2019-05-01_Sparkasse_Hausbank.gif
2019-05-17_Voba_Jubilaeum.jpg
Sie befinden sich hier: Start » Blaulicht » Betrug mit "Autobahngold"
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Geo-Tour um das Badewörth ...weiterlesen
  • Bingen:
    Am Montag nach der Wahl kein Dienstbetrieb im Binger Rathaus ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
20.05.2019
21 Feuerwehrleute unterstützten den Transport - Eine schwergewichtige Person im 1. OG ...weiterlesen >>
 
20.05.2019
Rettungshubschrauber flog die Verletzte in die Uniklinik - Am Morgen des 20.05.2019 setzte eine ...weiterlesen >>
 
20.05.2019
Sportwagen bot keine Möglichkeit für Sicherung - Ein zweimonatiges Baby wurde am Samstag, ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Polizei warnt vor einer weitverbreiteten Masche

Betrug mit "Autobahngold"

A61, Rheinhessen, Montag (28. März):

Am Montag konnte die Polizei gerade noch verhindern, dass ein gutgläubiger Verkehrsteilnehmer Opfer von Betrügern auf der Autobahn 61 wurde. Er war gegen 11.30 Uhr am Autobahnkreuz Alzey von zwei Pkw mit rumänischen Kennzeichen gestoppt worden. Den vier Insassen, drei Männern und einer Frau im Alter von 38 bis 46 Jahren, drohte angeblich das Benzin auszugehen. Bevor das Gespräch fortgesetzt werden konnte, wurde eine zufällig vorbeifahrende Streife der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim auf das Geschehen aufmerksam.

Die festgestellte Situation war typisch für den Betrug mit dem sogenannten Autobahngold. Verkehrsteilnehmer werden auf Autobahnen von ausländischen Personen angehalten, die angeblich wegen Benzinmangels liegengeblieben sind. Sie geben vor, nicht mehr über ausreichend Geld zu verfügen, benötigen aber dringend Benzin, um in ihr Heimatland zurückkehren zu können.

Dem hilfsbereiten Autofahrer wird dann ein angeblich hochwertiger Goldring als Gegenwert für eine Tankfüllung angeboten. Später stellt sich dann heraus, dass der Ring wertlos und der meistens angebrachte Stempel, der den Goldgehalt des Rings belegen soll, gefälscht ist.

So war es auch in diesem Fall. Einer der Rumänen hatte zwei dieser Ringe bei sich und war darüber hinaus auch noch einschlägig vorbestraft.

Die Autobahnpolizei warnt davor, solche Angebote anzunehmen. Niemand verschenkt hochwertigen Goldschmuck für ein paar Liter Benzin. Natürlich kann und sollte man anderen im Falle einer Panne oder Notlage helfen. Aber der Hinweis auf einen Pannendienst oder ein paar Euro für einen Anruf beim Konsulat reichen im Zweifelsfall auch, um nicht auf diese im gesamten europäischen Raum weitverbreitete Masche hereinzufallen.

Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim, Tel: 06701-919200