2019-05-01_Sparkasse_Hausbank.gif
2018-12-25-Maxx-Haus-2018-Skyscraper.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
25.06.2019
Zeuge sah Unfall und Entfernen des Fahrers - Am Montag, 24.06.2019, um 21.13 Uhr ...weiterlesen >>
 
24.06.2019
35-Jähriger war der Polizei bereits bekannt - Beamten der Polizei Bingen fiel ein ...weiterlesen >>
 
24.06.2019
Erstattung der Einsatzkosten droht - Drei seit Kurzem vermisste Rheinschwimmer und ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

A 60 Mainz: Verlorener Anhänger löste Kollisionen aus - zwei Schwerverletzte
Fahrer des Zugfahrzeugs flüchtete

A 60 Mainz: Verlorener Anhänger löste Kollisionen aus - zwei Schwerverletzte

Am Freitag, 15. März 2019, gegen 21.50 Uhr befuhr ein 45-Jähriger aus dem Raum Rüsselsheim mit seinem Audi A 3 und Anhänger den mittleren  Fahrstreifen der A 60 in Richtung Darmstadt. Kurz hinter dem Hechtsheimer Tunnel löste sich der Anhänger vom Zugfahrzeug, was zwei Kollisionen auslöste, wobei zwei Autoinsassen schwer verletzt wurden.

Der einachsige, nicht beladene Anhänger war zunächst mit der Mittelleitplanke kollidiert. Das unbeleuchtete Hindernis blieb auf dem linken Fahrstreifen liegen. Ein unmittelbar folgender Fahrer konnte ihm ausweichen, doch der 60-jährige Fahrer eines Ford Mondeo aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich erkannte das Hindernis zu spät: Sein Wagen kollidierte frontal mit dem Anhänger. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls nun auf den mittleren Fahrstreifen geschleudert.

Dort kollidierte der Citroen C1 eine 49-Jährigen aus Rheinhessen mit dem Anhänger. Der Fahrer des Citroen wie auch die Beifahrerin im Ford erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden wurden nach einer notärztlichen Behandlung in Mainzer Kliniken gebracht.

Beide Fahrzeuge sowie der Anhänger wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen dürfte sich auf insgesamt ca. 30.000 Euro belaufen. Zwei von drei Fahrstreifen der A60 waren bis zum Abschluss der Unfallaufnahme bis ca. 23.20 Uhr blockiert.

Der Unfallverursacher hatte sich zwischenzeitlich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Er konnte anhand des am Anhänger befindlichen Kennzeichens jedoch ca. 2 Stunden nach dem Unfall ermittelt werden. Bei seiner Vernehmung räumte er sogar ein, zum Unfallort zurückgekehrt zu sein. Als er auf der Gegenfahrspur erkannt habe, welches Ausmaß der Unfall genommen hatte, sei er in Panik geraten und nach Hause gefahren. Er wird sich nun strafrechtlich für sein Verhalten verantworten müssen.


Quelle:
Polizeiautobahnstation 
Heidesheim

Telefon: 06132 / 950-0

Telefax: 06132 / 950150
E-Mail:
[email protected]



 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline

 


Button_STILVOLL_137x60.jpg