2017-10-11_Sparkasse_Altersvorsorge.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Der Toten der beiden Weltkriege gedenken ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    „Allerhand-Abenteuer für zehn Finger“ im PuK ...weiterlesen

Anzeigen
ihk2013.gif
2017-11-15_BOHR_Button_Vers3.gif
 

Blaulicht
19.11.2017
Zeitgleich fiel Halter des Wagens in einer Disko auf - Am Sonntag, den 19.11.2017, um 05.40 ...weiterlesen >>
 
19.11.2017
Einbiegender Wagen schleuderte Frau zu Boden - Am Samstag, 18.11.2017, um 20:50 Uhr, ...weiterlesen >>
 
18.11.2017
Fahrer erlitt nur leichte Verletzungen - Der Mann fuhr zu schnell: In ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Crucenia Gesundheitszentrum 2017-03-01 630px
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
Bei URANO drehen die Azubis ihren eigenen Imagefilm
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Polizei Blaulicht 016 PSB 630px
20.000 € Schaden an hochmotorisiertem Pkw

B 420 bei Hochstätten: Ausflug in Straßengraben bedeutet Totalschaden

Am Samstag, 09.09.2017, gegen 17.10 Uhr befuhr ein 36-Jähriger die Bundesstraße 420 aus Richtung Hochstätten kommend in Richtung Fürfeld. In einer langgezogenen Linkskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein hochmotorisiertes Fahrzeug und kam damit ins Schleudern.

Der hochmotorisierte Pkw rutschte in den Straßengraben und wieder zurück auf die Fahrbahn. Bei dem Aufprall erlitt der Wagen einen wirtschaftlichen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Die beiden Fahrzeuginsassen blieben bei dem Unfall unverletzt. Wegen der Erstmeldung, dass das Auto brennen würde, wurden außer der Polizei auch die Feuerwehr und der Rettungsdienst zur Unfallstelle geschickt. Diese Meldung entpuppte sich jedoch als falsch.
 

Quelle:
Polizeiinspektion Kirn


 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  


hanzlogo FLACH oRAND 6Jahr fuer Kalender

 


2017-11-15_BOHR_Button_Vers3.gif
2013-02-12_Werbung_ihk.gif