2016-09-27_Gewobau.jpg
Sie befinden sich hier: Start » Menschen » Gesundheit
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Kreis-Fassenachtssitzung am Sonntag in Bingen ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    In der Theodor-Fliedner-Halle: Der kleine Vampir schließt Freundschaft mit Anton ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
17.01.2019
Der unbekannte Fahrer flüchtete - Der Fahrer eines dunklen 3er BMW ...weiterlesen >>
 
17.01.2019
Bei Durchsuchung des Mannes Drogen gefunden - Am Mittwochmorgen, 16.01.2019, randalierte ein 33-Jähriger ...weiterlesen >>
 
17.01.2019
Automatisches Notrufsystem rief Polizei herbei - Am Mittwoch, 16.01.2019, löste gegen 21.47 ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 

Ohren schützen gegen Knalltrauma beim Silvester-Feuerwerk
Zum Jahreswechsel soll das Feuerwerk mit Lärm und Krach böse Geister vertreiben. Bei der Knallerei wird jedoch oft vergessen, dass sie das Gehör beträchtlich schädigen kann. Mehr als 8.000 Menschen erleiden jährlich zu Silvester Verletzungen des Innenohrs durch den Knall von Böllern und Raketen. Bei rund einem Drittel von ihnen ist der Hörschaden irreparabel.  >>
 
An Demenz erkrankte Menschen emotional erreichen: Geronto-Clowns können helfen
Wenn Menschen mit Demenz im Krankenhaus stationär behandelt werden, bedeutet dies für die Patienten wie auch für das Klinikpersonal eine Herausforderung: hier Verunsicherung, dort eine hohe zeitliche Belastung. Zur Entspannung des Klinikalltags können Geronto-Clowns beitragen. Ein neues Modellprojekt fördert die Ausbildung Ehrenamtlicher für diese Tätigkeit.  >>
 
Ins Krankenhaus? Alkoholmissbrauch ist dafür zweithäufigste Ursache
Alkoholmissbrauch und damit einhergehende Folgekrankheiten waren 2016 in Rheinland-Pfalz der zweithäufigste Grund für einen stationären Krankenhausaufenthalt. Nur die Herzinsuffizienz war dafür häufiger der Auslöser.  >>
 
Krankenhauskosten auf Rekordniveau
In den rheinland-pfälzischen Krankenhäusern fielen im Jahr 2016 Gesamtkosten in Höhe von rund 4,6 Milliarden Euro an. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes vier Prozent mehr als im Vorjahr. Mit rund drei Milliarden Euro entfielen 64 Prozent auf Personalkosten. Diese stiegen im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent.  >>
 
Neue Wochenstation im Diakonie-Krankenhaus Bad Kreuznach
Die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe präsentiert am Samstag, 18.11.2017, von 11 bis 16 Uhr gemeinsam mit der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin ihre neue Wochenstation im 7. Stock des Bad Kreuznacher Diakonie-Krankenhauses.  >>
 
Kreuznacher Polizist wird Lebensretter für einen Leukämiekranken
Polizeioberkommissar Thomas Kleinz weiß: Irgendwo in Deutschland gibt es einen Leukämiepatienten, der um sein Leben kämpft. Der Mann ist über 60 Jahre alt und – wie sich unlängst herausgestellt hat - der genetische Zwilling von Kleinz. Mehr weiß der Bad Kreuznacher Polizist nicht, außer, dass er mit seiner Stammzellspende das Leben des Mannes retten kann.  >>
 
Universitätsmedizin Mainz übernimmt Diakoniekrankenhaus Ingelheim
Das Agaplesion Diakoniekrankenhaus Ingelheim wird unter neuer Trägerschaft weitergeführt. Der Aufsichtsrat der Universitätsmedizin Mainz hat der Übernahme des Krankenhauses in Ingelheim zugestimmt. Die Stadt Ingelheim und die Universitätsmedizin Mainz haben inzwischen eine neue Trägergesellschaft unter dem Namen „Krankenhaus Ingelheim der Universitätsmedizin Mainz gGmbH“ gegründet.  >>
 
Reges Interesse in der Psychosomatischen Reha-Fachklinik
Zum 14. Deutschen Reha-Tag am Samstag, 23. September, beteiligte sich die Psychosomatische Fachklinik St. Franziska-Stift mit einem Tag der offenen Tür an dieser Aktion, zu der einmal im Jahr Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen in Deutschland aufgerufen werden.  >>
 
Versorgung Erwachsener mit angeborenem Herzfehler an der Uni Mainz
Das Herzzentrum der Universitätsmedizin Mainz wurde für die Versorgung von Erwachsenen mit angeborenem Herzfehler zertifiziert. Damit ist es die erste zertifizierte, stationäre und universitäre EMAH-Schwerpunktklinik im Rhein-Main-Gebiet.  >>
 
In Bingen läuft es auf ein Ende der Geburtshilfestation hinaus
Bereits seit einiger Zeit zeichnete sich im Heilig-Geist-Hospital ab, dass die Weiterführung der Geburtshilfestation wegen der absehbar fehlenden fachärztlichen Versorgung im Bereich der Geburtshilfe problematisch wird, obwohl ein motiviertes freiberufliches Hebammen-Team und eine modern eingerichtete Station zur Verfügung stehen. Die jahrelangen Anstrengungen der Krankenhausleitung, Geburtshelfer zu finden, die als Belegärzte für den ordnungsgemäßen Betrieb und die Versorgung der Mütter und Kinder sorgen, blieb erfolglos.  >>
 
Kinderstation der Diakonie kann statt Intensivstation intensive Mobilüberwachung anbieten
Kinderstation im Diakonie-Krankenhaus – diese Vorführung war gelungen: Wenige Sekunden nachdem Dr. Edmondo Hammond  seinem Kollegen Dr. Christoph von Buchs eine Messeinheit vom Finger nahm, stand eine etwas irritierte Krankenschwester parat. „Hallo? ...“  >>
 
An Uni Mainz entsteht Sozialpädiatrisches Zentrum
Chronisch kranke Kinder und ihre Familien können sich über einen wichtigen Fortschritt ihrer medizinischen und sozialpädiatrischen Versorgung freuen: Das seit 46 Jahren bestehende Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ) des Landeskrankenhauses in der Rheinhessen-Fachklinik Mainz am Hartmühlenweg kooperiert zukünftig mit der Universitätsmedizin Mainz und eröffnet dort eine Zweigstelle.  >>
 
Team der Sektion Unfallchirurgie am Krankenhaus St. Marienwörth erweitert
Am Krankenhaus St. Marienwörth gibt es unter dem Dach der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie seit 2016 eine eigene Sektion „Unfallchirurgie und Endoprothetik“ unter Leitung des Unfallchirurgen Dr. Peter Garay. Mit Oberarzt Dr. Maruan Chichakli gehört seit Kurzem ein weiterer Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie spezielle Unfallchirurgie zum Team um Dr. Peter Garay. Oberärztin Martina Schwan gehört von Beginn an zur Sektion.  >>
 
14 Schüler der IGS Sophie Sondhelm absolvierten erfolgreich Lehrgang
Erste-Hilfe-Kurse werden häufig mit einer kleinen Statistik eingeleitet, um den Teilnehmern zu verdeutlichen, wo in Deutschland die Mehrzahl der Unfälle passieren. Den Anfang macht mit einigem Abstand der private Haushalt, doch schon an dritter Stelle folgt die Schule.  >>
 
In Monzingen zweites Kind an Masern erkrankt
Das an Masern erkrankte Grundschulkind aus Monzingen hat offenbar mindestens ein weiteres, nicht geimpftes Kind angesteckt. Dies teilt das Gesundheitsamt des Landkreises Bad Kreuznach mit.  >>
 
Gesundheitsamt des Kreises Bad Kreuznach: 11-Jährige an Masern erkrankt
Wie das Gesundheitsamt mitteilt, ist im Kreisgebiet ein Kind an Masern erkrankt. Es handelt sich um ein 11-jähriges Mädchen, das die Grundschule Monzingen besucht hat. Bei dem ihm zeigte sich am Sonntag, 28.05.2017, der typische Hautausschlag; seither wird es im Krankenhaus behandelt.  >>
 
« 12 »
1 - 16 von 32