2016-09-27_Gewobau.jpg
2019-06-10_Voba_Kreditkarten.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region

Anzeigen
 

Blaulicht
15.06.2019
Unbefestigter Seitenstreifen überforderte die Fahrkünste - Am Samstagnachmittag überschlug sich auf der ...weiterlesen >>
 
14.06.2019
Schaden entstand lediglich am Pkw - Ein 52-jähriger Pkw-Fahrer war am Freitag, ...weiterlesen >>
 
14.06.2019
Alle vier Insassen der Fahrzeuge verletzt - Bei dem Frontalzusammenstoß zweier Pkw am ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 

Rehe verfingen sich in Weidezaun am Heimbergturm
Beide Tiere verendeten

Rehe verfingen sich in Weidezaun am Heimbergturm

Waldböckelheim, Freitag, 16.11.2018, 23.59 Uhr

Kurz vor Mitternacht in der Nacht zu Samstag wurden die Feuerwehr Waldböckelheim und die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) Rüdesheim zu einer Tierrettung auf den Heimberg alarmiert. 

Ein Wanderer hatte auf einem Feldweg in Richtung Heimbergturm ein Reh bemerkt, das sich im Zaun einer Schafweide verfangen hatte. Die Feuerwehrleute fanden an der Einsatzstelle zwei Rehe vor. Beide Tiere waren leider bereits tot. 

Die Rehe wurden von der Feuerwehr aus ihrer Lage befreit und der zuständige Jagdpächter informiert.

Quelle: Rouven Ginz
Stellv. Wehrleiter Freiwillige Feuerwehr VG Rüdesheim

 
 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  


hanzlogo 7Jahre FLACH