2018-12-17_Lebenshilfe_Stellenangebote_Integrative_Kita.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Kreis-Fassenachtssitzung am Sonntag in Bingen ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    In der Theodor-Fliedner-Halle: Der kleine Vampir schließt Freundschaft mit Anton ...weiterlesen
  • Bingen:
    Binger OB Feser nutzte Neujahrsempfang für Standortbestimmung der Stadt ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
16.01.2019
Schränke und Schubladen durchwühlt - Bretzenheim, Hermann-Löns-Weg, zwischen Donnerstag, 10.01.2019, und ...weiterlesen >>
 
15.01.2019
Beide Fahrer waren in ihren Autos eingeklemmt - Am Dienstag, 15.01.2019, 07:40 Uhr, ereignete ...weiterlesen >>
 
15.01.2019
Ältere Frau flüchtete vergeblich - Am Dienstagnachmittag, 15.01.2019, versuchte eine ältere ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 

Bad Kreuznach: Lose Beziehung zwischen Täter und Opfer ging dem Messerangriff voraus
Schwer verletzte Frau noch nicht vernehmungsfähig

Bad Kreuznach: Lose Beziehung zwischen Täter und Opfer ging dem Messerangriff voraus

Zu dem Messerangriff am Freitagabend, 11.01.2019, im Bad Kreuznacher St.-Marienwörth-Krankenhaus teilten die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach und das Polizeipräsidiums Mainz am Montagnachmittag ergänzend mit, dass der 25-jährige Mann, der sich als Täter der Polizei stellte, und sein Opfer mutmaßlich aus einer losen Beziehung kannten.

Nach dem Ergebnis der bisherigen Ermittlungen steht fest, dass es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 25-jährigen afghanischen Asylbewerber aus Biblis (Hessen) handelt, dessen Asylverfahren noch nicht abgeschlossen ist. 

Ob der Mann auch der Vater des durch die Tat verstorbenen Kindes ist, muss noch ermittelt werden. Da er sich bislang nicht zur Tat geäußert hat und das Opfer noch nicht vernehmungsfähig ist, liegen die Hintergründe weiter im Dunkeln. 

Aus den bisherigen Erkenntnissen ergeben sich keine Hinweise auf eine mögliche Gefährdung Dritter. Vielmehr scheint der Angriff gezielt dem späteren Opfer gegolten zu haben. Polizei und Staatsanwaltschaft bezeichnen das Geschehen als ein "versuchtes Tötungsdelikt".


 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  


hanzlogo 8Jahre FLACH