2019-06-26_Enk_Superbanner_Version_2.png
2018-12-25-Maxx-Haus-2018-Skyscraper.jpg
Sie befinden sich hier: Start » Archive » Archiv Ehrenamt » ARCHIV EHRENAMT
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Vollsperrung der Burgstraße in Bingen-Büdesheim ...weiterlesen
  • Bingen:
    Bingen swingt: Zutritt zu Festivalbereich in der Innenstadt nur mit Eintrittskarte ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Abfallwirtschaftsbetrieb Mainz-Bingen: Sechs zusätzliche Leerungen der Biotonne ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
26.06.2019
Weitere versuchte Diebstähle registriert - Neben zahlreichen Bikern und Besuchern hat ...weiterlesen >>
 
26.06.2019
Rettungshubschrauber brachte Verletzten in Klinik - Am Dienstag, 25.06.2019, wurde der Polizeiinspektion ...weiterlesen >>
 
26.06.2019
Polizei bittet um Mithilfe - Seit Dienstag, 25.06.2019, 13:30 Uhr, wird ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

ARCHIV EHRENAMT

ARCHIV EHRENAMT



Helferverein beschafft Anhänger für den THW-Ortsverband
Das Technische Hilfswerk Bad Kreuznach hat seinen Fuhrpark erweitert. Künftig steht den ehrenamtlich tätigen Helfern ein multifunktionaler Anhänger zur Verfügung, der von den beiden Mannschaftstransportern gezogen werden kann.  >>
 
Ein Frieden für alle ist so nicht möglich
Kann eine Stadt in Frieden leben, wenn der soziale Frieden brüchig ist? Mit dieser Problematik setzte sich eine Veranstaltung des Friedensvereins Hand in Hand auseinander. Drei Fachleute von Café Bunt, Treffpunkt Reling und Bad Kreuznacher Tafel trugen zahlreiche Fakten und Einschätzungen in das Gespräch, dessen Fazit etwa so lautet: Die Gesellschaft zerfällt weiter in Arm und Reich; ein Frieden für alle ist so nicht möglich.  >>
 
THW-Jugendbetreuer und -Fachberater berufen
Das Technische Hilfswerk Bad Kreuznach freut sich über zwei neue ehrenamtliche Funktionsträger. Jens Fey ist neuer Betreuer der Jugendgruppe und Horst Bauer ist THW-Fachberater. Beide erhielten vom Ortsbeauftragten Erwin Stumm bei der diesjährigen Weihnachtsfeier ihre Berufungsurkunde.  >>
 
„Tu Gutes und rede nicht darüber“
Landrat Bertram Fleck begrüßte mit den Worten „Tu Gutes und rede nicht darüber“ seine Gäste am Ehrenamtsempfang. Die Arbeit der ehrenamtlich Tätigen findet meist im Verborgenen statt und oft empfinden sie ihren Einsatz als „völlig normal“. Seit dem Jahr 2003 lädt Landrat Fleck ehrenamtlich engagierte Menschen zum Ehrenamtsempfang in die Kreisverwaltung nach Simmern ein, um auch einmal öffentlich Dank abzustatten. Höhepunkt des Abends anlässlich des Tages des Ehrenamtes am 5. Dezember war die Verleihung des Ehrenamtspreises.  >>
 
97 Mitarbeitende und Beschäftigte erhalten Goldenes Kronenkreuz
Dr. Frank Rippel, Kaufmann im Vorstand der Stiftung kreuznacher diakonie, und Pfr. Wolfgang Baumann, ab Januar neuer Theologe im Vorstand, verliehen 97 Mitarbeitenden und Beschäftigten (Menschen mir Behinderungen, die in den Diakonie Werkstätten arbeiten) das Goldene Kronenkreuz.  >>
 
DRK Bad Kreuznach half Menschen in Koblenz
Die Bombenentschärfung im Rhein bei Koblenz erforderte am Sonntag die Räumung der Wohnungen, Seniorenunterkünfte, Krankenzimmer und Gefängniszellen von mehr als 40.000 Menschen. Bereits am Samstag waren die Helfer der DRK-Einsatzeinheit Bad Kreuznach in Koblenz aktiv waren.  >>
 
THW Bad Kreuznach unterstützt bei Bombenentschärfung
Bei der Bombenentschärfung am Sonntag, 4. Dezember, in Koblenz waren neben den rund 2500 Helfern auch 400 Kräfte des Technischen Hilfswerks im Einsatz.  >>
 
Unterstützung für die TelefonSeelsorge
Einen Zuschuss in Höhe von 5000 Euro steuert der Landkreis Bad Kreuznach im Jahr 2011 zur TelefonSeelsorge (TS) Nahe-Hunsrück bei. „Der Landkreis unterstützt damit die wichtige Aufgabe der Ehrenamtlichen in der Telefonseelsorge im Hinblick auf die Beratung psychisch kranker Menschen“, freut sich Susanne Schmidt.  >>
 
21 junge Feuerwehrleute jetzt fit für Atemschutz
An den vergangenen vier Samstagen wurden 21 Feuerwehrleute im Feuerwehrgerätehaus Bad Kreuznach durch die Kreisausbilder Karl-Werner Gaul, Markus Bedszent, Alexander Zeller (Lehrgangsleiter), Alexander Jodeleit (alle Bad Kreuznach) Rainer Kurz und Peter Kurz (Rüdesheim) zum Atemschutzgeräteträger ausgebildet.  >>
 
Mehr als 300 Einsätze - Hohe Belastung der Ehrenamtlichen
Schon mehr als 300 Einsätze hat die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach in diesem Jahr bereits geleistet. Wehrleiter Gerd Hans nahm beim Ehrenamtstag die Gelegenheit wahr, in einem Rückblick die Leistungen der Wehr zu beschreiben, einen Ausblick auf das Notwendige zu geben sowie den ehrenamtlichen Brandschützern zu danken.  >>
 
„Auf>Richtung“ gibt nach dem Scheitern eine Perspektive
Die Einsicht, dass eine Insolvenz unabwendbar ist, geht bei Unternehmern und Privatpersonen meist mit dem Gefühl des Scheiterns einher. Was werden wohl die Leute denken? Hat mein Leben angesichts der übermächtigen Altlasten überhaupt noch einen Sinn? Diese und andere Fragen gehen Menschen durch den Kopf, die vor einer Insolvenz stehen oder die eigene Überschuldung oder die Zahlungsunfähigkeit ihres Unternehmens bei Gericht anzuzeigen. Oft stellen sich zudem noch gesundheitliche Probleme ein. Der Verein „Auf>Richtung“ , eine Initiative zur Insolvenz-Bewältigung, steht Betroffenen in einer solchen Lebenskrise hilfreich zur Seite.  >>
 
Neue Helfer im Technischen Hilfswerk
Am Samstag (15. Oktober 2011) nahmen in Bad Kreuznach 17 Helferanwärter an der "Abschlussprüfung Grundausbildung" des Technischen Hilfswerks teil. Die sechs Frauen und elf Männer kommen aus den THW-Ortsverbänden Alzey, Bad Kreuznach, Ludwigshafen, Mainz, Worms, Germersheim und Kaiserslautern. Sie haben nun ihre sechsmonatige Grundausbildung abgeschlossen.  >>
 
24-Meter-Brücke demontiert
Nach rund drei Jahren Standzeit hat das Technische Hilfswerk am vergangenen Wochenende in Frankfurt Rödelheim eine Behelfsbrücke wieder abgebaut. Sie diente dort während der Bauzeit einer neuen Brücke im Bretano-Park als als Ersatzübergang.  >>
 
Fotogalerie mit Kreuznacher Perspektiven im Stadthaus
Für künftige Rückblicke hat Professor Kurt Johnen viele Ecken und Alltagsszenen der Stadt Bad Kreuznach fotografiert. Eine Auswahl dieser Aufnahmen ist in der Fotogalerie im Stadthaus zu sehen.  >>
 
Freiwillig aktiv im ASB: „Was mich antreibt“
Mit der Aussetzung der Wehrpflicht endete auch automatisch die Pflicht Zivildienst zu leisten. Viel wurde darüber berichtet, was dies für den sozialen Bereich bedeutet. Dass in erheblichem Maße Personal wegfällt ist unbestritten. Sowohl die Sozialverbände als auch die Bundeswehr werden nicht von Freiwilligen überrannt.  >>
 
Alarmübung zeigte Können und Nachholbedarf auf
Bingen, Mainzer Straße, Dienstag, 20.09.2011, 18:10 Uhr: Eine Rauchentwicklung im Bereich Mainzer Str. 327–329 signalisierte den eintreffenden Feuerwehrleuten höchste Dringlichkeit, zumal auf dem Gelände der Firma IWH auch Gefahrstoffe lagern. Tatsächlich handelte es sich aber um einen Übungsalarm bei der Firma IWH – Industriebeschichtungen W. Hallerbach GmbH, den die Planer dieser Übung, Dominic Liebetanz und Marco Gerbino, vor ihrer Mannschaft zuvor geheim halten konnten.  >>
 
THW baute 42 Meter lange Eisenbahnbrücke
In der Woche ab dem 19. September haben Brückenbauspezialisten des Technischen Hilfswerks im rheinland-pfälzischen Konz den Bau von Eisenbahnbrücken geübt.  >>
 
Große Aufgaben warten auf neue Leitung der Ehrenamtsbörse / Video
Das Ehrenamt gewinnt weiter an Bedeutung, und die Städte tun gut daran, diese Entwicklung nach Kräften zu unterstützen. In Bad Kreuznach wurde die Ehrenamtsbörse neu organisiert, damit sie wirkungsvoller zwischen Anbietern und Nachfragern ehrenamtlicher Hilfe vermitteln und neue Anbieter ehrenamtlicher Unterstützung finden kann.  >>
 
Professor Johnen führt durch Fotogalerie im Stadthaus
Bis Ende Oktober in Bad Kreuznach: Der Stadtfotograf des Jahres 2010 zeigt eine Auswahl seiner Fotos im Stadthaus und lädt zu einer Führung ein.  >>
 
50. Vorstandssitzung des Orgelbauvereins Pauluskirche
Der Vorstand des Orgelbauvereins Pauluskirche kam jetzt zum 50. Male seit der Gründungssitzung vor acht Jahren zusammen.  >>
 
Dank an alle Beteiligten für professionelle Leistung
Leuchtfarben für die Fluchtwegsignale und eine verbesserte Beleuchtung des Fluchtwegs ins Moebus-Stadion – solche Details eines verbesserten Sicherheitskonzepts hatte der bis Freitag amtierende Jahrmarktsbürgermeister und frühere Ordnungsdezernent Karl-Heinz Gilsdorf in einer Pressekonferenz bereits vorgestellt. Aber es war auch klar: DAS neue Sicherheitskonzept für Großveranstaltungen liegt in Bad Kreuznach noch nicht vor.  >>
 
Die Stadt, wie sie einst gewesen sein wird
Historiker stellen gern einen Bezug her, etwa zwischen der Mode, der Kultur, der Architektur einer (vergangenen) Epoche. Die Historikerin Franziska Blum-Gabelmann denkt außerdem in die Zukunft, denn als Leiterin des Bad Kreuznacher Stadtarchivs möchte sie Zeitgeschichtliches dokumentieren und bewahren.  >>
 
Nature One: Ein Rückblick auf 70 Stunden Dienst am Menschen
Nach mehr als 70 Stunden geht der Einsatz des Deutschen Roten Kreuzes auf der Nature One dem Ende entgegen.  >>
 
10 Jahre "Reling" - "Danke" für die zahlreichen Helfer
Mit einer Festwoche will der Trägerverein Treffpunkt Reling vom 8. bis 12. August sein zehnjähriges Bestehen feiern. Die Feierlichkeiten richten sich an all jene, denen es für ihr besonderes Engagement in Amt oder Ehrenamt zu danken gilt.  >>
 
Reling-Gäste und ihr Blick auf Bad Kreuznach
Montag, 08.08.2011: Mit der Eröffnung einer außergewöhnlichen Fotoausstellung beginnt die Jubiläumswoche des Trägervereins Treffpunkt Reling. Ein Kabarett-Abend und ein Tag der offenen Tür mit einfallsreichen Aktionen wie der Armutslotterie sind weitere Programmpunkte dieser Woche, die Anlass zum Feiern, zum Mitfühlen und Nachdenken geben soll.  >>
 
Die Stadt, wie sie einst gewesen sein wird
Historiker stellen gern einen Bezug her, etwa zwischen der Mode, der Kultur, der Architektur einer (vergangenen) Epoche. Die Historikerin Franziska Blum-Gabelmann denkt außerdem in die Zukunft, denn als Leiterin des Bad Kreuznacher Stadtarchivs möchte sie Zeitgeschichtliches dokumentieren und bewahren. Sie sieht in der Fotografie eine großartige Möglichkeit, Nuancen der lokalen Geschichte erkennbar und verstehbar zu machen und für die Zukunft zu sichern. Dies leistet sie auch mithilfe der Stadtfotografen.  >>
 
Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus
Bad Kreuznach, Albrechtstraße 4, Sonntag, 24.07.2011, gegen 10:00 Uhr: Durch Bewohner des Hauses Albrechtstraße 4 wurde die Feuerwehr wegen eines Wohnungsbrandes alarmiert. Im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses stand das Wohnzimmer in Vollbrand. Flammen schlugen bereits beim Eintreffen der Feuerwehr durch die zerborstenen Fenster. Die Rauchentwicklung war stark und führte auch zur Verrauchung des Treppenraumes.  >>
 
Brandübung an der Drei-Burgen-Klinik
Feuerwehrübung am Mittwochabend (8. Juni) in Bad Münster am Stein-Ebernburg: Nach einem Brandmelderalarm rückten Feuerwehreinheiten und DRK zur Drei-Burgen-Klinik aus. Für die Übung wurde angenommen, dass bei Arbeiten im Keller der Klinik ein Brand ausgebrochen war, ein Mensch vermisst wurde und Patienten durch den Qualm gefährdet waren.  >>
 
Singepaten möchten Spaß am Gesang wecken
Ab sofort sind 19 junge und junggebliebene Bad Kreuznacherinnen und Bad Kreuznacher offizielle „Singepatinnen und Singepaten“. Seit Anfang März hatten die Ehrenamtlichen an einer speziellen Ausbildung teilgenommen. Dabei hatten sie nur ein Ziel im Blick: Regelmäßig mit Kindern in Kindergärten und Tagesstätten zu singen.  >>
 
ASB fand zahlreiche neue Ehrenamtliche
Mehr als 20 neue Ehrenamtliche Helfer konnte der ASB gewinnen. Und die Begeisterung für die Arbeit ist ungebrochen.  >>
 
Notfall-Übung im Diakonie-Krankenhaus
Es war eine Übung, und dennoch ging es so schnell, als wären tatsächlich Menschen in Gefahr. Denn die große Feuerwehrübung am Sonntagnachmittag (17. April) im Diakonie-Krankenhaus war „geheim“ – mit Ausnahme weniger Eingeweihter war den Feuerwehrleuten zuvor nicht bekannt, dass der Feueralarm um 13.40 Uhr nur zu Übungszwecken ausgelöst worden war.  >>
 
ASB Bad Kreuznach nahm an Landesverbands-Übung teil
Der ASB-Landesverband übte Aufbau und Betrieb eines "Behandlungsplatzes 25" in Bockenheim/Weinstr. Auch der ASB Bad Kreuznach gehört zu dieser "Task Force" des ASB, die als überregional agierende Katastrophenschutzeinheit des Landes Rheinland-Pfalz bei großen Notfällen den regionalen Bevölkerungsschutz ergänzt.  >>
 
Alte Neustadt wird putzmunter
Wenn jeder vor seiner Haustür kehrte, wäre schon viel erreicht. Die Klein Venedig Bohème möchte dazu den Anstoß geben und ruft den 13. Mai zum Dreck-weg-Tag für die alte Neustadt aus.  >>
 
23 junge Truppführer in Bad Kreuznach ausgebildet
Der bestandene Lehrgang berechtigt die Teilnehmer, künftig einen Trupp mit bis zu zwei Feuerwehrleuten zu führen. Daher kam es bei allen Übungen auch darauf an, die Befehle und ihre Umsetzung korrekt auszuführen.  >>
 
Feuerwehr-Förderverein konnte Fahrzeug kaufen
Eine Wärmebildkamera wird eine der nächsten Anschaffungen sein.  >>
 
INES: Weitere vier Projektpartner haben sich gefunden
Bis zum Aktionstag am 11. Mai 2011 wird versucht, für weitere Projekte die richtigen Unternehmens-Partner zu finden.  >>
 
Historische Hochwassermarke vermessen
Im Rahmen einer THW-Fortbildung wurde der historische Wasserstand an der Nikolauskirche mit 10,40 Meter ermittelt.  >>
 
Neue Helfer im Technischen Hilfswerk geprüft
Nach dem Eintritt in das THW erhalten ehrenamtliche Mitglieder zunächst die Grundausbildung. Dort lernen sie Grundlagen der Arbeitssicherheit, unter anderem das Arbeiten mit Leinen, Spanngurten, Drahtseilen, Ketten und Rundschlingen.  >>
 
100 DRK-Ehrenamtliche versorgen Fastnachter
Die Helfer des DRK-Kreisverbandes begleiten das Närrische Treiben in der Region Bad Kreuznach.  >>
 
THW: Neue Sprecher der Ehrenamtlichen gewählt
Fünf Jahre "Helfersprecher"  >>
 
Elf neue INES-Partnerschaften geschlossen
Närrisch gut: Elf Unternehmen helfen am 11.5.11 elf gemeinnützigen Organisationen mit ihrem Fachwissen.  >>
 
Im Chemieschutzanzug sicher arbeiten
Wie in der Sauna, außerdem schwer und nur unter Atemschutz bei teils beschlagendem Sichtfenster zu tragen: Tätigkeiten im Chemieschutzanzug können qualvoll sein.  >>
 
Förderer des Sports ausgezeichnet
Ohne sie wäre das Vereinsleben schlicht unmöglich: Ehrenamtliche mit der Sportplakette geehrt.  >>
 
Einsatz bei Fußball-Länderspiel
Sieben ehrenamtliche Rotkreuzhelfer aus Bad Kreuznach leisteten im Stadion Dortmund Dienst.  >>
 
Telefonseelsorge: Hoffnung hören
Es herrscht die blanke Not oder die stille Einsamkeit, wenn Menschen die TS anrufen.  >>
 
Ganze Familien sind bereit zu helfen
Die Anforderungen an Hilfsorganisationen wie das DRK und seine Mitglieder wachsen.  >>
 
Neue Aufgaben für das Ehrenamt
Zur Jahresmitte 2011 endet in Deutschland der Zivildienst. Die gemeinnützigen Dienste, denen die "Zivis" bislang eine gute Stütze waren, suchen nach Alternativen.  >>
 

Button_STILVOLL_137x60.jpg