2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Stadtradeln 2019: Mainz-Binger legen 101.741 Kilometer zurück ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kalender „Zeig Gesicht“ des Kreises MZ-BIN für Deutschen Engagementpreis nominiert ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
19.07.2019
Es sei zu einer "blaugrauen Wolke" gekommen - Am Freitag, 19.07.2019, 12.30 Uhr, wurde ...weiterlesen >>
 
19.07.2019
Wer hat Person mit dunklem Kapuzenpullover gesehen? - Durch bisher unbekannten Täter wurde am ...weiterlesen >>
 
18.07.2019
Weißer Kastenwagen konnte beobachtet werden - Innerhalb der letzten Tage kam es ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Drei Vermisste und ein Beinahe-Unglück: "Baden im Rhein kann tödlich sein!"
Erstattung der Einsatzkosten droht

Drei Vermisste und ein Beinahe-Unglück: "Baden im Rhein kann tödlich sein!"

Drei seit Kurzem vermisste Rheinschwimmer und ein Beinahe-Unglück vom Montagmorgen, 24.06.2019: Die Berufsfeuerwehr Mainz erinnert an die sehr hohen Risiken, die ein Bad im Rhein mit sich bringt und warnt - "Baden im Rhein kann tödlich sein!"

Auch wenn es sehr verlockend klingt, bei den derzeitig hohen Temperaturen eine erfrischende Abkühlung im Rhein zu suchen, so ist dieser Badespaß gefährlich und zudem auch im Mainzer Stadtbereich nicht erlaubt.

Wie lebensgefährlich diese Gedankenlosigkeit sein kann, zeigte sich auch am Montagmorgen wieder, als ein junger Mann in Höhe Feldbergplatz in das Wasser stieg, um ein Runde zu schwimmen. Nachdem er mehrmals entlang der dortigen Ufertreppe auf- und abgeschwommen war, verließen ihn seine Kräfte und er schaffte es nicht mehr gegen den Strom zu seinem Ausgangspunkt zurückzukehren. Er trieb ab. 

An der blanken Kaimauer konnte er kurzeitigen Halt finden. Einem glücklichen Umstand ist es zu verdanken, dass eine Passantin seine missliche Lage erkannte und sofort den Notruf wählte. Zeitgleich mit der Feuerwehr traf daraufhin die Wasserschutzpolizei mit dem Motorboot an der Einsatzstelle ein, die den Schwimmer einsammelte und zurück ans Land brachte. Gegenüber den jungen Mann wurde ein Platzverweis ausgesprochen; zudem muss er damit rechnen, die Einsatzkosten zu tragen.
 

Drei Menschen werden vermisst

In den letzten Tagen sind die erfrischenden Fluten des Rheins im Einzugsgebiet Mainz bereits drei Personen zum Verhängnis geworden. Seit Mittwochabend ist ein Schwimmer am Mainzer Rheinufer (Kaisertor) verschwunden; in Nackenheim sind vermutlich zwei Erntehelfer im Rhein ertrunken.

Die Feuerwehr Mainz möchte an dieser Stelle auf die trügerische Harmlosigkeit des scheinbar ruhig dahinfließenden Rheins verweisen: Baden im Rhein kann tödlich sein! Die Fließgeschwindigkeit ist aufgrund der derzeitigen Wassermenge enorm. Ein Schwimmen gegen die Strömung ist somit sehr kräftezerrend und erschöpfend. Zudem befahren ständig Wasserfahrzeuge den Fluss und deren Schrauben stellen eine von vielen Gefahrenquellen dar.

Die Wasserschutzpolizei in Rheinland-Pfalz hat hierzu einen Flyer entwickelt, der auf die Gefahren und Verhaltensweisen beim Baden und Schwimmen in Flüssen hinweist. Dieser Flyer kann über folgenden Link erreicht werden: https://s.rlp.de/ivy85


Quelle:
Berufsfeuerwehr Mainz
Foto: Michael Ehresmann, Einsatzgruppe Bilddokumentation/Stadt Mainz


 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


Button_STILVOLL_137x60.jpg