2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Stadtradeln 2019: Mainz-Binger legen 101.741 Kilometer zurück ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kalender „Zeig Gesicht“ des Kreises MZ-BIN für Deutschen Engagementpreis nominiert ...weiterlesen
  • Bingen:
    Sirenenprobebetrieb in Bingen am 20. Juli ...weiterlesen
  • Bingen:
    Rhein in Flammen, Kulturuferfest und Poetry Slam waren grandiose Zugpferde ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Mit Schutzmann Wiechert durch Alt-Kreuznach ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
16.07.2019
Gepäck musste von Angehörigen abgeholt werden - Die meisten Bundesländer haben nun Schulferien. ...weiterlesen >>
 
16.07.2019
Couchtisch durch Seitenscheibe mit Hand festgehalten - "Ist das wirklich wahr?", fragten sich ...weiterlesen >>
 
15.07.2019
Von der Fahrbahn abgekommen - Am Montag, 15.07.2019, gegen 0.22 Uhr ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 

Christian Petri offiziell Schulleiter am Stama
Nach einem Jahr kommissarischer Amtsträgerschaft in Amt bestätigt

Christian Petri offiziell Schulleiter am Stama

Bad Kreuznach, 09.07.2019
Ein Lehrer, der den Kindern zugewandt und ansprechbar ist, ein Chef, der keine einsamen Entscheidungen trifft, sondern stets den Rückhalt und die Zustimmung im Kollegium sucht, der am Schreibtisch ebenso wie im Lehrerzimmer präsent ist, der in schwierigen Situationen die Ruhe bewahrt, der mit Bodenständigkeit, die er im Eifer des Gefechts auch mal sprachlich durchblicken lässt, mit anpackt – diese Attribute haben Kollegen und Schüler des Gymnasiums an der Stadtmauer (Stama) Christian Petri nach knapp einem Jahr als kommissarischer Schulleiter zugesprochen.

Am Donnerstag, 27. Juni 2019, wurde Petri nun offiziell in seinem Amt bestätigt. Die Ernennungsurkunde konnte Hendrik Immel von der ADD (Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion) aber noch nicht überreichen, weil das kommissarische Jahr erst in den Ferien komplett abgeschlossen ist.

Gefeiert wurde trotzdem: Bei der musikalischen Darbietung „Robin Hood, Prince of thieves“ unter Leitung von Nadja Maxeiner hat das Schulorchester in die Welt von Robin von Locksley, einem charismatischen Anführer mit ausgeprägtem Sinn für Gerechtigkeit, entführt – „Sehen Sie Parallelen?“, so die stellvertretenden Schulleiterinnen Annette Bott-Scheffler und Sandra Glanzmann bei ihrer Begrüßungsrede in der Stama-Aula. Christian Petri habe die gleichen Eigenschaften: schlau, idealistisch, selbstlos und heroisch, trockener Humor, lässt sich durch Autorität nicht einschüchtern und ist mutig sowie prinzipientreu.

Hendrick Immel verglich Petris Arbeit mit der eines 10-Kämpfers, Landrätin Bettina Dickes, die beruflich schon merkte, dass Petri Dinge mit der Vehemenz der Überzeugung angeht, glaubt, dass Petri das Amt als Schulleiter mit Perfektion bestreiten wird, die Schülervertretung um Annika Fischer und Luisa Kind weiß, dass Petri den Schüler*innen immer auf Augenhöhe und mit Respekt begegnet und auch Lennart Schmitt (5b) kann in seinem Poetry Slam nicht klagen, da er Petri als offenen und positiven Menschen, der immer lacht, beschreibt. Susanne Würtz und Andreas Scherbel vom Örtlichen Personalrat verglichen in ihrer unterhaltsamen Rede die Arbeit Petris mit dem einzigartigen Schulprofil des Stamas: auf naturwissenschaftlichem (Was wächst so alles in einer Petri-Schale?) und altsprachlichem Zweig (Aufbruchstimmung in der Gründungsphase des preußischen Reiches). Weitere Beiträge leisteten Marianne Ruhl vom Schulelternbeitrag und Wolfgang Justenhoven vom Stama-Förderverein. 

Nachdem der Chor „Stama Cantat“ unter Leitung von Tobias Theisen „Sweet Dreams“ von Eurythmics interpretierte, hielt Christian Petri seine Antrittsrede: „Ich habe ein herausforderndes und turbulentes Schuljahr hinter mir mit vielen Ausfällen. Aber schon Goethe wusste: Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt.“ Ein moderner Schulleiter, der sich für Fridays For Future einsetzt, mit dem Fahrrad zur Schule kommt und einer Entenfamilie, die sich auf dem Schulhof verlaufen hat, hilft, stellt zurecht höhere Ansprüche an seine Arbeit: Ein solider Fachunterricht, wie er gute Tradition ist am Stama, und eine umfassende Menschenbildung mit dem Ziel studierfähige, lebenstüchtige, eigenständig handelnde und reflektierende junge Erwachsene zu entlassen.

Durch das Programm führte das Moderatorenteam Vanessa Nickel und Felix Böhler.


Foto: Nach der Amtseinführung von Christian Petri (1. Reihe, 3.v.l) als Schulleiter am Gymnasium an der Stadtmauer kamen alle Redner noch einmal für ein Foto zusammen.


Natascha Lind

Button_STILVOLL_137x60.jpg