2019-07-15_OK_Move_Kriewald.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Stadtradeln 2019: Mainz-Binger legen 101.741 Kilometer zurück ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kalender „Zeig Gesicht“ des Kreises MZ-BIN für Deutschen Engagementpreis nominiert ...weiterlesen
  • Bingen:
    Sirenenprobebetrieb in Bingen am 20. Juli ...weiterlesen
  • Bingen:
    Rhein in Flammen, Kulturuferfest und Poetry Slam waren grandiose Zugpferde ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Mit Schutzmann Wiechert durch Alt-Kreuznach ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
16.07.2019
Gepäck musste von Angehörigen abgeholt werden - Die meisten Bundesländer haben nun Schulferien. ...weiterlesen >>
 
16.07.2019
Couchtisch durch Seitenscheibe mit Hand festgehalten - "Ist das wirklich wahr?", fragten sich ...weiterlesen >>
 
15.07.2019
Von der Fahrbahn abgekommen - Am Montag, 15.07.2019, gegen 0.22 Uhr ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 

Das Big Ben und seine Geschichten: Als der Tresen einmal kokelte
Bei Revivalparty alte Geschichte neu erzählt

Das Big Ben und seine Geschichten: Als der Tresen einmal kokelte

Bei der Big-Ben-Revivalparty zugunsten des Projekts „André-Beitner-Hütte“ (siehe unten) gab es viel zu erzählen. Zu den vielen Geschichten über das Bad Kreuznacher Big Ben (1970 bis 1976) gehören auch ein Feuerwehreinsatz und der aufmerksame Hermann Holste, der das Feuer bemerkte und die Feuerwehr alarmierte.

Vnn den beiden Pächtern André Beitner und Albert Weinfeld wurde Holste mit 1000 Mark belohnt. “Das Geld konnte ich damals gut für die Einrichtung meiner Wohnung, die ich neu gemietet hatte, gebrauchen”, erinnert sich Hermann Holste. Der junge Fußballer der SG Eintracht Bad Kreuznach gehörte zu den Stammgästen des beliebten Lokals.

Rauchwolken drangen an jenem Abend aus dem Ventilator des Big Ben. “Da stimmt doch was nicht”, dachte sich Hermann Holste, der am späten Abend in seinem Auto an der Kreuzung Wilhhelmstraße/Salinenstraße anhielt. Von der Telefonzelle am Salinenplatz aus verständigte er die Polizei, die schnell an Ort und Stelle war, im Schaufenster des Lokals nur weißen Qualm sah und die Feuerwehr alarmierte. Die Einsatzkräfte waren schnell vor Ort und verhinderten nicht nur, dass das Lokal abbrannte oder größeren Schaden nahm, sondern schützten damit auch die Gäste im darüber befindlichen Central-Hotel. Unter der Theke hatten sich im Mülleimer entsorgte Zigaretenstummel wieder entzündet, sodass der Tresen bereits kokelte.

Die Polizei meldete sich telefonisch bei André Beitner, der damals in Hargesheim wohnte und berichtete ihm, dass ein Herr Holste das Feuer in seinem Lokal entdeckt habe.  “Holste, der ist doch bei mir zu Haus”, wunderte sich Beitner. Es handelte sich aber nicht um seinen Untermieter und späteren Kompagnon Jens Holste, der ihn dann noch in der Nacht nach Bad Kreuznach fuhr.

Die Brandschäden waren schnell beseitigt, sodass das Big-Ben nach zwei Tagen seinen Betrieb wieder aufnehmen konnte.

Quelle: Hansjörg Rehbein
Stadtverwaltung Bad Kreuznach


Foto: Albert Weinfeld (links) und André Beitner bedankten sich bei Hermann Holste.

 

hanz berichtete

Waldhilfe und Stadt starten Spendenaktion für Grillhütte André Beitner
Beliebter Gastronom, großer Naturfreund und Förderer des interreligiösen Dialoges: André Beitner (1926-1996) engagierte sich über Jahrzehnte vorbildlich in der Bad Kreuznacher Stadtgesellschaft und darüber hinaus. 1999 wurde nach ihm ein kleines Grill- und Freizeitgelände auf dem Kuhberg an der Panzerstraße benannt.
11.03.2019
 

Facebook Du findest uns auf FB 410px



Button_STILVOLL_137x60.jpg