2016-09-27_Gewobau.jpg
2018-10-15_Voba_Webbanner_Wiesn.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Grippeschutz – Kinder lernen richtiges Händewaschen, Niesen und Husten ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Rumpelstilzchen in der Stadtbibliothek ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
17.10.2018
Fremdverschulden ist auszuschließen - Der 34-jährige Mann, dessen Leichnam am Montag, ...weiterlesen >>
 
17.10.2018
Sachschaden liegt bei 30.000 € - Am Dienstagmorgen, 16.10.2018, bemerkte ein Anwohner ...weiterlesen >>
 
16.10.2018
VW-Caddy-Pilot hatte Alkohol und Drogen zu sich genommen - Mehrere Personen wurden am Freitag von ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Stadtwerke 2018-04 24 Perspektiven AzubisBetriebstechnikQUER
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2017-02-06 Animation
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden Bauunternehmen in der Region. Das Unternehmen Unternehmen unterzeichnete im Dezember ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch für 2019 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Jugendfiliale Europaplatz 2018-06-20 285px
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 

2018-01-16 Mainz Koffer Zigaretten Zoll
14 Koffer waren auf Sprengstoff untersucht worden

Mainz: 1400 Stangen Zigaretten - Schmuggelware stammt wohl aus Angola

Mainz/Frankfurt am Main

Die am Samstag, 13.1.2018, am Mainzer Hauptbahnhof sichergestellten Koffer mit Zigaretten stammen vermutlich aus Angola. Nach ersten Ermittlungen des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main wurden die 14 Koffer vermutlich von Reisenden aus Angola am 12.01.2018 über den Frankfurter Flughafen nach Deutschland eingeführt.


In den Koffern befanden sich etwa 1.400 Stangen Zigaretten der Marken "Pall Mall" und "Rothmans" mit portugiesischer Aufschrift und ohne Steuerbanderole. Offensichtlich haben die Reisenden "ihre Waren" nicht beim Zoll angemeldet, weshalb man hier von einem Einfuhrschmuggel der Zigaretten ausgehen kann.

Das Vorgehen ist den Behörden nicht neu. Seit Oktober 2017 wurden sieben Fälle bekannt, bei denen Reisende, teilweise mit portugiesischer Staatsangehörigkeit, zumeist aus Angola via Lissabon oder Amsterdam über den Frankfurter Flughafen größere Mengen unversteuerter Zigaretten nach Deutschland brachten. 

Nach ersten Ermittlungen der Mainzer Polizei scheint festzustehen, dass fünf Personen, die die Koffer am Hauptbahnhof abstellten, zuvor in einem Mainzer Hotel übernachteten. Sie deponierten die Koffer an drei verschiedenen Stellen im Bereich der Flixbushaltestelle, dem Ausgang des Bahnhofgebäudes und an einer Säule der Hochtangente.

Die Bundespolizei hat einen Mann, der sich bei sechs Koffern aufhielt, kontrolliert. Nach Feststellung seiner Personalien wurde der Mann entlassen, weil er glaubhaft berichtete, zwei Frauen hätten ihn gebeten, auf die sechs Koffer aufzupassen. Sie hätten gesagt, sie wollten im Bahnhof einen Kaffee trinken. Die übrigen acht Koffer seien von ihm unbekannten Personen abgestellt worden.

Dann waren das Gelände abgesperrt und die Koffer auf Sprengstoff untersucht worden. So konnten die mutmaßlichen Besitzer der Koffer nicht mehr ermittelt werden.

Quelle: Zollfahndungsamt Frankfurt a.M.


 

hanz berichtete

Mainz: 14 herrenlose Koffer bremsten Verkehr am Hauptbahnhof aus
Weil ein Passant der Polizei zunächst einen herrenlosen Koffer am Eingang West des Hauptbahnhofs in Mainz meldete, wollte die Bundespolizei den Koffer zunächst überprüfen und den möglichen Verlierer ausfindig machen. Doch bei der Absuche fanden die Beamten weitere abgestellte Koffer in der Nähe der Bushaltestelle und an Pfeilern der Hochtangente.
13.01.2018

 


Mehr schnelle Kurznachrichten bei
hanz direkt Animation 410px

via Facebook www.facebook.com/groups/hanzdirekt/

► sofort bei hanz: www.hanz-online.de/de/noname_001/hanz_direkt/