2016-09-27_Gewobau.jpg
2018-04-16_2018-05-14_Voba_Wunschkredit.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region

Anzeigen
 

Blaulicht
20.05.2018
Löschversuche von Passanten fruchteten nicht - Mehrere Passanten setzten einen Notruf ab, ...weiterlesen >>
 
20.05.2018
Mehrere Tausend Euro erbeutet - Am Samstagabend ereignete sich gegen 20:30 ...weiterlesen >>
 
20.05.2018
Rauchgas- und CO-Warner schlugen an - Wie wichtig Warnmelder in Wohngebäuden sind, ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch noch für 2018 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Stadtwerke 2018-04 24 Perspektiven AzubisBetriebstechnikQUER
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2017-02-06 Animation
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden Bauunternehmen in der Region. Das Unternehmen Unternehmen unterzeichnete im Dezember ...weiterlesen
 

"Klemmbrett-Betrüger" und andere Auffälligkeiten in der Mainzer Innenstadt
Sammeln für nicht existente Organisationen

"Klemmbrett-Betrüger" und andere Auffälligkeiten in der Mainzer Innenstadt

Die Polizei Mainz führte Kontrollen mit zivilen und uniformierten Beamten im Bereich der Malakoff-Terrassen, südliche Altstadt und im Bleichenviertel durch.

Die Kontrollen erfolgten in Zusammenarbeit mit dem Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Mainz. Hierbei konnten unter anderem Verstöße gegen die Gaststättenverordnung festgestellt werden.

In der Innenstadtbereich wurden mehrere sogenannte "Klemmbrett-Betrüger" überprüft. Diese sammelten für eine nicht existente Organisation. Strafanzeigen wurden gefertigt. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor dieser Betrugsmasche.

Die Beamten kontrollierten auch die Funktionstüchtigkeit der lichttechnischen Einrichtungen an Fahrrädern. An einer Vielzahl von Rädern funktionierten die Lichter nicht bzw. nicht ausreichend. Die Polizei weist daraufhin, dass eine mangelhafte Beleuchtung am Fahrrad in Kombination mit dunkler getragener Kleidung zu schweren Unfällen mit Verletzungen beitragen kann.

Quelle:
Polizeipräsidium Mainz
Telefon: 06131 / 65-0

Telefax: 06131 / 65-3131

E-Mail:
[email protected]


 

Mehr schnelle Kurznachrichten bei
hanz direkt Animation 410px

via Facebook www.facebook.com/groups/hanzdirekt/

► sofort bei hanz: www.hanz-online.de/de/noname_001/hanz_direkt/