2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    XII. Römertag an der Villa Rustica im Binger Wald ...weiterlesen
  • Bingen:
    Werkeln, forschen, gemeinsam Spaß haben inmitten der Natur ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
23.04.2019
Fahrrad und Smartphone möglicherweise gestohlen - Am Montagabend gegen 22:15 Uhr wurden Beamte ...weiterlesen >>
 
22.04.2019
Polizei: Namen und Telefonnummern notieren - Am Ostermontag, 22.04.2019, wurden bis zum ...weiterlesen >>
 
22.04.2019
Bei Notlandung Baumwipfel gestreift - Am Samstag, 20.04.2019, stürzte am Wormser ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 

46. Abschwimmen der Tauchergruppe der Feuerwehr Mainz im Rhein
Erwartungen übertroffen: 210 Schwimmer und ein Käsefondue am Start

46. Abschwimmen der Tauchergruppe der Feuerwehr Mainz im Rhein

Zu Silvester 2016 fand zum 46. Mal das traditionelle Abschwimmen der Feuerwehr Mainz statt. Traditionsgemäß gab der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling um 10.00 Uhr in Höhe Fischtorplatz und vom Feuerlöschboot „Franz Anton Schneider“ aus den Startschuss für die eingeladenen Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem kompletten Rhein-Main Gebiet.

Die unerschrockenen 210 Teilnehmer ließen sich von dem niedrigen Wasserstand (1,56 m) nicht beeindrucken und legten anschließend eine knapp 2 km lange Strecke vom Rathaus zum Feldbergtor im ca. 7°C kühlen Rhein zurück. Und da es bei einer solchen Veranstaltung auch lustig zugehen darf, waren manche Schwimmer über ihren Neoprenanzügen verkleidet, hatten bunte Schwimmhilfen dabei oder bereiteten sich zur Abwechslung auch mal ein schmackhaftes Käsefondue auf dem Wasser zu (Foto).

Das „Abschwimmen“ weist zum einen um auf die besondere Aufgabe der Feuerwehr – die Wasserrettung – hin. Zum anderen wurden wieder die Kontakte mit weiteren in der Wasserrettung tätigen Organisationen gepflegt und gefördert. Neben den Gesprächen und dem Spaß am „kollektiven Wassertreten“ stand die Unterstützung für eine gute Sache im Vordergrund.

In diesem Jahr wird der Erlös der begleitenden Spendenaktion gemäß dem Motto „Die Feuerwehr Mainz schwimmt, um zu helfen“ wieder für einen guten Zweck gestiftet. Diesjähriger Spendenempfänger ist die „Flüsterpost e.V.“ aus der Mainzer Neustadt. Dieser Verein setzt sich für Kinder und Jugendliche ein, deren Mutter oder Vater an Krebs erkrankt sind. Frau Angela Pammer von der Flüsterpost e.V. war vor Ort und berichtete über die Vereinstätigkeit (www.kinder-krebskranker-eltern.de)

Neben den Tauchergruppen der Feuerwehren Kaiserslautern, Maintal,  Main-Taunus-Kreis, Wiesbaden und Mainz, der Bereitschaftspolizei, der Wasserschutzpolizei, verschiedenen Ortsgruppen des DLRG sowie THW und privaten Tauchclubs waren auch Oberbürgermeister Michael Ebling sowie weitere bekannte Gesichter aus der Politik und der Gesellschaft am Rheinufer vertreten. Insgesamt verfolgten etwa 300 Zuschauer das Schwimmen.

Die Feuerwehr Mainz wünscht allen Bürgerinnen und Bürger einen sicheren Rutsch ins neue Jahr und alles Gute für 2017.

Quelle:
Feuerwehr Mainz

Fotos: Frank Sauer und Andreas Johannides (Feuerwehr Mainz)

 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline