018, mit 18 Ja- bei 16 Neinstimmen. Bereits in diesem Zusammenhang verschickte ältere Zahlungsbescheide sollen nicht infrage gestellt werden.  >>
 
Mit dem Nothaushalt ins Jahr 2019: Kämmerer sagt Etatberatungen ab
Ein halbes Jahr vor der Kommunalwahl im Mai 2019 droht Bad Kreuznach die sogenannte vorläufige Haushaltsführung, eine auch als „Nothaushalt“ bekannte Regelung. In solch einer Situation befand sich die Stadt auch im Dezember 2013. Damals taten sich die Politiker mit Projekten und Penunzen schwer, diesmal tritt Kämmerer und Bürgermeister Wolfgang Heinrich auf die Bremse. Er sagte die ohnehin schon verspäteten Etatberatungen ab.  >>
 
Maler-Handwerk freut sich über motivierte Lehrlinge
„Unser Handwerk sieht man überall.“ Obermeister Norbert Theis freut sich über die vollen Auftragsbücher der Malermeister im Kreis Bad Kreuznach. Kreative und handwerklich professionelle gestaltete Wohnräume, Fassaden und sogar ganze Stadtbilder stellen diesem Handwerk ein sichtbar gutes Zeugnis aus.  >>
 
Dehoga: Besser noch als kein Tourismusbeitrag wären höhere Fördergelder
In den Augen von Dehoga-Präsident Gereon Haumann war der Donnerstag, 29.11.2018, ein guter Tag für den Tourismus in Bad Kreuznach, weil der Stadtrat den Tourismusbeitrag aufhob. Besser noch wäre es, so Haumann, wenn die Politik der Tourismusbranche nun höhere Fördergelder bewilligen würde.   >>
 
Parkplatz-Verknappung in der Altstadt: Dezernent Schlosser nimmt Anweisung zurück
In der Sitzung des Stadtrats Bad Kreuznach am Donnerstag, 29.11.2018, hat Ordnungsdezernent ein Schreiben an die Parkausweis-Inhaber der historischen Neustadt zurückgenommen: Das von ihm intitiierte Vorhaben, ein Schlupfloch in der Engpasssituation zu schließen, sei zeitlich (zum 1.1.2019) zu ambitioniert gewesen, räumte er ein.  >>
 
Stadtrat Bad Kreuznach beschloss Abgabe der Jugendhilfe an den Kreis
In seiner Sitzung am 29. November 2018 hat der Bad Kreuznacher Stadtrat beschlossen, die Jugendhilfe aus dem Jugendamt der Stadt zu lösen und diese Aufgabe dem Landkreis zu überlassen.   >>
 
6. „Nacht der offenen Kirchen“ in der Innenstadt
Das Netzwerk „Schulen & Gemeinde im katholischen Dekanat und evangelischen Kirchenkreis“ stellte zum sechsten Mal die „Nacht der offenen Kirchen“ in Bad Kreuznach auf die Beine.  >>
 
DRK Bad Kreuznach bildete zehn neue Sprechfunker aus
Bevor man beim Deutschen Roten Kreuz ein modernes Digitalfunkgerät bedienen darf, muss jeder Helfer eine intensive Funkausbildung durchlaufen. Diese ist außerdem Grundlage für alle Fachdienstausbildungen im DRK.  >>
 
Weihnachtsbäume für Kitas in Bad Kreuznach
Bereits zum siebten Mal spendet der Forstbetrieb Zimmermann Weihnachtsbäume an die Kindertagesstätten in Bad Kreuznach. Auch in diesem Jahr stehen für alle Kitas in der Kernstadt und den Stadtteilen wieder 26 frisch geschlagene Nordmanntannen aus dem Hunsrück zur Abholung am Verkaufsstand auf der Pfingstwiese bereit.  >>
 
Bewohnerparken in der Neustadt: Einschränkungen zurücknehmen
Die Einschränkungen beim Bewohnerparken in der Bad Kreuznacher historischen Neustadt sollten vom zuständigen Dezerneten Markus Schlosser zurückgenommen werden, meinen die SPD-Fraktion im Stadtrat und Jürgen Locher (Die Linke). Ihre Begründungen sind hier im Wortlaut nachzulesen.  >>
 
Stabsrahmenübung der Technischen Einsatzleitung
Am Freitag, 23., und Samstag, 24. November 2018, übte die Technische Einsatzleitung (TEL) des Landkreises Bad Kreuznach die Abarbeitung eines Großeinsatzes in den Räumlichkeiten der Kreisverwaltung.  >>
 
Klopfer verzichtet und fügt sich in Stimmungslage bei der CDU
„Ich kandidiere natürlich nicht“, erklärte CDU-Fraktionvorsitzender Werner Klopfer, beruflich habe er genug zu tun. Bei der CDU-Mitgliederversammlung am Mittwochabend, 28.11.2018, ging es um die Kandidatenliste für die Stadtratswahl 2019. Der Umstand, dass sein Name auf dem Vorschlag des Vorstandes nicht mehr zu finden war, habe wehgetan, räumte er ein.  >>
 
Als die Kreuznacher Bäckereien „Bubenschenkel“ an Schüler verteilten
Bevor das Stadtarchiv ins „Haus der Stadtgeschichte“ umzieht, wird wöchentlich unter der Rubrik „Demnächst im Haus der Stadtgeschichte“ ein Objekt daraus vorgestellt. Im 35. Teil: Eine Liste der Bäcker aus Kreuznach von 1896 bis 1901 zeugt von einem heute fast vergessenen Brauch.  >>
 
Bild von Hunsrückbahn gemacht
Gemeinsam mit einer Gruppe interessierter Bürgerinnen und Bürgern hat sich der Bad Kreuznacher Landtagsabgeordnete Dr. Helmut Martin ein Bild zum Streckenverlauf und -zustand der Hunsrückbahn verschafft.  >>
 
Manfred Rapp kandidiert für den Stadtrat auf Platz eins der CDU-Liste
Manfred Rapp steht auf Platz eins der CDU-Liste für die Stadtratswahl im Mai 2019. Die CDU-Mitgliederversammlung folgte diesem Vorschlag des Vorstandes mit dem (im ersten Wahlgang) besten Ergebnis für den Spitzenkandidaten.  >>
 
Angehende Klinikclowns besuchten Kita Planig
Bunt und bestens gelaunt besuchten sechs angehende Klinikclowns die städtische Kita in Planig. Um während ihrer zweijährigen Ausbildung im ClownWerk Bad Kreuznach Praxiserfahrungen im Kontakt mit Kindern zu sammeln, durften die Clowns in drei Gruppen ihre Improvisationen, Späße und Lieder erproben.  >>
 
Neue französischsprachige Literatur für die Stadtbibliothek
Zum bereits vorhandenen Bestand an fremdsprachiger Literatur in der Bad Kreuznacher Stadtbibliothek konnten durch eine Spende von 800 Euro von der Deutsch-Französischen Gesellschaft Bad Kreuznach nun 50 neue Bücher in französischer Sprache hinzugekauft werden.  >>
 
In Kreuznacher Neustadt je Parkausweis 0,4 Stellplätze - nun wird noch Schlupfloch gesperrt
In den Gassen der Bad Kreuznacher historischen Neustadt ist wenig Platz für parkende Autos, weshalb mithilfe des Bewohnerparkens zumindest „fremde“ Autos aus dem Viertel herausgehalten werden. Gleichwohl stehen jedem Parkausweis nur 0,4 Parkplätze gegenüber. Zum Verdruss der Neustadtbewohner wird nun noch ein bislang geduldetes Schlupfloch verschlossen.  >>
 
97 - 144 von 1407