2019-03-14_SPK_Kreditkarte.gif
2019-03-18_VobaRNH_160x600.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Wiesbaden:
    Cecilia Bartoli eröffnet zweite Saison der „Wiesbaden Musik“ ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
18.03.2019
25-Jähriger wurde von Passanten überwältigt - Gegen 17:00 Uhr waren an der ...weiterlesen >>
 
18.03.2019
Rückkehr zum Tatort hatte Folgen - Am Samstag, 16.03.2019, gegen 13.15 Uhr ...weiterlesen >>
 
18.03.2019
Überhöhte Geschwindigkeit mutmaßliche Unfallursache - Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit überschlug sich ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Gemeinsame Presseinformation von DB Mobility Networks Logistic und Stadt Bad Kreuznach im Wortlaut

Modernisierung des Bahnhofs Bad Kreuznach beginnt

10 Millionen Euro Gesamtinvestition • Behindertengerechte Ausstattung durch Aufzüge • Personenunterführung wird verlängert • Fertigstellung April 2013

(Frankfurt am Main / Bad Kreuznach, 19. August 2011) Der Bahnhof Bad Kreuznach wird barrierefrei ausgebaut und modernisiert. Die Bahnsteige sollen auf 55 Zentimeter erhöht und mit Aufzügen und Blindenleitstreifen für Sehbehinderte ausgestattet werden. Fast 10 Millionen Euro werden investiert. Heute erfolgte der erste Spatenstich im Beisein von Bernd Hölzgen, Geschäftsführer des Landesbetriebs Mobilität Rheinland-Pfalz, Dr. Heike Kaster-Meurer, Oberbürgermeisterin Stadt Bad Kreuznach, Michael Heilmann, Verbandsdirektor Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd, Susanne Kosinsky, Leiterin Regionalbereich Mitte DB Station&Service AG, und des Konzernbevollmächtigten für die Länder Rheinland-Pfalz und Saarland der Deutschen Bahn AG, Udo Wagner.

„Auf die Modernisierung und den barrierefreien Ausbau der Verkehrsstation können sich nicht nur die Bahnreisenden freuen. Dieses zentrale Gelände entwickelt sich zur attraktiven Visitenkarte und wird dadurch städtebaulich aufgewertet“, sagt Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, die sich bei den Partnern von Bahn, Bund und Land bedankt.

„Weiter verbessert werden die Angebote des Rheinland-Pfalz-Taktes durch den Einsatz moderner und niederfluriger Dieseltriebwagen ab Dezember 2014. Für die Kunden wird der stufenlose Einstieg ein ebenerdiges Betreten der Züge ermöglichen, zudem werden diese Züge eine deutlich größere Fahrradmitnahmekapazität als heute aufweisen", so Michael Heilmann, Verbandsdirektor des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd.

Die Baumaßnahmen im Einzelnen: Der Hausbahnsteig an Gleis 1 und der Bahnsteig an Gleis 2 werden auf einer Länge von 140 Metern mit einer Höhe von 55 Zentimetern neu gebaut und mit einer Rampe an weitere 73 Meter bestehenden Bahnsteig angebunden. Auf der Gesamtlänge von 213 Metern werden Blindenleitstreifen installiert. Die Bahnsteige an den Gleisen 3 bis 5 werden ebenfalls auf Längen von 213 Metern auf 55 Zentimeter erhöht und entsprechend ausgestattet. Bahnsteig 1, Bahnsteig 2/3 und Bahnsteig 4/5 werden mit neuen Aufzügen an die Personenunterführung angeschlossen und somit barrierefrei erreichbar. Der Zugang vom Bahnhofsgebäude zu Bahnsteig 1 wird ebenfalls barrierefrei umgebaut. Über eine neue Türanlage können alle Bahnreisenden gleichberechtigt den Eingang benutzen. Die Treppe von Bahnsteig 2/3 zur Unterführung einschließlich der Überdachung mit Oberlicht wird neu gebaut. Die südliche Treppenanlage von Bahnsteig 1 zur Unterführung und die nördlichen Treppenanlage von Bahnsteig 4/5 werden erneuert.

Die Personenunterführung wird vollständig saniert und tiefer gelegt, wodurch sie künftig eine Höhe von 2,50 Metern aufweisen wird. Darüber hinaus wird sie in die Bosenheimer Straße verlängert. So wird ein direkter Zugang zum Bahnhof aus südlicher Richtung geschaffen, der die Erreichbarkeit der Verkehrsstation verbessern und damit die Attraktivität des Öffentlichen Schienenverkehres in Bad Kreuznach erhöhen soll. Außerdem werden hier eine Bike+Ride-Anlage für 25 Fährräder und zusätzlich 10 Fahrradboxen entstehen.

Die gesamte Maßnahme hat ein Volumen von rund 10 Millionen Euro. Davon trägt die Bahn rund 5,8 Millionen Euro, das Land Rheinland-Pfalz drei Millionen Euro und die Stadt etwa eine Million Euro. Die Bauarbeiten sollen bis April 2013 abgeschlossen werden.

Die jetzt begonnenen Arbeiten sind jedoch erst der Anfang. Deutsche Bahn und die Stadt Bad Kreuznach wollen auch in Zukunft den Standort Bahnhof gemeinsam weiter entwickeln. So wird an die Neustrukturierung des Empfangsgebäudes, die Entwicklung von Investorenflächen am Bahnhof und den Neubau eines Parkhauses mit Park+Ride und einer Fahrradstation sowie an die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes und des Busbahnhofs gedacht.

Quelle:
Gemeinsame Presseinformation von DB Mobility Networks Logistic und Stadt Bad Kreuznach.