2019-05-01_Sparkasse_Hausbank.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Stadtradeln 2019: Mainz-Binger legen 101.741 Kilometer zurück ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Kalender „Zeig Gesicht“ des Kreises MZ-BIN für Deutschen Engagementpreis nominiert ...weiterlesen
  • Bingen:
    Sirenenprobebetrieb in Bingen am 20. Juli ...weiterlesen
  • Bingen:
    Rhein in Flammen, Kulturuferfest und Poetry Slam waren grandiose Zugpferde ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Mit Schutzmann Wiechert durch Alt-Kreuznach ...weiterlesen

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
16.07.2019
Gepäck musste von Angehörigen abgeholt werden - Die meisten Bundesländer haben nun Schulferien. ...weiterlesen >>
 
16.07.2019
Couchtisch durch Seitenscheibe mit Hand festgehalten - "Ist das wirklich wahr?", fragten sich ...weiterlesen >>
 
15.07.2019
Von der Fahrbahn abgekommen - Am Montag, 15.07.2019, gegen 0.22 Uhr ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 

Laufen für Inklusion – In Kaiserlautern geht es über 10 Kilometer
"Damit es eines Tages kein Novum mehr ist"

Laufen für Inklusion – In Kaiserlautern geht es über 10 Kilometer

An Stadt- und Firmenläufen, die zahlreich vor allem im Frühling und Sommer stattfinden, nimmt auch das Bad Kreuznacher Zentrum für selbstbestimmtes Leben (ZSL) teil, unter anderem am Bad Kreuznacher Firmenlauf. Nun steht ein 10-km-Lauf auf dem Programm.

Stephan Riedl aus Kaiserslautern, in dessen Beratungsstelle schwerpunktmäßig Menschen mit psychischer Beeinträchtigung Unterstützung finden, hatte bereits mit Irene Alberti, beim ZSL Bad Kreuznach e.V. Mitarbeiterin in der Ergänzenden unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) am Idsteiner Stadtlauf teilgenommen (Foto).  In Idstein sind die beiden in dieser Teamkombination eine Neuheit gewesen, da Menschen im Rollstuhl bisher nicht teilgenommen hatten, vor allem wegen der teilweise steilen Strecke. Entsprechend positiv wurde die Teilnahme der beiden von Presse und den anderen Teilnehmern aufgenommen.

Sowohl die Strecke in Bad Kreuznach als auch die in Idstein ist 5 km lang. Da die Zusammenarbeit so gut funktioniert, wollen die ZSL-Sportler auch am 28.07.2019 in Kaiserslautern beim Sander Straßenlauf über 10 Kilometer an den Start gehen.

"Wir wollen damit erstens unsere EUTBs bewerben", schreibt Cindy Davì vom ZSL Bad Kreuznach. "Des Weiteren wollen wir die Vernetzungsarbeit aufzeigen, die zwischen der EUTB "Mein Seelentröpfchen e.V." in Kaiserslautern und der EUTB ZSL Bad Kreuznach e.V. besteht, gemäß dem Motto ,Eine für Alle'. Drittens wollen wir damit ein Zeichen für Inklusion setzen, damit es eines Tages kein Novum mehr ist, sondern normal, wenn Menschen mit Gehbehinderungen bei Läufen antreten."

Quelle: ZSL Bad Kreuznach 

 

Facebook Du findest uns auf FB 410px


Kurzmeldungen

Im Meisenheimer Gemeindehaus

Tänze aus Renaissance und Barock

Am Donnerstag, 25.07.2019, in Meisenheim: Im Gemeindehaus präsentieren Ingo Günther (Berlin) und ein Tanzensemble aus mehreren Bundesländern um 19 Uhr höfische Tänze aus Renaissance und Barock in historischen Kostümen. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. Quelle: Werner Keym, Volksbildungswerk Meisenheim  
 


Button_STILVOLL_137x60.jpg