2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Stadtradeln 2019: Mainz-Binger legen 101.741 Kilometer zurück ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kalender „Zeig Gesicht“ des Kreises MZ-BIN für Deutschen Engagementpreis nominiert ...weiterlesen
  • Bingen:
    Sirenenprobebetrieb in Bingen am 20. Juli ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Mit Schutzmann Wiechert durch Alt-Kreuznach ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
18.07.2019
Weißer Kastenwagen konnte beobachtet werden - Innerhalb der letzten Tage kam es ...weiterlesen >>
 
18.07.2019
Frontal mit Fahrertür kollidiert - Ein 59-jähriger Motorradfahrer aus Guntersblum wurde ...weiterlesen >>
 
17.07.2019
Gegen Zaun eines Gartengrundstücks geprallt - Am Mittwoch, 17.07.2019, ereignete sich gegen ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Ein Toter nach Absturz eines Fluggerätes auf dem Flugplatz Mainz-Finthen
49-Jähriger stürzte aus 50 Meter Höhe ab

Ein Toter nach Absturz eines Fluggerätes auf dem Flugplatz Mainz-Finthen

Am Sonntag, 16.06.2019, stürzte gegen 11.30 Uhr auf dem Finther Flugplatz ein Fluggerät ab. Der Pilot überlebte den Absturz nicht.

Bei einem Flug mit einem Kleinstfluggerät stürzte der 49-jährige Pilot aus einer Höhe von ca. 50 Metern in ein Feld ab. Für den Mainzer am jede Hilfe zu spät, er verstarb an der Unfallstelle. Die alarmierten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Mainz, der Johanniter Unfallhilfe und des Roten Kreuzes Mainz mit einem Notarzt konnten nur noch den Tod feststellen.

Das Luftfahrtbundesamt ist über den Unfall in Kenntnis gesetzt worden. Der Motorflugdrachen wurde sichergestellt. Angehörige des Piloten sind informiert und werden von Seelsorgern betreut. Die Kriminalpolizei Mainz hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.


Quelle:
Polizeipräsidium Mainz
Telefon: 06131 / 65-0

Telefax: 06131 / 65-3131

E-Mail:
[email protected]
 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


Button_STILVOLL_137x60.jpg