2019-07-15_OK_Move_Kriewald.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Stadtradeln 2019: Mainz-Binger legen 101.741 Kilometer zurück ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kalender „Zeig Gesicht“ des Kreises MZ-BIN für Deutschen Engagementpreis nominiert ...weiterlesen
  • Bingen:
    Sirenenprobebetrieb in Bingen am 20. Juli ...weiterlesen
  • Bingen:
    Rhein in Flammen, Kulturuferfest und Poetry Slam waren grandiose Zugpferde ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Mit Schutzmann Wiechert durch Alt-Kreuznach ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
15.07.2019
Von der Fahrbahn abgekommen - Am Montag, 15.07.2019, gegen 0.22 Uhr ...weiterlesen >>
 
14.07.2019
Ellerbach drohte Ölverschmutzung - Ausgelaufenes Öl auf dem Werkgelände eines ...weiterlesen >>
 
14.07.2019
Heck des Busses scherte weit aus - Bei dem "Kontakt" mit einem anfahrenden ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 

Versuchte Gefangenenbefreiung im Gerichtsgebäude Bad Kreuznach
Zwei Polizisten wurde bei Tätlichkeiten leicht verletzt

Versuchte Gefangenenbefreiung im Gerichtsgebäude Bad Kreuznach

In einer gemeinsamen Aktion wollten am Mittwochvormittag die Ehefrau, die Schwester und der Bruder eines 27-jährigen Mannes dessen Überführung in die Justizvollzugsanstalt verhindern. Im Windfang des Justizgebäudes an der Ringstraße umringten sie die Beamten, die den Mann abführten, und schlugen auf sie ein.

In Begleitung des 27-Jährigen war am Mittwochmorgen dessen amtsbekannter Bruder, der 34-jährige H. T. aus Bad Kreuznach, zur Vernehmung auf der Polizeiinspektion Bad Kreuznach erschienen. Im Rahmen der Vernehmung stellten die Beamten fest, dass gegen den jüngeren  E. T. ein aktueller Untersuchungshaftbefehl vorlag. Die Beamten teilten dem Beschuldigten dies mit und eröffneten ihm die Festnahme.

Nach Rücksprache mit dem Amtsgericht Bad Kreuznach wurde die unmittelbare Vorführung beim Haftrichter angeordnet. Noch während der Vorführung beim Richter des Amtsgerichts Bad Kreuznach erschienen die Ehefrau, die Schwester und auch der zuvor bei der Polizei vernommene 34-jährige H. T. vor dem Amtszimmer des Amtsrichters.

Nachdem durch den Richter die Haft angeordnet worden war und die Beamten mit dem Beschuldigten das Gerichtsgebäude verlassen wollten, wurden sie im Windfang des Gerichtsgebäudes von den Familienangehörigen des Beschuldigten umringt. Der 34-jährige Bruder des Beschuldigten, der an einer psychischen Krankheit leidet, fing plötzlich an auf die eingesetzten Beamten einzuschlagen.

Bei der sich anschließenden Auseinandersetzung wurden zwei Polizisten und der vorgeführte Beschuldigte leicht verletzt. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnte die Situation bereinigt werden.

Der beschuldigte 27-Jährige wurde anschließend in die Justizvollzugsanstalt verbracht. Dessen Bruder H. T. wurde vorläufig festgenommen und ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Gegen ihn wird wegen versuchter Gefangenenbefreiung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung ermittelt.

Eine Begutachtung des Beschuldigten H. T. durch das Gesundheitsamt wurde durch die Polizei veranlasst. Er wurde anschließend in die Psychische Abteilung des Krankenhauses in Idar-Oberstein verbracht. 

Quelle: Gemeinsame Presseerklärung von Polizei, Landgericht und Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach

 

Button_STILVOLL_137x60.jpg