2019-05-21_SPD_Kommunalwahl_Superbanner.gif
2019-05-17_Voba_Jubilaeum.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Geo-Tour um das Badewörth ...weiterlesen
  • Bingen:
    Am Montag nach der Wahl kein Dienstbetrieb im Binger Rathaus ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
21.05.2019
Schadenhöhe liegt bei 30.000 € - Am Dienstagmorgen, 21. Mai 2019, ereignete ...weiterlesen >>
 
20.05.2019
21 Feuerwehrleute unterstützten den Transport - Eine schwergewichtige Person im 1. OG ...weiterlesen >>
 
20.05.2019
Rettungshubschrauber flog die Verletzte in die Uniklinik - Am Morgen des 20.05.2019 setzte eine ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Innungsarbeit bringt Metallhandwerk in den Mittelpunkt

Edmund Ackermann wurde zum Ehrenobermeister gewählt

Die 45 Betriebe der Metallhandwerks-Innung im Kreis Bad Kreuznach sind gut aufgestellt. Dank rühriger Vorstandsarbeit sind die kreativen Metaller die Hingucker auf Ausbildungsmessen - und natürlich auch beim Bad Kreuznacher Firmenlauf.

52 Lehrlinge sind zurzeit in der Ausbildung als Metallbauer in der Konstruktionstechnik und als Feinwerkmechaniker. „Auf Ausbildungsmessen finde ich meine Praktikanten und Lehrlinge“, berichtete Obermeister Reinhold Lorenz von seinen guten Erfahrungen.

Die Metallhandwerks-Innungen der Landkreise Bad Kreuznach, Birkenfeld und Rhein-Hunsrück tauschen sich zwar fachlich rege aus und helfen sich gegenseitig bei den Gesellenprüfungen, bilden aber eigenständige Innungen. Damit die Lehrlinge mit dem gleichen Arbeitsmaterialien zur Gesellenprüfung kommen, übernimmt die Bad Kreuznacher Innung für ihre Lehrlinge seit einigen Jahren die Materialkosten der Prüfung – „damit jeder unter den gleichen Bedingungen geprüft werden kann“, begründete Obermeister Lorenz die hohen Kosten. Umso dankbarer waren die Mitgliedsbetriebe, dass sich Zulieferer Stahlhandel Thress aus Bad Kreuznach auf der Jahresversammlung spontan als Sponsor zur Verfügung gestellt hat: „Das ist eine ganz tolle Sache!“ applaudierte Lorenz.

In seinem Kurzbericht zeigte Obermeister Lorenz, wie beispielhafter Service für die Mitgliedsbetriebe aussehen kann. Zum zweiten Mal hatte die Bad Kreuznacher Innung in diesem Jahr ein eintägiges Seminar zum Thema Arbeitssicherheit im Haus des Handwerks durchgeführt. Steigende Anmeldezahlen bei den Mitgliedsbetrieben dokumentieren den Erfolg. Lorenz: „So unterstützen wir kleine und mittlere Betriebe, die ihre Mitarbeiter zum Seminar schicken können.“

Auch die Jahresversammlung im Haus des Handwerks in der Siemensstraße nahm Lorenz zum Anlass, den Innungsbetrieben nicht nur den Erfahrungsaustausch zu ermöglichen, sondern auch konkrete Hilfen zur Gefährdungsbeurteilung in allen Unternehmensbereichen anzubieten. Fachmann Christian Starke von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall war aus Mainz angereist, um mit dafür zu sorgen, dass das Handwerk beim Thema Arbeitssicherheit gut aufgestellt bleibt.


Foto: Maschinenbaumechanikermeister Edmund Ackermann wurde auf der Jahresversammlung einstimmig zum Ehrenobermeister der Innung Metallhandwerk des Kreises Bad Kreuznach gewählt. Schon zwei Jahre nach seiner Meisterprüfung übernahm Ackermann als Beisitzer im Vorstand eine ehrenamtliche Tätigkeit für „seine“ Innung. Von 1993 bis 2007 prägte er zunächst als stellvertretender Obermeister die Innungsarbeit, bis 2016 dann schließlich als geschätzter Obermeister. Seit 2008 ist er nicht nur im Vorstand der Kreishandwerkerschaft, sondern auch Fachgruppenleiter Feinwerkmechanik, Vorsitzender der Tarifkommission und Vorstandsmitglied im Fachverband Metallhandwerk Rheinland-Pfalz. Obermeister Reinhold Lorenz gratulierte seinem Vorgänger im Amt ebenso herzlich wie Geschäftsführer Gerhard Schlau von der Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück.

Quelle:
Marianne Reuter-Benz
Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück