2018-10-01_Sparkasse_Pay_Gap.gif
2018-10-15_Voba_Webbanner_Wiesn.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Winzenheim:
    Bienen eine Heimat geben ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Grippeschutz – Kinder lernen richtiges Händewaschen, Niesen und Husten ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Rumpelstilzchen in der Stadtbibliothek ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
18.10.2018
Mann landete unsanft auf dem Boden - Da fällt ein Mann vom Fensterbrett, ...weiterlesen >>
 
18.10.2018
Gestrüpp und Stroh brannten am Hang - Am Mittwoch, 17.10.2018, gegen 17.59 Uhr ...weiterlesen >>
 
17.10.2018
Fremdverschulden ist auszuschließen - Der 34-jährige Mann, dessen Leichnam am Montag, ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Stadtwerke 2018-04 24 Perspektiven AzubisBetriebstechnikQUER
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2017-02-06 Animation
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden Bauunternehmen in der Region. Das Unternehmen Unternehmen unterzeichnete im Dezember ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch für 2019 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 

Chance auf Aufstieg eröffnet

4. Mannschaft des BCR hält die Fahne hoch

Die 4. Mannschaft des BCR hat an ihrem Spieltag in Meckenheim 2 wichtige Siege eingefahren und sich die Chance auf den Aufstieg erhalten.

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber SV Meckenbach I wurde es sehr eng. Anne Karweleitis, Peter Hußmann und Arthur Thomas gewannen deutlich mit 13:6. Sehr spannend war es bei Ursula Bracht, Angela Hirsch und Klaus Oswald, die am Ende mit der etwas besseren Konzentration das Spiel mit 13:12 gewannen und für das 2:0 sorgten.

In den Doublettes überzeugten dann nur Uschi Bracht und Arthur Thomas, die mit ihrem klaren 13:3 Sieg den dritten und damit den Siegpunkt sicherstellten. Die beiden anderen Doublettes wurden mit 11:13 und 10:13 verloren, was aber nichts am Gesamtsieg von 3:2 änderte.

Im zweiten Spiel gegen die SG Freie Mainzer 2 gelang ein überraschend hoher 4:1-Erfolg, nach dem es in den Triplettes noch nicht ausgesehen hatte. Arthur Thomas, Peter Hußmann und Anne Karweleitis, siegten knapp mit 13:10. Das Triplette-mixte ging klar mit 7:13 verloren. Nun aber steigerten sich alle und als Uschi Bracht mit Arthur Thomas (13:9) sowie Anne Karweleitis und Peter Hußmann (13:4) den Sieg bereits sichergestellt hatten, setzten Angela Hirsch und Klaus Oswald mit dem 13:10 noch den Schlusspunkt. Die beiden Siege und die anderen Ergebnisse des Spieltages eröffnen nunmehr doch noch die Chance auf den Aufstieg, denn denn die Mannschaft liegt einen Punkt hinter den beiden Führenden aus Sörgenloch und Alzey.

Für die anderen Mannschaften lief es gar nicht gut. Die 1. Mannschaft musste im Oranienpark antreten und führte dort nach den Triplettes gegen Landau zwar 2:0, aber die drei Doublettes gingen klar verloren. Nach dieser 2:3-Niederlage war irgendwie die Luft raus und man verlor auch gegen das bisherige Schlusslicht Alzey mit 1:4. Und gegen Bornheim mit 0:5. Am 26. Juni steht nun der Heimspieltag im Boule-Park in Bad Münster am STein an und dort muss man die notwendigen Punkte gegen den Abstieg einfahren.

Die 2. Mannschaft musste ersatzgeschwächt antreten und hatte in den Spielen gegen Wörrstadt 1 und den PC Bad Kreuznach leider nicht das notwendige Quentchen Glück auf ihrer Seite. Beide Spiele gingen mit 2:3 verloren.

Die 3. Mannschaft hatte in Ihren Begegnungen gegen Carreau Mayence und Wörrstadt keine Chance und verlor mit 0:5 bzw. 1:4.


Quelle:
Karl-Josef Flühr
Boule-Club Rheingrafenstein