2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Boarding: Riverboat-Shuffle und Ü-30-Party ...weiterlesen
  • Bingen:
    In Bingen: Fotoausstellung von Peter Meurer "... direkt in die Seele" ' ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    IGS Gerhard Ertl in Sprendlingen feiert 10-jähriges Jubliäum ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
18.06.2018
Ein schwarzes Schaf in Sachen Sperrzeit - Samstag vor einem Jahr trat die ...weiterlesen >>
 
18.06.2018
Platzverweis und Strafverfahren gegen den Mann - Ein Paar, er 27 Jahre, sie ...weiterlesen >>
 
18.06.2018
Einbruch am helllichten Tag - Dieser Beitrag wird am Mittwoch gelöscht. ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Stadtwerke 2018-04 24 Perspektiven AzubisBetriebstechnikQUER
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch noch für 2018 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 

Polizei Blaulicht 008 PSB 320px ohne Schrift 2
Mehrere Tausend Euro erbeutet

Mainz: In einem Geldinstitut überfallen und beraubt

Am Samstagabend ereignete sich gegen 20:30 Uhr ein Raubüberfall im Stadtteil Mainz-Lerchenberg bei dem ein 33-Jähriger von zwei maskierten männlichen Personen überfallen und leicht verletzt wurde.

Der 33-Jährige war gerade dabei in einen Automaten eines Geldinstituts Geld einzuzahlen, als zwei Männer die Filiale betraten und unvermittelt auf ihn einschlugen und -traten. Sie nahmen das Bargeld in Höhe von mehreren Tausend Euro an sich und verließen den Tatort in unbekannte Richtung.

Die Fahndung führte nicht zur Festnahme der Täter (ca. 1,75 m -1,80 m groß, dunkel gekleidet mit dunklen Turnschuhen; einer der Beiden etwas kräftiger als der andere).

Die Polizei sucht nun nach Zeugen und bittet diese sich mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. (Tel.: 06131-653633)

Quelle:
Polizeipräsidium Mainz
Telefon: 06131 / 65-0

Telefax: 06131 / 65-3131

E-Mail:
[email protected]
 
 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline