2019-07-15_OK_Move_Kriewald.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
21.07.2019
Sechs weitere Wehren an Löscharbeiten beteiligt - Am Samstagabend, 20.07.2019, mussten die Feuerwehr ...weiterlesen >>
 
21.07.2019
Abschleppwagen zog Lkw zurück auf die Fahrbahn - Am Samstag, 20.07.2019, 23:30 Uhr fuhr ...weiterlesen >>
 
20.07.2019
Faustregel: Fett-Brand niemals mit Wasser zu löschen versuchen - Am Samstagvormittag, 20.07.2019, geriet gegen 11:00 ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

Freiwillige Feuerwehr kämpfte bei "Kaufland" und auch im eigenen Keller gegen Unwetterfolgen
15 Einsatzstellen im Stadtgebiet

Freiwillige Feuerwehr kämpfte bei "Kaufland" und auch im eigenen Keller gegen Unwetterfolgen

Bad Kreuznach, Freitag, 12.07.2019, ab 15:41 Uhr

Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach um 15:41 Uhr von der Integrierten Leitstelle zum Einsatz gegen Unwetterfolgen alarmiert worden war, fuhren die Feuerwehrleute 15 Einsatzstellen im Stadtgebiet an. Mit Tauchpumpen und Wassersaugern gingen die Wehrleute gegen das Wasser in Gebäuden vor.

Alarmiert und eingesetzt waren alle vier Löschbezirke und der Führungsdienst. Als erste Einsatzstelle wurde "Kaufland" angefahren, wo der komplette Eingangsbereich unter Wasser stand. Es folgten sechs überflutete Straßen und acht Keller, die mitl Wasser vollgelaufen waren.

Als letzte Einsatzstelle wurde das Gerätehaus vom Löschbezirk Süd angefahren: Auch dort war der Keller überflutet worden.

Quelle: Jörn Staudt
Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach


Archivbild
 
Facebook Du findest uns auf FB 410px


Button_STILVOLL_137x60.jpg