2016-09-27_Gewobau.jpg
2018-04-16_2018-05-14_Voba_Wunschkredit.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region

Anzeigen
 

Blaulicht
20.05.2018
Löschversuche von Passanten fruchteten nicht - Mehrere Passanten setzten einen Notruf ab, ...weiterlesen >>
 
20.05.2018
Mehrere Tausend Euro erbeutet - Am Samstagabend ereignete sich gegen 20:30 ...weiterlesen >>
 
20.05.2018
Rauchgas- und CO-Warner schlugen an - Wie wichtig Warnmelder in Wohngebäuden sind, ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch noch für 2018 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Stadtwerke 2018-04 24 Perspektiven AzubisBetriebstechnikQUER
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2017-02-06 Animation
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden Bauunternehmen in der Region. Das Unternehmen Unternehmen unterzeichnete im Dezember ...weiterlesen
 

Polizei Blaulicht 016 PSB 630px
Rund 90.000 € Schaden

A 61 Rheinhessen: Pkw kollidierte mit Auflieger und Zugmaschine - Vollsperrung

Am Samstag, 20.01.2017, 03:21 Uhr, kollidierte auf der A 61 (Fahrtrichtung Koblenz) nahe der Anschlussstelle Worms-Mörstadt ein Pkw mit einem Sattelzug.

Der 55-jährige Fahrzeugführer unterfuhr mit der Beifahrerseite seines Pkw den Unterfahrschutz des Sattelaufliegers, rutschte entlang der Mittelleitplanke an dem Lkw vorbei und kollidierte dann mit der Zugmaschine. Ineinander verkeilt kamen beide Fahrzeuge zum Stehen.

Der Fahrer des Pkw wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Der 55-jährige kam mit Prellungen davon. Er wurde in das Universitätsklinikum Mainz gebracht. Der 47-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Keines der beteiligten Fahrzeuge konnte seine Fahrt fortsetzten. Die Höhe des Schadens dürfte bei dem Pkw mit etwa 60.000 Euro zu beziffern sein. Am Sattelzug entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro.

Die Autobahn musste für die Unfallaufnahme sowie die Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen für etwa anderthalb Stunden voll gesperrt werden.

Quelle:
Polizeiautobahnstation 
Gau-Bickelheim

Telefon: 06701 / 919-0

Telefax: 06701 / 919-150

E - Mail:
[email protected]
 
 

Mehr schnelle Kurznachrichten bei
hanz direkt Animation 410px

via Facebook www.facebook.com/groups/hanzdirekt/

► sofort bei hanz: www.hanz-online.de/de/noname_001/hanz_direkt/