2019-04-30_Kommunalwahl_Die_Gruenen.png
2019-05-17_Voba_Jubilaeum.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Geo-Tour um das Badewörth ...weiterlesen
  • Bingen:
    Am Montag nach der Wahl kein Dienstbetrieb im Binger Rathaus ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
21.05.2019
Schadenhöhe liegt bei 30.000 € - Am Dienstagmorgen, 21. Mai 2019, ereignete ...weiterlesen >>
 
20.05.2019
21 Feuerwehrleute unterstützten den Transport - Eine schwergewichtige Person im 1. OG ...weiterlesen >>
 
20.05.2019
Rettungshubschrauber flog die Verletzte in die Uniklinik - Am Morgen des 20.05.2019 setzte eine ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Auch Nachbargebäude Mannheimer Straße 50 muss abgestützt werden
Weitere Sicherungsmaßnahmen sind notwendig

Auch Nachbargebäude Mannheimer Straße 50 muss abgestützt werden

Bad Kreuznach, 08.05.2019
Es könne nicht im Sinne der Stadt oder des Altstadtvereins sein, wenn standunsichere Häuser zusätzlich gefährdet würden – mit dieser Aussage reagierte am Dienstag, 7. Mai 2019, Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer auf Kritik des Altstadtvereins. Es geht dabei einerseits um die Verlegung von Bodenplatten dort, wo die Mannheimer Straße den Ellerbach kreuzt, und andererseits um nicht mehr standsichere Häuser, deren Bestand nicht durch aufschiebbare Arbeiten gefährdet werden soll.

Dass die Sorge der Bauaufsicht bezüglich der Standsicherheit nicht unbegründet war, belegt ein statisches Gutachten zum Haus Mannheimer Straße 50 vom 6. Mai 2019: Auch dieses Gebäude ist standunsicher. „Es werden noch diese Woche auch dort Sofortmaßnahmen zur Abstützung vorgenommen, die aktuell abgestimmt werden“, erklärt Benedikt Blanz, Abteilungsleiter Bauverwaltung und Bauaufsicht, zum weiteren Vorgehen.

Beate Bruns, Vorsitzende des Altstadtvereins, wurde in der Allgemeinen Zeitung dahingehend zitiert, dass der Altstadtverein sich kaltgestellt fühle und dass die Stadtverwaltung viele Initiativen einfach ausbremse. Eine Initiative ist die Verlegung von Bodenplatten in der Mannheimer Straße: Hier sollen blaue Symbole am Boden den Passanten signalisieren, dass sie gerade über eine ansonsten kaum erkennbare Ellerbachbrücke gehen. Doch die Bauaufsicht untersagte Arbeiten, die Erschütterungen hervorrufen können.

Zunächst war nur das Brückenhaus in der Mannheimer Straße 52 akut einsturzgefährdet. Die Bauaufsicht veranlasste daraufhin, dass das Gebäude umgehend mit Stützbalken abgesichert wurde, damit die Fassade nicht in die Fußgängerzone stürzt (Foto). Somit sei das Anbringen der Bodenplatten derzeit nicht möglich, betont die Oberbürgermeisterin. Außerdem sei bislang unklar gewesen, wie es um die Bausubstanz der benachbarten Gebäude bestellt ist.

Thomas Gierse

Quelle: Isabel Gemperlein
Stadtverwaltung Bad Kreuznach

Das Archivbild zeigt das bereits abgestützte Gebäude und das ebenfalls standunsichere Nachbarhaus.


 

Facebook Du findest uns auf FB 410px