2019-07-15_OK_Move_Kriewald.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Stadtradeln 2019: Mainz-Binger legen 101.741 Kilometer zurück ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kalender „Zeig Gesicht“ des Kreises MZ-BIN für Deutschen Engagementpreis nominiert ...weiterlesen
  • Bingen:
    Sirenenprobebetrieb in Bingen am 20. Juli ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
19.07.2019
Es sei zu einer "blaugrauen Wolke" gekommen - Am Freitag, 19.07.2019, 12.30 Uhr, wurde ...weiterlesen >>
 
19.07.2019
Wer hat Person mit dunklem Kapuzenpullover gesehen? - Durch bisher unbekannten Täter wurde am ...weiterlesen >>
 
18.07.2019
Weißer Kastenwagen konnte beobachtet werden - Innerhalb der letzten Tage kam es ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Alle Lehrlinge haben Prüfung bestanden

Birkenfelder Friseur-Innung verbessert Ausbildung

Birkenfelder Friseur-Innung verbessert Ausbildung
Die Birkenfelder Friseure sind für ihren fast familiären Zusammenhalt bekannt. Obermeisterin Isabel Kappel konnte in Idar-Oberstein wieder eine respektable Anzahl Innungsmitglieder zur Herbstversammlung begrüßen. Die Ausbildung ihrer insgesamt 22 Lehrlinge liegt den 22 Innungsbetrieben im Kreis Birkenfeld besonders am Herzen.

Spezialisten aus den eigenen Reihen sollen deshalb auch jetzt die Lehrlinge in zusätzlichen Schulungen fit für ihre Gesellenprüfung machen: „Dafür brauchen wir keine teuren Experten von Verbänden buchen“, bestätigte Isabel Kappel, und fand direkt auch KollegInnen, die dem Berufsnachwuchs Nachhilfe zum Thema Farbe, Hochsteckfrisur und Schnitt erteilen können. Angedacht ist auch in Zukunft, das Friseurhandwerk wieder in Veitsrodt auf dem Herbstmarkt zu präsentieren. Auch in den weiterführenden Schulen möchte die Innung zur Nachwuchswerbung präsent sein, so Kappel.

Das Engagement der Friseure in Birkenfeld zeigt Wirkung: „Alle unsere Lehrlinge haben ihre Gesellenprüfung bestanden!“ meldet die Obermeisterin. Dies liege nicht zuletzt an der guten Vernetzung der Ausbildungsbetriebe untereinander und auch in der guten Zusammenarbeit mit den Fachlehrern an der Berufsbildenden Schule in Idar-Oberstein. Carina Caspary unterrichtet mit ihren Kollegen derzeit sieben Lehrlinge im ersten Lehrjahr, neun im zweiten und sechs im dritten Lehrjahr. „Ich wünsche mir manchmal mehr Motivation“, sagt sie über den jungen Friseurnachwuchs. 

Umso mehr bedauerten Obermeisterin Kappel und ihre Kollegen, dass die große Mühe, die sich die Friseurlehrlinge beim 175-jährigen Jubiläum der Berufsschule mit ihrer Präsentation gegeben hatten, außer bei den anderen Berufsschülern und den „vorbeilaufenden Promis“ kaum Resonanz fand. „Unsere Lehrlinge hatten alles aufgefahren und waren sehr motiviert“,  berichtete die Obermeisterin: „Leider haben die Schulen das Angebot, die Berufe und Handwerke kennenzulernen, kaum genutzt“, bedauerte sie. Schade außerdem, dass es in den weiterführenden Schulen im Kreis Birkenfeld kaum Möglichkeiten gäbe, das Handwerk als Alternative zum weiteren Schulbesuch oder Studium vorzustellen. Zusammen mit den neugewählten Mitgliedern des Gesellenprüfungsausschusses Annkatrin Böhme und Regina Kairbekow wollen die Innungsmitglieder, die Nachwuchs- und Mitgliederwerbung intensivieren.


Foto: Über 25 Jahre führen einige Innungsbetriebe schon ihren Friseursalon im Kreis Birkenfeld und wurden mit einer Urkunde der Handwerkskammer geehrt. Obermeisterin  Isabel Kappel überreichte die Ehrenurkunden an Michael Voigt, Astrid Simon, Bettina Jost und Jörg Eigner, Idar-Oberstein. Von links: Geschäftsführer Gerhard Schlau von der Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück, Jörg Eigner, Michael Voigt und Obermeisterin Isabel Kappel.

Quelle:
Marianne Reuter-Benz
Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück

tracking
Button_STILVOLL_137x60.jpg