2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
19.06.2019
Angesichts mehrere Zeugen entschloss sich Täter zur Flucht - Am Dienstag, 18.06.2019, eskaliert gegen 18:00 ...weiterlesen >>
 
19.06.2019
Tatort war Friedhof an der Mannheimer Straße - Am Dienstag, 18. Juni 2019, wurde ...weiterlesen >>
 
19.06.2019
Nur eine Stunde im Fitnessstudio - Nur eine Stunde abwesend, und schon ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 

Erschließung Neubaugebiet „Kinsheck/Ratzengasse/In den Achtzehn Morgen“ beginnt

Westnetz legt in Langenlonsheim neue Glasfaser- und Versorgungsleitungen

Westnetz legt in Langenlonsheim neue Glasfaser- und Versorgungsleitungen
Westnetz beginnt mit der Erschließung des vierten Bauabschnittes im Neubaugebiet „Kinsheck/Ratzengasse/In den Achtzehn Morgen“ in Langenlonsheim. Im Neubaugebiet wird der Glasfaserausbau für 40 Bauparzellen in der technisch modernsten Variante realisiert: ein Glasfasernetz mit direkter Glasfaseranbindung bis in das Haus.

Die Kabel werden direkt bis zum Gebäude verlegt. FTTH steht für „Fiber to the Home“, da die komplette Anbindung bis zum Haus in Glasfaserleitungen erfolgt. Somit stehen dort Geschwindigkeiten von bis zu 300 Megabit zur Verfügung. In den kommenden Monaten werden rund 650 Meter Glasfaserkabel, 450 Meter Gas- und 650 Meter Stromleitungen gelegt.

Der Einzug der Glasfaser-Hausanschlusskabel erfolgt dann ausgehend vom neu aufgestellten Multifunktionsschrank. Die Kabel werden mit einem Druckluftkompressor in die Leerrohre „eingejettet“. Dabei erzeugt der Kompressor im Rohr, durch das die Kabel transportiert werden, einen starken Luftstrom. Netzplaner Uwe Allekotte erklärt: „Mit dieser Technik können an einem Stück bis zu 2.000 Meter Glasfaserkabel mit einer Geschwindigkeit von rund 70 Metern in einer Minute sozusagen eingeblasen werden.“

Allen Bauherren steht die modernste Glasfasertechnik zur Verfügung. Wer sich neben einem Strom-/Gashausanschluss auch noch für den Glasfaseranschluss interessiert, kann auf den Kombi-Anschluss zurückgreifen.


Foto: Im Neubaugebiet wird der Glasfaserausbau für 40 Bauparzellen in der technisch modernsten Variante realisiert.

Quelle:
Westnetz


Button_STILVOLL_137x60.jpg