2019-05-01_Sparkasse_Hausbank.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
17.06.2019
13-Jähriger zog sich Schürfwunden und Prellungen zu - Am Montagmittag, 17.06.2019, befuhr ein 13-jähriges ...weiterlesen >>
 
17.06.2019
Audi prallte gegen einen Baum - Am Sonntag, 16.06.2019, um 21:15 Uhr ...weiterlesen >>
 
16.06.2019
Fahrer wurde nur leicht verletzt - Am Sonntag, 16.06.2019, ereignete sich gegen ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 

Kusel: Fünfjähriger Junge durch Tritt in den Bauch leicht verletzt
Möglicherweise löste psychisches Problem die Tat aus

Kusel: Fünfjähriger Junge durch Tritt in den Bauch leicht verletzt

Am Freitagnachmittag, 24.05.2019, meldete ein Zeuge, dass ein zunächst unbekannter Mann in Begleitung zweier weiterer Personen in der Fußgängerzone einem kleinen Jungen unvermittelt in den Bauch getreten habe und anschließend in Richtung Bahnhof weitergelaufen sei. 

Ein Zusammenhang der beiden weiteren Personen mit der Tat konnte nach Ermittlungen ausgeschlossen werden. Es wurde bekannt, dass der Mann noch zwei Werbeaufsteller umgetreten und versucht hatte, einer weiteren Person die Zigaretten zu entreißen, was jedoch misslang.

Nach intensiven weiteren Zeugenbefragungen konnte die Polizei den bis dato ihr nicht bekannten Mann namentlich ermitteln und in seinem Zuhause aufsuchen, wohin er sich mit seinem Betreuer begeben hatte. Der 29-Jährige räumte die Tat ein. Ein klares Motiv für sein Handeln konnte bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht ermittelt werden, möglicherweise liegt dieses im psychischen Bereich.

Dem kleinen Jungen geht es glücklicherweise nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt wieder besser.

Quelle:
Polizeidirektion Kaiserslautern
Logenstraße 5
67655 Kaiserslautern
Telefon: 0631/369-0


 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


Button_STILVOLL_137x60.jpg