2016-09-27_Gewobau.jpg
2019-07-22_Voba_Kreditkarten.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Region:
    Bingen: Wegen hoher Wald- und Grasbrandgefahr werden Grillplätze gesperrt ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Neue Pflegefachschule und Fachschule Altenpflegehilfe in Ingelheim ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
23.07.2019
Problem Hitze: Bei 33 Grad unter Atemschutz gearbeitet - Am Vorabend des Beginns der Abrissarbeiten ...weiterlesen >>
 
23.07.2019
Zugleich weniger Unfälle und weniger Verletzte - In den ersten Monaten des Jahres ...weiterlesen >>
 
23.07.2019
Daten wurden mit Schadsoftware verschlüsselt - In den Abendstunden des 13. Juli ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Bei Aktionstag Passanten für Caritas-Angebot begeistert
Jetzt schon an die dunklere Jahreszeit denken

Bei Aktionstag Passanten für Caritas-Angebot begeistert

Bad Kreuznach, 11.07.2019
Der jüngste Stromspar-Check-Aktionstag vor den Brückenhäusern war ein Erfolg: Dem gut gelaunten Stromspar-Maskottchen „Stecky“ und sieben Stromspar-Helfern gelang es, während des Bad Kreuznacher Wochenmarktes zahlreiche Passanten für das Angebot des Caritasverbandes zu begeistern.

Der kostenfreie Stromspar-Check richtet sich an Menschen, die von Sozialleistungen oder besonders geringem Einkommen leben: Bei einem ersten Termin kommen die ausgebildeten Stromsparhelfer zu ihren Beratungskunden nach Hause, um den Strom- und Wasserverbrauch zu analysieren.

Zum zweiten Besuch bringen die Caritas-Mitarbeiter „Soforthilfen“ mit. Das sind beispielsweise LED-Leuchtmittel, abschaltbare Steckerleisten oder Spar-Duschköpfe. Dafür müssen die Beratenen nichts bezahlen.

Rund um den Kornmarkt und die Nahebrücke machte Stecky mit Handzetteln und knallroten Luftballons auf das breit angelegte Energiespar-Projekt aufmerksam – dabei kam das übergroße hellblaue Steckerchen nicht nur bei den Kindern gut an. Obwohl die Außentemperaturen während der Werbeaktion locker die 35-Grad-Marke erreichten, blieb Stromspar-Checker Mihail Berendeev, der unter dem knuffigen Kostüm aus Schaumstoff steckte, geradezu cool.

Die örtliche Stromspar-Check-Projektleitung Diana Dahm nimmt die sommerlichen Temperaturen gerne zum Anlass, allen, die dafür in Frage kommen, den Stromspar-Check nochmals ans Herz zu legen: „Gerade jetzt empfiehlt es sich, Termine zu vereinbaren“, so Dahm. „Denn im Zuge der Beratung bekommt jeder Haushalt auch seinen eigenen Energiespar-Fahrplan. Später im Jahr, mit Beginn der dunkleren Jahreszeit und der Heizperiode zahlen sich die erprobten Tipps umso mehr aus.“

Kurzentschlossene Anfragen sind kein Problem: Die beiden Checker-Büros im Kreisgebiet machen keine Sommerpause, deshalb können Mitarbeiter zeitnah bei Interessenten vorbeischauen.

Wer die Checker vorab etwas näher kennenlernen möchte, hat dazu Gelegenheit am Freitag, 26.07.2019, von 9 bis 12.30 Uhr. Dann wird es den nächsten Aktionstag bei den Brückenhäusern geben.

Alle Infos zum „Stromspar-Check“ bekommt man auch per E-Mail an [email protected] oder bei der Caritas Bad Kreuznach, Bahnstraße 26, Telefon 0671/83828-47, bzw. im Checker-Büro Kirn, Kirchstraße 3, Telefon 06752/9129524.


Quelle:
Caritasverband Rhein-Hunsrück-Nahe e.V.


Button_STILVOLL_137x60.jpg