2019-05-01_Sparkasse_Hausbank.gif
Sie befinden sich hier: Start » Archive » Archiv Stadtgeschichte » ARCHIV STADTGESCHICHTE
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Stadtradeln 2019: Mainz-Binger legen 101.741 Kilometer zurück ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kalender „Zeig Gesicht“ des Kreises MZ-BIN für Deutschen Engagementpreis nominiert ...weiterlesen
  • Bingen:
    Sirenenprobebetrieb in Bingen am 20. Juli ...weiterlesen
  • Bingen:
    Rhein in Flammen, Kulturuferfest und Poetry Slam waren grandiose Zugpferde ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Mit Schutzmann Wiechert durch Alt-Kreuznach ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
17.07.2019
Gegen Zaun eines Gartengrundstücks geprallt - Am Mittwoch, 17.07.2019, ereignete sich gegen ...weiterlesen >>
 
17.07.2019
Pkw kollidieren, nachdem BMW auf Gegenfahrbahn geriet - Die Polizei versucht zwei Beteiligte bei ...weiterlesen >>
 
17.07.2019
Wer zuletzt lacht ... Zeugen? - Eine 20-Jährige beobachtete, wie ein Mann ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

ARCHIV STADTGESCHICHTE

ARCHIV STADTGESCHICHTE



Haus der Stadtgeschichte steht auf breitem Fundament freigebiger Spender
Das frühere Bettenhaus Golling wird künftig als Haus der Stadtgeschichte das Bad Kreuznacher Bürgerarchiv beherbergen. Ein starkes Argument, an diesem Projekt trotz Sparzwängen im städtischen Haushalt festzuhalten, war stets das bürgerschaftliche Engagement. Dieses drückt sich in beeindruckenden Zahlen aus: 300.000 € wird der Förderverein schließlich hierfür beitragen.  >>
 
Originale-Brunnen demontiert: nach Sanierung kehren Debbedee und Brobecks Marri zurück
Da geht man nicht einfach vorbei, wenn Handwerker mittels Trennschleifer, Hammer und Meißel dem Originalbrunnen an dem Kornmarkt zu Leibe rücken. Das Interesse an den Arbeiten der Fachleute, die am Montagmorgen den traditionsreichen Brunnen demontierten, war groß. Vielfach mussten die Handwerker wie auch die Vertreter der Bauverwaltung erklären, dass die Bad Kreuznach Originale nur vorübergehend „verschwinden“.  >>
 
Karl Aschoffs Radiointerview von 1932 als Dialog-Manuskript im Stadtarchiv
Für seine Doktorarbeit über den Apotheker Karl Aschoff (1867-1945) war das Stadtarchiv eine kräftig sprudelnde Quelle. „Ich hätte nicht gedacht, dort so viele Unterlagen zu finden“, sagt  der Apotheker Dr. Stefan Drosse.  >>
 
Familienforschung führt ins Stadtarchiv: Die Michels, jüdische Kaufleute in Bad Kreuznach 
In der Familiengeschichte ihres Mannes Torsten kennt sich Ulrike Michel bestens aus. Vom Forscherfieber gepackt, hat sie den Stammbaum über mehrere Generationen bis zurück ins 18. Jahrhundert erarbeitet. Viele Dokumente wie Fotoalben, Geschäftsbriefe und Postkarten haben die Michels ihren Nachfahren hinterlassen, einiges fand Ulrike Michel auch im Bad Kreuznacher Stadtarchiv. Denn die bürgerliche jüdische Familie Michel steht für ein Kapitel Bad Kreuznacher Wirtschaftsgeschichte.  >>
 
Hobbyforscher Kay Maleton lässt Bosenheimer Häuser „erzählen“
Wenn Häuser erzählen könnten…  dann gäbe es in Bosenheim über deren Bewohner in den vergangenen Jahrhunderten eine Menge zu berichten. Historische Bausubstanz ist in diesem Bad Kreuznacher Stadtteil reichlich vorhanden; sie geht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Der Hobbyhistoriker Kay Maleton hat dieses besondere Thema aufgegriffen und will über Bosenheim ein „Häuserbuch“ schreiben.  >>
 
Umfassende Sanierung soll Erhalt der Ebernburg sicherstellen
Die Ebernburg wird umfassend saniert. Dazu gehören die statische Ertüchtigung der Halsgrabenbrücke, sodass auch Lkw darüber fahren können, und Baumaßnahmen an Mauer und Fels, um Erosionsschäden zu beheben. Fachfirmen sollen Armierungs- und Rekonstruktionsmaßnahmen vornehmen, weil der "Zahn der Zeit" massiv am Felsfundament genagt hat.  >>
 
Schambes Klappergässer vorerst auf dem Bauhof zu Gast
Am Eingang der Klappergasse zwinkert er den Passanten zu. Der verschmitzt lächelnde Schambes Klappergässer verbreitet allerdings vorerst auf dem Bauhof gute Laune. Dorthin wurde er am Mittwochmorgen per Kran und Transporter ausgelagert.  >>
 

Button_STILVOLL_137x60.jpg