2019-03-14_SPK_Kreditkarte.gif
2018-12-25-Maxx-Haus-2018-Skyscraper.jpg
Sie befinden sich hier: Start » Menschen » Gesundheit
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    XII. Römertag an der Villa Rustica im Binger Wald ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
25.04.2019
Bombe wurde bei Baggerarbeiten gefunden - Am Donnerstagvormittag, 25. April, wurde die ...weiterlesen >>
 
25.04.2019
Radfahrerin missachtete Vorfahrt und flüchtete - Am Mittwochnachmittag befuhr eine unbekannte Radlerin ...weiterlesen >>
 
25.04.2019
Phantombild zeigt den Täter - Am Freitag, 01.02.2019, 07:45 Uhr, wurde ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Verletzungen zu Silvester keine Seltenheit: Tipps für Sicherheit und Erste Hilfe
In der Silvesternacht häufen sich Einsätze des Rettungsdienstes wegen Unfällen und Verletzungen bei Silvesterfeiern. Der DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe gibt daher Hinweise für eine sichere Silvesterfeier und hält auch wichtige Tipps für Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Brandverletzungen bereit.  >>
 
Uni-Medizin Mainz und JGU als „Sportmedizinisches Untersuchungszentrum“ lizensiert
Die Uni-Medizin Mainz und die Universität Mainz (JGU) sind lizenziertes Sportmedizinisches Untersuchungszentrum des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Dadurch werden sie Teil der sportmedizinischen Infrastruktur des Sportverbandes, die bundesweit 25 solcher Zentren umfasst.  >>
 
Neues Team mit Spezialwissen zur Behandlung chronischer Wunden
Im Diakonie-Krankenhaus Bad Kreuznach wurde nun ein Wundkompetenzteam etabliert, das sich um Patienten mit chronischen Wunden kümmert. Das Besondere ist, dass dabei Wundexpertinnen aus dem Pflegebereich, Chirurgen und Plastische Chirurgen eng zusammenarbeiten.   >>
 
Darmzentrum Nahe gehört zu den besten Zentren in Deutschland
Die Deutsche Krebsgesellschaft hat den Jahresbericht der deutschen Darmkrebszentren vorgestellt, in dem die Qualität aller zertifizierten Krebszentren verglichen wird. Hierbei schneidet das Darmzentrum Nahe am Krankenhaus St. Marienwörth unter der Leitung von Prof. Dr. Volker Schmitz und Dr. Arnold Nißen außerordentlich gut ab.  >>
 
Beratung für 180 schwangere Frauen in Konfliktsituationen
Seit mehr als 40 Jahren gibt es die gemeinnützige Beratungsstelle des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis An Nahe und Glan. Die vom Land Rheinland-Pfalz anerkannte Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle berät im Jahr bis zu 180 schwangere Frauen.  >>
 
Richtige OP-Technik verhindert Thrombosen bei selbst auflösenden Stents
Bei verengten Herzkranzgefäßen setzen Kardiologen in vielen Fällen Stents ein. Die neuste Generation dieser Stents ist bioresorbierbar, kann also vom menschlichen Körper abgebaut werden. Einziger Nachteil: Durch den bioresorbieren Stent erhöht sich nachweislich das Thromboserisiko im Vergleich zu metallischen Stents. Mit der richtigen Technik lassen sich diese Komplikationen bei bioresorbierbaren Stents verringern.  >>
 
Eine Mio. € fließt ins Acura Rheumazentrum Bad Kreuznach
An den Acura-Kliniken Rheinland-Pfalz in Bad Kreuznach entsteht die rheinland-pfälzische Koordinationsstelle von Rheuma-VOR, einem Projekt zur Verbesserung der rheumatologischen Versorgung. Für deren Aufbau konnte das Rheumazentrum rund 1 Million Euro Fördermittel aus dem Innovationsfonds beim Gemeinsamen Bundesausschuss einwerben.   >>
 
Reha-Forschungspreis und Stipendium stärken Bad Kreuznacher Standortfaktor Gesundheit
Das Risiko, bei einer Rehabilitation (Kur) in Bad Kreuznach mit multiresistenten Erregern (MRE) in Berührung zu kommen, liegt bei etwa einem Prozent. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von 845 Patienten (bakteriologische Abstriche) in der Dr. Karl-Aschoff-Klinik, der Drei-Burgen-Klinik, der Nahetalklinik und der Psychosomatischen Fachklinik St. Franziska-Stift. Für diese Arbeit vergab das Kuratorium der Wirtschaftsförderung des Landkreises Bad Kreuznach den mit 5000 Euro dotierten Reha-Forschungspreis 2016 an Judith Krämer.  >>
 
Universitätsmedizin: Organtransplantation ist Teamwork
Um Patienten, die auf ein Spenderorgan warten oder bereits transplantiert wurden, bestmöglich zu betreuen und zu versorgen, hat die Universitätsmedizin Mainz das „Transplantationszentrum Mainz“ gegründet. Hier arbeiten zahlreiche Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen interdisziplinär zusammen.  >>
 
Gabriele Krämer ist seit 25 Jahren "Grüne Dame"
Wer kennt sie nicht – die "Grünen Damen"? Auch im Diakonie-Krankenhaus Bad Kreuznach sind sie unter dem offiziellen Namen „Ehrenamtlicher Besuchsdienst“ von montags bis freitags jeweils zwischen 9 und 11:30 Uhr auf den Stationen unterwegs. Zurzeit machen 32 Frauen im Alter zwischen 63 und 78 Jahren kleine Besorgungen für die Patienten, verleihen Bücher, hören zu und verwalten das Fundbüro des Hauses.  >>
 
Jung und forsch: „Beste Gründungsidee“ von Kreuznacher Jugend-forscht-Teilnehmern
Im April und Mai 2016 nahmen die Bad Kreuznacher (Ex-)Schüler des Stama-Gymnasiums Dominic Libanio und Pascal Lindemann gemeinsam mit Christian Schorr erfolgreich an Jugend-forscht-Wettbewerben auf Landes- und Bundesebene teil. Nun wurden sie beim Existenzgründerwettbewerb Pioniergeist 2016 für die „beste Gründungsidee“ ausgezeichnet. Ihr zukünftiges Geschäftsmodell dreht sich um ihre Entwicklung eines Therapiegerätes zur Behandlung von Verletzungen der Hand.  >>
 
Neben „Quasselsuse“ für Kinder nun "Courage" für Jugendliche
Seit acht Jahren gibt es beim Caritasverband die „Quasselsuse“, eine Gruppe für sechs- bis zwölfjährige Kinder aus sucht- oder psychisch belasteten Elternhäusern. Solche Angebote sind rar – wegen des präventiven Charakters aber umso wichtiger. Deshalb startet der Caritasverband nun entsprechende Treffen für Jugendliche von zwölf bis 16 Jahren. Den Auftakt markierte eine Halbtagesveranstaltung mit Unterstützern und Multiplikatoren.  >>
 
Diabeteszentrum am Krankenhaus St. Marienwörth mit neuer Schwerpunktstation
Das Krankenhaus St. Marienwörth ist diabetologisches Schwerpunktkrankenhaus. Seit dem Jahr 2011 bereits als „Stationäre Behandlungseinrichtung für Patienten mit Typ 2 Diabetes“ von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) anerkannt, wurde das Bad Kreuznacher Krankenhaus St. Marienwörth 2014 auch für Patienten mit Typ 1 Diabetes zertifiziert und ist Anlaufstelle für beide Patientengruppen.   >>
 
Schlaganfallstation profitiert von Aktionen des Fördervereins St. Marienwörth
Rund 50 Mitglieder des Freundschafts- und Fördervereins St. Marienwörth waren Anfang November 2016 der Einladung des Vorstands zur jährlichen Mitgliederversammlung gefolgt. In Vertretung des Vorsitzenden Ralf-Dieter Kanzler führte Bruder Bonifatius Faulhaber, Vorstandsvorsitzender der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz und Zweiter Vorsitzender des Freundschafts- und Fördervereins, durch die Tagesordnung.  >>
 
Neues Wohnprojekt In den Weingärten offiziell eingeweiht 
Eigentlich ist ja schon lange alles fertig: Ende Juni zogen 24 Menschen mit Behinderung aus verschiedenen Häusern der Stiftung kreuznacher diakonie in das neue Haus In den Weingärten ein. Aber nun wurde auch endlich die offizielle Einweihung des Wohnprojektes gefeiert.  >>
 
Krankenhaus St. Marienwörth mit neuem Kooperationspartner in der Radiologie
Ab dem 1. Januar 2017 hat das Krankenhaus St. Marienwörth einen neuen Kooperationspartner im Bereich der Radiologie. Die Radiologische Gemeinschaftspraxis der Dres. Norbert Vogel, Peter Kalden und Alexander Hlawatsch wird nach Auslaufen der bisherigen Kooperationsverträge neuer Vertragspartner am Haus in Trägerschaft der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz.  >>
 
Diesmal in Bolivien: Interplast-Hilfe für Kinder mit schweren Verbrennungen
Zurück von einem medizinischen Hilfseinsatz in Bolivien, berichtet die Plastische Chirurgin Dr. Yasmin Sieber aus Bad Kreuznach über ihre bewegenden Eindrücke aus Cochabamba. Die Hilfe kam vor allem Kindern zugute, die sich bei Unfällen an Kochstellen schwerste Verbrennungen zuzogen.  >>
 
Neues Ultraschallgerät in der Endoskopie des Diakonie-Krankenhauses
Mit der Anschaffung eines neuen, hochmodernen Ultraschallgerätes für den Bereich der Endoskopie setzt das Diakonie-Krankenhaus Bad Kreuznach die Modernisierung in der Abteilung für Innere Medizin weiter fort.  >>
 
 Fachärztezentrum am Diakonie-Krankenhaus soll im Januar 2017 Betrieb aufnehmen
Mit dem Richtfest und dem Richtspruch aus dem Mund von Hagen Hieronimus, Rohbaupolier bei Schneider Bau, trat das Fachärztezentrum am Diakonie-Krankenhaus Bad Kreuznach jetzt in die abschließende Bauphase. 2400 qm für eine Strahlentherapiepraxis, weitere Facharztpraxen und eine Apotheke sind im Rohbau fertiggestellt. Die Eröffnung ist für Januar 2017 geplant.  >>
 
Freitag Aktion mit Petition am Kornmarkt: Lebenshilfe setzt auf die Bad Kreuznacher
Am Freitag, 23.09.2016, ist die Lebenshilfe Bad Kreuznach mit einem Infostand und Postkarten zum Versenden an Abgeordnete auf dem Kornmarkt  von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr präsent. „Wir wollen mit möglichst vielen Menschen dort ins Gespräch kommen“, sagt Peter Leisenheimer, denn es geht um die Hilfen für beeinträchtigte Menschen. Vielen droht ein Ausschluss von Hilfeleistungen, wenn das Bundesteilhabegesetz in der geplanten Fassung verabschiedet werden sollte.  >>
 
Tag der Ersten Hilfe zeigte "kleine" Handgriffe und große Einsätze
Die spektakuläre Rettung eingeklemmter Fahrzeuginsassen zu zeigen war eigentlich nicht das Hauptanliegen des Tages der Ersten Hilfe am Samstag. Doch natürlich gehört beides zusammen: Die unerschrockene Leistung der Ersthelfer und schließlich die Rettung durch Profis vom Rettungsdienst und Ehrenamtliche von den Feuerwehren. So gehörte eine Rettungsübung von Feuerwehren und Rettungsdiensten auch zu dem vielbeachteten Programm des Erste-Hilfe-Aktionstages am Samstag, 17. September 2016.  >>
 
Kampagne „Sichere Chirurgie“ der Unimedizin Mainz für mehr Patientensicherheit
Am 17. September 2016 ist Internationaler Tag der Patientensicherheit. Die Universitätsmedizin Mainz nimmt diesen Tag zum Anlass, ihre neue Kampagne „Sichere Chirurgie“ zu starten. Ziel ist es, die in chirurgische Eingriffe eingebundenen Ärzte und Pflegekräfte für das Thema Patientensicherheit zu sensibilisieren und die Patientensicherheit damit ganz bewusst in den Fokus zu rücken.  >>
 
Dorota Hamerlak steht seit 25 Jahren Müttern und Säuglingen bei
Dorota Hamerlak feiert im September 2016 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum als Hebamme am Krankenhaus St. Marienwörth.  >>
 
Wie möchtest Du leben? Inklusionsprojekt will Barrieren abbauen - baulich und in den Herzen
Wie möchtest Du leben? Diese Frage stellen sich die Menschen, die sich im Projekt „inklusiv leben lernen“ zusammengefunden haben. Es sind Menschen mit den unterschiedlichsten Erfahrungen, Frauen und Männer aus verschiedenen Kulturen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Kompetenzen. Sie verbindet die Hoffnung, dass möglichst viele Menschen in Bad Kreuznach Vielfalt als Bereicherung erleben und jeder, der möchte, mitmachen kann.  >>
 
Heilen mit hohem Aufwand: Strahlentherapie nimmt Arbeit auf
Der Aufwand ist extrem hoch – sowohl baulich als auch in der täglichen Anwendung. Im Beschleunigerraum der neuen Strahlentherapie-Praxis RheinMainNahe am Krankenhaus St. Marienwörth gaben die Mediziner Einblick in die Arbeit, die dort am 9. September 2016 aufgenommen wird.  >>
 
Einziehen, um (gestärkt) wieder auszuziehen: Intensiv betreutes Wohnen jetzt in Startphase
In diesen Tagen wird das Haus Schubertstraße 23-25 möbliert, am 22. September 2016 soll es offiziell eröffnet werden. Das Besondere an diesem Neubau in dem noch jungen Bad Kreuznacher „Musikerviertel“ ist seine Widmung für die stationäre (Wohn-)Betreuung von Menschen mit psychischen Behinderungen. Darüber gelte es zu berichten, betont auch Dr. Gerald Gaß.  >>
 
Bau des Fachärztezentrums am Diakonie-Krankenhaus schreitet voran
Der Bau des neuen Fachärztezentrums samt Praxis für Strahlentherapie am Diakonie-Krankenhaus Bad Kreuznach in der Ringstraße schreitet voran. Während oben gemauert wird, hat im Erdgeschoss der Innenausbau begonnen.  >>
 
Heilwasser im Kurmittelhaus zum Genuss frei gegeben
Besucher des Kurmittelhauses in Bad Münster am Stein dürfen wieder die traditionelle Trinkkur genießen. Das Wasser der Rheingrafenquelle, das durch die Bronzehähne in der schmucken vom Jugendstil inspirierten Brunnenhalle läuft, ist zum Genuss frei gegeben.  >>
 
Neue Ausstattung für Frühgeborene im Diakonie-Krankenhaus
Dr. Christoph von Buch, Chefarzt der Kinderabteilung des Diakonie-Krankenhauses der Stiftung kreuznacher diakonie und Dr. Edmondo Hammond, Oberarzt der Kinderabteilung des Diakonie-Krankenhauses, sind dankbar über den neuen Inkubator und das spezielle Pflegebett für Frühgeborene „Giraffe“ für insgesamt 27.333 Euro, welche mit Hilfe des Fördervereins Kinderklinik e. V. angeschafft werden konnten.  >>
 
Ärzte aus ganz Europa hospitieren im Diakonie-Krankenhaus
Seit rund einem Jahr ist die Abteilung Orthopädie/ Rheumaorthopädie des Diakonie-Krankenhauses Bad Kreuznach Referenzzentrum für Knie- und Hüftprothesen eines weltweit führenden Prothesenherstellers. Das hat zur Folge, dass Ärzte aus ganz Europa immer wieder nach Bad Kreuznach kommen, um in der Abteilung zu hospitieren und von dem erfahrenen Team um Chefarzt Dr. Jochen Jung zu lernen.  >>
 
5600 Menschen im Landkreis Bad Kreuznach leiden unter chronischem Schmerz
Im Landkreis Bad Kreuznach leiden rund 5600 Menschen unter chronischem Schmerz. Zu diesem Ergebnis kommt der Arztreport der Barmer GEK, der in Zusammenarbeit mit AQUA-Institut für angewandte Qualitätsforschung und Forschung im Gesundheitswesen erstellt wurde.  >>
 
Schutzpolizistin aus Hochstetten-Dhaun wird Lebensretterin für kanadischen Leukämiepatienten
Für Franziska Kunz aus Hochstetten-Dhaun fühlt es sich immer noch unwirklich an, dass sie einen genetischen Zwilling hat und dass sie ihm mit einer Stammzellspende vielleicht das Leben retten kann. Sie kennt den Mann nicht, weiß nur, dass er 31 Jahre alt ist, Leukämie hat, und in Kanada um sein Leben kämpft. Ohne ihre Spende hätte er keine Chance.  >>
 
Gefährdung des Kindeswohls: 2015 mehr als 2.400 bestätigte Fälle
Die rheinland-pfälzischen Jugendämter haben auf der Grundlage von Verdachtsmeldungen im Jahr 2015 insgesamt 6.708 Verfahren zur Einschätzung der Kindeswohlgefährdung abgeschlossen, 275 bzw. vier Prozent mehr als im Vorjahr.  >>
 
Gesundheit: Aus Pflegestufen werden Pflegegrade
Ab 1. Januar 2017 gelten neue Regelungen zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit. Für die Gewährung von Leistungen der Pflegeversicherung gibt es dann neue Voraussetzungen und aus drei Pflegestufen werden fünf Pflegegrade, informiert die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.  >>
 
Universitätsmedizin Mainz ist Onkologisches Spitzenzentrum
Deutsche Krebshilfe fördert das Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen der Universitätsmedizin Mainz (UCT) mit 750.000 Euro jährlich – größtmögliche Anerkennung für erfolgreiche Aufbauarbeit.  >>
 
Klinik Viktoriastift jetzt Teil des Landeskrankenhauses
Seit 138 Jahren werden am Viktoriastift in Bad Kreuznach Kinder und Jugendliche behandelt. Am Freitag, 1. Juli 2016, hat auf der Cecilienhöhe eine neue Ära begonnen. Das altehrwürdige Haus ging in die Trägerschaft des Landeskrankenhauses (AöR) über. Die Anstalt des öffentlichen Rechts gliedert das Viktoriastift ins Unternehmen ein und sichert damit den Erhalt des Behandlungszentrums. Das Viktoriastift heißt fortan „Klinik Viktoriastift – Behandlungszentrum für Kinder und Jugendliche“.  >>
 
Orthopädie/ Rheumaorthopädie als Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung rezertifiziert
Die Abteilung Orthopädie/ Rheumaorthopädie des Diakonie-Krankenhauses Bad Kreuznach ist erfolgreich rezertifiziert worden und darf für weitere drei Jahre den Titel „Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung“ tragen.  >>
 
Balance halten – Resilienz stärken – GlaubWürdig werden
Das 11. Ethikforum der Stiftung kreuznacher diakonie am Donnerstag, 30.6.2016, zum Thema Resilienz zog über 300 Interessierte an, zum Großteil Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den fünf Geschäftsfeldern der Stiftung, aber auch aus anderen diakonischen Einrichtungen. Es ging darum, Resilienz, also die Widerstandsfähigkeit des Menschen gegenüber Stress und psychischen Belastungen, aus einer unternehmens-ethischen Sicht zu betrachten, so Pfarrer Christian Schucht, kommissarischer theologischer Vorstand der Stiftung, in seiner Begrüßung.  >>
 
Heidesheim: Sturzbetrunken hinterm Steuer
Am 22.06.2016, 15:54 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer eine mögliche Trunkenheitsfahrt auf der L 422 zwischen Budenheim und Heidesheim: Ein Pkw sei bereits mehrfach auf die Gegenspur geraten. Ein entgegenkommendes Fahrzeug habe stark abbremsen müssen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.  >>
 
Mainz: Kind bei Hitze im Auto gelassen – Hilfe verweigert
"Wir wollen keine Örtlichkeit und keine Namen nennen. Manchmal fehlen auch den Polizisten die Worte, vor allem wenn Menschen uneinsichtig sind", heißt es im Polizeibericht.  >>
 
Mehr als 20 Millionen Euro Investitionen in den Gesundheitsstandort Bad Kreuznach
„Die Gesundheitswirtschaft in Bad Kreuznach ist wieder auf dynamischen Wachstumskurs“, das erklärte der Wirtschaftsdezernent Udo Bausch sichtlich zufrieden auf dem Bad Kreuznacher Präventionsforum 2016, auf dem sich vom 15. Juni bis zum 17. Juni 2016 rund 150 Ärztinnen und Ärzte der öffentlichen Gesundheitsdienste  >>
 
Diakonie-Krankenhaus verbessert Patientensicherheit
Freudig begrüßten Dr. Andre Borsche, Chefarzt der Plastischen Chirurgie des Diakonie-Krankenhauses der Stiftung kreuznacher diakonie, und Dr. Thorsten Junkermann, Geschäftsführer des Geschäftsfeldes Krankenhäuser und Hospize der Stiftung kreuznacher diakonie, Gudrun Wiest, Kuratoriumsmitglied der Dr. Wolfgang und Anita Bürkle Stiftung.  >>
 
Neue Sektion „Unfallchirurgie und Endoprothetik“ am St. Marienwörth
Die Bereiche Unfallchirurgie und Endoprothetik werden in der Gesamtabteilung für Chirurgie am Krankenhaus St. Marienwörth mit ihrem Chefarzt PD Dr. Carl Zülke künftig mehr Gewicht erhalten.  >>
 
Dr. Steffen Hahn neuer Oberarzt in der Viszeralchirurgie
„Ich möchte die Abteilung Chirurgie und das gesamte Haus fachlich weiterentwickeln und freue mich auf diese neue Aufgabe.“ Das sagt Dr. Steffen Hahn, der seit kurzem als Oberarzt Viszeralchirurgie der Abteilung Chirurgie im Diakonie-Krankenhaus Bad Kreuznach tätig ist.  >>
 
Wie kann Denkfähigkeit im Alter trainiert werden?
Wie kann die geistige Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter erhalten bleiben? Welchen Einfluss haben dabei geistiges und körperliches Training? Diese Fragen sucht eine Studie der Unimedizin Mainz zu beantworten.  >>
 
Linearbeschleuniger für Strahlentherapie RheinMain
Ab Sommer 2016 wird das medizinische Behandlungsspektrum auf dem Gelände des Krankenhauses durch den dritten Standort der Strahlentherapie RheinMain erweitert. Die Praxis wird mit einem hochmodernen Linearbeschleuniger ausgestattet sein, welcher es ermöglicht, eine Strahlenbehandlung schonend und präzise durchzuführen.  >>
 
"Lärmbelästigung ein verbreitetes und ernstzunehmendes Gesundheitsproblem"
Lärmbelästigung ist ein wesentlicher, international anerkannter Indikator für die Gesundheitswirkung von Lärm. Genervtheit, Ärger, Erschöpfung und Stresssymptome durch Lärm beeinträchtigen auf Dauer Wohlbefinden, Gesundheit und Lebensqualität. Neue Erkenntnisse aus einer Studie der Universitätsmedizin Mainz bestätigen dies.  >>
 
Eltern-Kind-Treff bietet Informationen und unterstützt
Auch die Kleinsten müssen schon lernen, wie wichtig das Zähneputzen ist. Beim Eltern-Kind-Treff des Diakonischen Werkes (DW) im Krabbelraum der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Kreuznach steht daher immer wieder einmal das Thema Zahnpflege im Mittelpunkt.  >>
 
« 12 »
1 - 48 von 83