2019-02-01_Sparkasse_Wohlfuehlen.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Freie Plätze im Ferienprogramm der Stadtjugendpflege Bingen ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach/Region
    Aktualisiert: Hochwassereröffnungsmeldung für Bad Kreuznach ...weiterlesen
  • Mainz:
    Lkw-Fahrverbot beim Jugendmaskenzug in Mainz ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
16.02.2019
Unter anderem mit Schreckschusspistole zugelangt - Am Samstagnachmittag gab es in der ...weiterlesen >>
 
16.02.2019
Schadenhöhe liegt bei 60.000 € - Ein 35-Jähriger befuhr mit einem Lkw-Gespann ...weiterlesen >>
 
16.02.2019
Gerade als Tür geöffnet werden sollte, rührte sich der Mieter - Bewohner eines Hauses in der Straße ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

Schnecke holt Claus von Wagner ins Stadttheater
Tragikomische Aufarbeitung der weltweiten Finanzkrise

Schnecke holt Claus von Wagner ins Stadttheater

Am Donnerstag, 09.05.2019, in Idar-Oberstein: Der Kulturverein „Die Schnecke“ präsentiert Claus von Wagner, Moderator der ZDF-Reihe „Die Anstalt“ und regelmäßiger Gast der „heute-show“, um 20 Uhr im Stadttheater sein Programm „Theorie der feinen Menschen“ - eine tragikomische Aufarbeitung der weltweiten Finanzkrise.

Sein kommunikationswissenschaftliches Studium beendete der 1977 in München geborene Wagner mit einer Diplomarbeit über „Politisches Kabarett im deutschen Fernsehen“. Die Akteure, die er dazu als Experten ausführlich befragen musste, waren keine Geringeren als Gerhard Polt, Volker Pispers und Georg Schramm – allesamt in den vergangenen Jahren umjubelte Gäste der „Schnecke“.

Für bundesweites Aufsehen sorgte Wagner zunächst als Mitglied der längst legendären Formation „Erstes Deutsches Zwangsensemble“. Parallel dazu entwickelte sich seine Solokarriere derart rasant, dass für gemeinsame Auftritte mit seinen beiden „Zwangspartnern“ schon bald keine Zeit mehr blieb.

Heute wird Wagner von Kritikern und Publikum übereinstimmend gefeiert. Ausdruck davon sind zahlreiche Auszeichnungen wie der Deutsche Kabarettpreis 2006, der Deutsche Kleinkunstpreis 2010, der Deutsche Comedypreis 2012, der Deutsche Fernsehpreis 2014, der Grimme-Preis 2015 und der Dieter-Hildebrandt-Preis 2016.

2014 übernahm Claus von Wagner mit Max Uthoff die Moderation von „Die Anstalt“. Daneben ist er immer wieder Gast in Oliver Welkes „heute-show“. Auch kennen ihn die Fernsehzuschauer von „Ottis Schlachthof“, „Mitternachtsspitzen“ und dem „Satire Gipfel“ der ARD.

Über das Programm, mit dem er in Idar-Oberstein gastiert, urteilt die „Süddeutsche Zeitung“: „Claus von Wagners neues Programm ist ein großer Wurf. Wagners ‚Theorie der feinen Menschen‘ besitzt die faktengestützte Klarheit eines Volker Pispers, die darstellerische Verve eines Georg Schramms und die stilistische Innovation eines frühen Richard Roglers.“
 
Karten gibt es im Vorverkauf in den Buchhandlungen Schulz-Ebrecht (Oberstein), Carl Schmidt (Idar), bei Toto-Lotto Haßdenteufel (Birkenfeld) sowie bei den „Schnecken“-Mitgliedern Heide Schübelin (06781/25218), Axel Ogrowsky (06781/31615) und Sonja Redmer ([email protected]).
 

Foto: WortLaut Kulturbüro

Quelle:
Sonja Redmer
Kulturverein DIE SCHNECKE e.V.