2019-05-01_Sparkasse_Hausbank.gif
2019-07-22_Voba_Kreditkarten.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Region:
    Bingen: Wegen hoher Wald- und Grasbrandgefahr werden Grillplätze gesperrt ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Neue Pflegefachschule und Fachschule Altenpflegehilfe in Ingelheim ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
23.07.2019
Problem Hitze: Bei 33 Grad unter Atemschutz gearbeitet - Am Vorabend des Beginns der Abrissarbeiten ...weiterlesen >>
 
23.07.2019
Zugleich weniger Unfälle und weniger Verletzte - In den ersten Monaten des Jahres ...weiterlesen >>
 
23.07.2019
Daten wurden mit Schadsoftware verschlüsselt - In den Abendstunden des 13. Juli ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Neuer Renn-Doppelzweier für die Nachwuchs-Trainingsmannschaft

Achtungserfolge für CRV-Junioren bei den Deutschen Rudermeisterschaften

Achtungserfolge für CRV-Junioren bei den Deutschen Rudermeisterschaften
Die Deutschen Juniorenmeisterschaften im Rudern fanden dieses Jahr vom 20. bis 23. Juni 2019 auf dem Beetzsee bei Brandenburg an der Havel statt. Erstmals nach vielen Jahren war der Creuznacher Ruderverein wieder mit drei Sportlern der Altersklasse U17 in Renngemeinschaften gemeldet.

Antonio Iturri im Leichtgewichts-Doppelzweier gemeinsam mit einem Ruderer des Bernkasteler RV sowie Niklas Rehm und Levi Gött im Vierer ohne Steuermann und Achter in Renngemeinschaft mit der RG Speyer, der RG Treis-Karden und dem Bernkasteler RV.

Nach drei Tagen mit Vor- und Hoffnungsläufen sowie Halbfinalrennen ging es am Finaltag um die endgültigen Platzierungen und damit in 42 verschiedenen Kategorien der B- und A-Junioren um Gold, Silber und Bronze. Warme Temperaturen und die schöne Naturstrecke lockten viele Regattatouristen an. Die volle Tribüne bot somit eine perfekte Kulisse für den nationalen Saisonhöhepunkt.

Im Riemenbereich der offenen Gewichtsklasse der Altersklasse Junioren B hatten sowohl der Vierer ohne als auch der Achter über den Hoffnungslauf das A-Finale erreicht – in Anbetracht der großen Starterzahl ein großer Erfolg für die Mannschaften mit Kreuznacher Beteiligung. Im Vierer-Finalrennen setzte sich das Berliner Boot früh vom Feld ab, während sich die nachfolgenden vier Boote aus Hessen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz bis zur Ziellinie einen Kampf bis aufs Messer lieferten und alle innerhalb von weniger als zwei Sekunden über die Ziellinie fuhren. Der Vierer mit CRV-Beteiligung zog dabei den Kürzeren und landete auf Platz fünf vor dem abgeschlagenen Boot aus Bayern. Nachdem natürlich zunächst die Enttäuschung über den denkbar knapp verpassten Medaillenplatz groß war, hatte die Mannschaft doch mit etwas Abstand allen Grund, stolz auf das gute Rennen zu sein.

Die Achtermannschaft musste sich wenige Tage vor den Meisterschaften noch auf ein neues Boot einstellen. Die Finalqualifikation wurde gemeistert, aber im Finale am Sonntagnachmittag konnte die Mannschaft keine optimale Rennleistung abrufen und landete auf dem sechsten Platz. Weniger gut lief es auch für den leichten Doppelzweier mit Antonio Iturri. Gehandicapt durch leichte gesundheitlicher Probleme lag das Boot 100 Meter vor dem Ziel noch auf dem zweiten Platz, musste sich dann aber bei den letzten Schlägen noch von zwei Gegnern überholen lassen. Letztlich fehlte dann eine Sekunde für die Halbfinal-Qualifikation.


Foto: Zum großen vereinsinternen Empfang der CRV-Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften am Sonntag in Niederhausen gab es dann noch eine schöne Überraschung: ein nagelneuer Renn-Doppelzweier für die Nachwuchs-Trainingsmannschaft wurde präsentiert und von CRV-Trainer Axel Horbach auf den Namen „Castor“ getauft. Die Ehre, das Boot auf seiner Jungfernfahrt zu rudern hatten die Benjamin Gött und Karl Orthmann, die den CRV beim Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen im September in Oberschleißheim vertreten werden.

Quelle:
Dr. Ulrich Schneider
Creuznacher Ruderverein 1876 e.V.

 

Button_STILVOLL_137x60.jpg