2018-06-14_Lebenshilfe_Stellenangebot_Paed_Leitung.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Helmut Knewitz aus Gau-Algesheim ist „Beste Weinnase des Landkreises Mainz-Bingen“ ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Landrätin übergibt Bescheide für 36 Projekte  ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
23.06.2018
Lautstarker Münzgeld-Diebstahl - Um 2.00 Uhr am Samstag wurde ...weiterlesen >>
 
23.06.2018
22-Jähriger war erneut mit Drogen unterwegs - In der Nacht zu Samstag nahm ...weiterlesen >>
 
22.06.2018
Der Mann hatte bereits Hausverbot - Am Freitagnachmittag wurde im "Kaufland" Bad ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Crucenia Gesundheitszentrum 2017-03-01 630px
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Stadtwerke 2018-04 24 Perspektiven AzubisBetriebstechnikQUER
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 

2017-12-11 Hochwassereinsatz Weinsheim Animation
Weinsheim: Feuerwehren und THW kämpften gegen Hochwasser an

Brückenbaustelle in Weinsheim gefährdeter Engpass für Wassermassen des Ellerbachs

VG Rüdesheim, 11.12.2017
Schneeschmelze in Kombination mit Dauerregen von rund 17 Litern pro Quadratmeter im unteren Ellerbachlauf haben den Ellerbach seit Montagmittag in der Weinsheimer Ortsmitte bedrohlich ansteigen lassen. Problematisch war die Situation an der Brücke der Kreisstraße 53, die zurzeit neu gebaut wird. Hier ist die Durchlassöffnung zur Zeit verkleinert, weshalb angeschwemmte Baumstämme den Abfluss der Wassermassen behinderten.

Bereits seit dem frühen Morgen kontrollierten die Wehren von Weinsheim und Rüdesheim regelmäßig die Abflusslage an der Brückenbaustelle. Gegen 13:30 Uhr war der Pegelstand des Ellerbachs soweit angestiegen, dass eine Überflutung der Kreuznacher Straße drohte. Daraufhin forderte der Rüdesheimer Wehrführer Martin Barth die Alarmierung die Feuerwehr Weinsheim und die Feuerwehreinsatzzentrale Rüdesheim an. Durch die Einsatzzentrale wurden der Landesbetrieb Mobilität und die Firma Malezki aus Argenschwang angefordert, um die Baumstämme aus dem Bachlauf zu heben.

Um 14 Uhr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehren aus Rüdesheim, Hüffelsheim, Mandel, Roxheim, Spabrücken, Hargesheim und Boos sowie der Führungsstaffel der VG-Feuerwehr, um Sandsäcke zu füllen. Auf dem Gelände der Raiffeisen-Warenzentrale im Weinsheimer Gewerbegebiet füllten 30 Einsatzkräfte gemeinsam mit den Gemeindearbeitern und einem Freiwilligen rund 800 Sandsäcke, die mittels Traktor und Anhänger der Gemeinde Weinsheim zur Einsatzstelle gebracht wurden. Mit den Sandsäcken wurde eine Sandsackbarriere aufgestapelt. Auch die anliegenden Grundstücke am Ellerbach sicherte die Feuerwehr mit Sandsäcken, damit die Keller nicht vollliefen.

Einsatzleiter Jörn Trautmann forderte gegen 14:30 Uhr den Fachberater „Brückenbau“ des Technischen Hilfswerks zur Unterstützung an, um Baumaterial der Brückenbaustelle aus dem Bachbett zu räumen. Das THW Bad Kreuznach rückte hierzu mit einem Gerätekraftwagen und einem Kran aus. Das THW barg gemeinsam mit den Mitarbeitern der Baufirma und einem Drehkran das Schalmaterial aus dem Ellerbach. Die Feuerwehr Spabrücken brachte parallel eine Hochleistungspumpe mit einer Saugleistung von 5.000 Litern in den Einsatz, um durch Umleiten des Wassers die Brücke zu entlasten. Durch den Einsatz der Feuerwehren und des THW konnte ein Eindringen der braunen Brühe in die anliegenden Keller und eine Überflutung verhindert werden.

Mit Einbruch der Dunkelheit wurde die Einsatzstelle großflächig ausgeleuchtet. Ab 18:30 ging der Pegel kontinuierlich zurück und die Einsatzkräfte verließen bis auf die Einheit Weinsheim die Einsatzstelle. Am Abend und in der Nacht wird die Einsatzstelle durch die Wehr Weinsheim weiter kontrolliert. In den anderen Ellerbachgemeinden war die Lage entspannt und keine Maßnahmen notwendig. Insgesamt waren die Hilfsorganisationen mit rund 60 Einsatzkräften mehrere Stunden im Einsatz. Während des Einsatzes war die Ortsdurchfahrt Weinsheim komplett für den Verkehr gesperrt.

Quelle: Rouven Ginz, Stellv. Wehrleiter 
Freiwillige Feuerwehr VG Rüdesheim
 

Mehr schnelle Kurznachrichten bei
hanz direkt Animation 410px

via Facebook www.facebook.com/groups/hanzdirekt/

► sofort bei hanz: www.hanz-online.de/de/noname_001/hanz_direkt/