2019-01-16_SPK_Entscheiden_ist_einfach.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Kreis-Fassenachtssitzung am Sonntag in Bingen ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    In der Theodor-Fliedner-Halle: Der kleine Vampir schließt Freundschaft mit Anton ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
17.01.2019
Höhe des Sachschadens liegt bei 150.000 Euro - Bei einem Unfall auf der B ...weiterlesen >>
 
17.01.2019
Der unbekannte Fahrer flüchtete - Der Fahrer eines dunklen 3er BMW ...weiterlesen >>
 
17.01.2019
Bei Durchsuchung des Mannes Drogen gefunden - Am Mittwochmorgen, 16.01.2019, randalierte ein 33-Jähriger ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 

Patienten des Darmzentrums Nahe profitieren

Dieter Kaul seit 30 Jahren in Selbsthilfegruppe aktiv

Dieter Kaul seit 30 Jahren in Selbsthilfegruppe aktiv
Ende August 2018 konnte Dieter Kaul aus Hackenheim auf 30 Jahre Mitgliedschaft in der Deutschen ILCO, der Selbsthilfevereinigung für Stomaträger und Menschen mit Darmkrebs sowie deren Angehörige, zurückblicken. Peter Hahn, Vorsitzender des Landesverbandes Rheinland-Pfalz und Saarland der ILCO, ehrte Dieter Kaul im Rahmen einer Feierstunde im Krankenhaus St. Marienwörth für dieses außergewöhnliche Engagement. 
 
Dieter Kaul erkrankte 1987 an Blasenkrebs, in dessen Folge er eine künstliche Harnableitung benötigte. Bereits im Jahr darauf gründete er die ILCO-Gruppe in Bad Kreuznach, die er seitdem als Gruppensprecher leitet. Neben den regelmäßigen Treffen der Gruppe besucht er Betroffene auch während ihres stationären Aufenthaltes, sofern dies gewünscht ist. Während der letzten 30 Jahre kommt er dabei gut und gern auf 1.000 Patientenbesuche. 
 
Viele Betroffene mit einer künstlichen Harnableitung oder einem künstlichen Darmausgang, dem sogenannten Stoma, sind für diesen Zuspruch sehr dankbar, denn es handelt sich dabei immer noch um ein Tabuthema. Auch hier wirbt Dieter Kaul für einen offenen Umgang.
 
„Das, was Dieter Kaul den Patienten unseres Darmzentrums vermittelt, steht in keinem Lehrbuch“, erläutert Dr. med. Arnold Nißen, Leiter des Darmzentrums Nahe am Krankenhaus St. Marienwörth. „Durch seine offene und unkomplizierte Art nimmt er den Patienten die Angst vor diesem heiklen Thema. Das Gesprächsangebot der Selbsthilfegruppe ist neben den medizinischen und pflegerischen Maßnahmen ein nicht zu unterschätzender Teil der Therapie.“
 
Weitere Infos dazu unter www.ilco.de oder www.darmzentrum-nahe.de.
 

Foto: Dieter Kaul (M.) und seine Ehefrau Susi freuten sich über die Glückwünsche von Bürgermeister Wolfgang Heinrich, Darmzentrumsleiter Dr. Arnold Nißen und ILCO-Vertreter Peter Hahn (v.l.) (Quelle: Krankenhaus St. Marienwörth).

Quelle:  
Alexandra Markus 
Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz e.V.