2016-09-27_Gewobau.jpg
2019-06-10_Voba_Kreditkarten.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region

Anzeigen
 

Blaulicht
15.06.2019
Unbefestigter Seitenstreifen überforderte die Fahrkünste - Am Samstagnachmittag überschlug sich auf der ...weiterlesen >>
 
14.06.2019
Schaden entstand lediglich am Pkw - Ein 52-jähriger Pkw-Fahrer war am Freitag, ...weiterlesen >>
 
14.06.2019
Alle vier Insassen der Fahrzeuge verletzt - Bei dem Frontalzusammenstoß zweier Pkw am ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 

Feuerwehr musste Wohnungstür aufbrechen

Bad Kreuznach: Rauchmelder schlug Alarm – zum Glück für eine Katze

Bad Kreuznach, Salinenstraße, Samstag, 08.12.2018, gegen 15:30 Uhr

Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Salinenstraße alarmierten am Samstagnachmittag die Feuerwehr: In einer Wohnung im 7. Stock des Gebäude schlug ein Rauchmelder Alarm, doch auf Klopfen und Klingeln öffnete niemand die Tür.


2018-12-08 Drehleiter Feuwehr KH-Sued

Mithilfe der Drehleiter wurde versucht, von der Hausrückseite am Wassersümpfchen aus die betroffene Wohnung zu kontrollieren. Da die Rolladen geschlossen waren, konnte kein Einblick in die Wohnung genommen werden.

Deshalb wurde die Wohnungstür gewaltsam geöffnet. Da die Wohnung stark verraucht war, ging ein Trupp unter Atemschutz zur Erkundung vor und stieß schnell auf einen auf einem Wohnzimmertisch stehenden Adventskranz, der in Flammen stand. Der Tisch mit dem Adventskranz wurde auf den Balkon getragen und dort mit einer Gießkanne abgelöscht. Der parallel aufgebaute Löschangriff durch den Treppenraum musste nicht mehr eingesetzt werden.

Eine aus der Wohnung gerettete Katze wurde an die Nachbarschaft übergeben. Nachdem die Wohnung mit einem Ventilator ausreichend belüftet und ein neuer Schließzylinder in die Wohnungstür eingebaut wworden war, übergab der Einsatzleiter nach einer knappen Stunde die Einsatzstelle an die Polizei. Die Polizeibeamten informierten mit einem Zettel an der Tür die Mieterin über den Einsatz in ihrer Wohnung.


Quelle: Alexander Jodeleit
Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach

 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  


hanzlogo 7Jahre FLACH

 

tracking