2019-02-17_Lebenshilfe_Stellenangebot_Erzieherinnen.jpg
2019-02-18_Voba_Jubilaeum.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Freie Plätze im Ferienprogramm der Stadtjugendpflege Bingen ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
18.02.2019
Polizisten schlugen Seitenscheibe ein - Am Montag, 18.02.2019, gegen 10.00 Uhr, ...weiterlesen >>
 
18.02.2019
Ein Fahrer konnte weder gehen noch reden - Ein Lkw-Fahrer, der weder aufstehen noch ...weiterlesen >>
 
18.02.2019
Angestellte bedroht und bei Gerangel leicht verletzt - Am Samstag, 16. Februar 2019, überfiel ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

Mainz: Megastau wegen Phosphorsäure auf den Straßen
Fahrzeuge der Straßenreinigung standen im Stau

Mainz: Megastau wegen Phosphorsäure auf den Straßen

Weiträumigen Verkehrsbehinderungen entstanden am Dienstag, 25.09.2018, gegen 12:30 Uhr zwischen der Autobahnauffahrt Mainz-Mombach und der Rheinallee, weil ein Lkw im Mombacher Kreisel kleine Mengen Phosphorsäure verloren hatte.

Der Fahrer eines Speditions-Tankwagens, der aus Budenheim kommend die Binger Straße Richtung Mainz befuhr, bemerkte eine Leckage, wendete und kehrte zum Ausgangspunkt auf das Werkgelände der Chemischen Fabrik Budenheim KG zurück. Durch die Öffnung verlor der Lkw auf der gesamten Fahrstrecke etwa 240 Liter seiner Ladung, bestehend aus 75 %iger Phosphorsäure. Vor allem in Kurven und an Kreuzungen waren kleine Pfützen dieses Stoffes zu finden. Darüberfahrende Fahrzeuge verteilten die Flüssigkeit auf dem Asphalt. 

Wie die Chemische Fabrik Budenheim KG mitteilte, ist Phosphorsäure wegen ihrer ätzenden Wirkung ein Gefahrgut. Gleichzeitig gilt sie nicht als umweltgefährlicher Stoff und ist reaktionsträge. Dennoch war die Substanz auf der Straße verteilt, machte deren Oberfläche schmierig und stellte somit eine Verkehrsgefährdung dar, die beseitigt werden musste. 

Nachdem am Mombacher Kreisel die Phosphorsäure-Pfützen von der Feuerwehr Mainz mittels Chemikalienbindemittel gebunden worden waren, machte sich eine vom Verursacher beauftragte Straßenreinigungsfirma daran, den Stoff ganz aufzunehmen und den Straßenbelag zu reinigen. Dazu war es nötig, den Mombacher Kreisel für den Verkehr zu sperren, was zu einer enormen Verkehrsbehinderung und Staus auf der Verkehrsachse Schiersteiner Brücke – Rheinallee führte. Das Vorhaben, mehrere Straßenreinigungsmaschinen parallel einzusetzen, scheiterte daran, dass der schnell anwachsende Verkehrsstau auch die Straßenreinigungsmaschinen blockierte und sie nicht zur Einsatzstelle fahren konnten. Verkehrsentlastung konnte erst die Polizei Mainz erreichen, indem diese einige Verkehrsampeln „außer Betrieb“ nahm und somit für einen fast wieder fließenden Verkehr sorgte. 

Die Straßenreinigung des Mombacher Kreisels konnte gegen 15:30 Uhr beendet werden. Die nachfolgenden Straßen Richtung Budenheim wurden ebenfalls von der der Straßenreinigungsfirma gesäubert.


Quelle: Berufsfeuerwehr Mainz

 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline