2016-09-27_Gewobau.jpg
2018-12-25-Maxx-Haus-2018-Skyscraper.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    XII. Römertag an der Villa Rustica im Binger Wald ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
25.04.2019
Bis zu 7 km langer Rückstau - Mangelnder Sicherheitsabstand war die Ursache für ...weiterlesen >>
 
25.04.2019
56 Häuser müssen geräumt werden - Bei der Sprengung eines Geldautomaten in ...weiterlesen >>
 
25.04.2019
Gegenstände bei Durchsuchungen gefunden - Drei Serien von Diebstählen aus Autos ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Mainz: Illegaler Welpenhandel - Jungtier überlebensgefährlich verwahrlost
800 Euro für vierwöchiges Tier bezahlt

Mainz: Illegaler Welpenhandel - Jungtier überlebensgefährlich verwahrlost

Eine 20-jährige Mainzerin fand auf der Verkaufsplattform Ebay-Kleinanzeigen einen Golden Retriever Welpen. Der kleine Hund wurde für 800 Euro angeboten, sollte angeblich 8 Wochen alt, gechipt und geimpft sein.

Der Kontakt mit den Verkäufern fand zunächst über das Chat-Portal von Ebay-Kleinanzeigen und später über Telefon statt. Dabei trat mindestens ein Mann als Vermittler und später noch eine Frau auf, die den Welpen persönlich zu der Hundeliebhaberin brachte.

Als der Interesssenten aber der Welpe übergeben wurde, stellte sie fest, dass das Jungtier völlig eingekotet, verwahrlost, verletzt und unterernährt war. Dennoch kaufte sie ihn. Eine kurze Zeit später hinzugezogene Tierärztin schätzte den Welpen auf ein Alter von höchstens 4 Wochen, zudem sei er völlig verwurmt, nicht geimpft und auch unterernährt. Der Impfpass sei dazu noch eine Fälschung, die eingetragenen Impfstoffe gebe es nicht. Ob der kleine Welpe überlebensfähig sei, ist laut Tierärztin fraglich. Woher der Welpe stammt, ist zurzeit noch nicht bekannt.

Rechtliche Informationen zu Welpen: Die "Ein- und Durchreise" von Welpen unter 15 Wochen ist verboten. Welpen dürfen nur mit einem ausreichenden Tollwut-Impfschutz nach Deutschland einreisen bzw. Deutschland im Transit passieren. Das bedeutet, dass Welpen frühestens im Alter von 15 Wochen ein- bzw. durchreisen können.

Wo erhalten Sie weitere Informationen? Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei den zuständigen Veterinärbehörden über die zu beachtenden tiergesundheitsrechtlichen Vorschriften. Weiterführende wichtige Informationen, u.a. auch zu den für die Einreise mit Hunden, Katzen und Frettchen zugelassenen Einreiseorten, erhalten Sie beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, bei den zuständigen veterinärrechtlichen Grenzkontrollstellen in Deutschland oder bei den für den Wohnsitz zuständigen Veterinärbehörden.

Quelle:
Polizeipräsidium Mainz
Telefon: 06131 / 65-0

Telefax: 06131 / 65-3131

E-Mail:
[email protected]
 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline