2016-09-27_Gewobau.jpg
2019-07-22_Voba_Kreditkarten.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region

Anzeigen
2019-06-16_Lieblingsplatz_Button.jpg
 

Blaulicht
22.07.2019
Einem Zeugen war die Fahrt in Schlangenlinien aufgefallen - Ein Zeuge meldete am frühen Sonntagmorgen, ...weiterlesen >>
 
22.07.2019
Rettungssanitäter wurde leicht verletzt - Am Sonntag, 21.07.2019, 23:05 Uhr, meldete ...weiterlesen >>
 
21.07.2019
Sechs weitere Wehren an Löscharbeiten beteiligt - Am Samstagabend, 20.07.2019, mussten die Feuerwehr ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
GEWOBAU Bad Kreuznach – Wohnen am Puls der Zeit
Gut zu wohnen – das bedeutet für viele mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Vor ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

„Mayors for Peace“-Flagge weht über dem Bürgermeister-Neff-Platz

Auch Bingen setzt Zeichen zur atomaren Abrüstung

Auch Bingen setzt Zeichen zur atomaren Abrüstung
Bingen, 11.07.2019
Seit 2013 ist die Stad Bingen am Rhein Mitglied des weltweiten Netzwerkes „Mayors for Peace“ („Bürgermeister für den Frieden“), das sich für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen einsetzt. Am 8. Juli hat sie öffentlich Stellung gegen Atomwaffen genommen und Fahnen gehisst.


„Es ist mir sehr wichtig, dieses Netzwerk zu unterstützen und im wahrsten Sinne des Wortes Flagge für die nukleare Abrüstung zu zeigen. Es ist beunruhigend, dass atomare Waffen wieder eine größere Rolle im internationalen Denken und Handeln spielen. Dies darf unserem Friedensbestreben in keiner Weise im Wege stehen“, so Oberbürgermeister Thomas Feser.

Bundesweit gehören rund 600 Kommunen dem Netzwerk an. Rund die Hälfte davon sind „Flaggenstädte“ und nehem mit dem Hissen der „Mayors for Peace“-Fahne am 8. Juli öffentlich Stellung gegen Atomwaffen. Weltweit sind 7.500 Städte und Gemeinden in 163 Ländern Mitglieder der Organisation, die 1982 vom Bürgermeister von Hiroshima gegründet wurde.


Foto: Auch in Bingen wehte am 8. Juli die „Mayors for Peace“-Flagge (Quelle: Stadt Bingen).

Quelle:
Stadtverwaltung Bingen am Rhein

tracking
Button_STILVOLL_137x60.jpg