2017-10-11_Sparkasse_Altersvorsorge.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Abendliche Stadtführung im Fackelschein ...weiterlesen
  • Mainz:
    Vortragsreihe zur Studienorientierung an der JGU ...weiterlesen

Anzeigen
ihk2013.gif
2017-01-20_BOHR_Animation.gif
 

Blaulicht
23.10.2017
Wagen blieb auf Feldweg liegen - Nach der Berührung mit einer Betonbegrenzung am ...weiterlesen >>
 
22.10.2017
Schläger forderten noch Verstärkung an - Eine größere Schlägerei entwickelte sich Sonntagmorgen, ...weiterlesen >>
 
22.10.2017
Wagen stand in einem Carport - Zwischen 00:00 Uhr und 08:30 Uhr ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
Bei URANO drehen die Azubis ihren eigenen Imagefilm
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2017-02-06 Animation
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden Bauunternehmen in der Region. Das Unternehmen Unternehmen unterzeichnete im Dezember ...weiterlesen
 

2017-10-12 Dr Stefania Salvadori
111. Vortrag der Ebernburgstiftung

Die Anfänge der neuen reformatorischen Theologie sind Thema auf der Ebernburg

Am Sonntag, 29.10.2017, in Bad Kreuznach/ Bad Münster am Stein-Ebernburg: Zum Ausklang des Reformationsjubiläums bietet die Ebernburg-Stiftung einen Vortrag an, der in die Anfänge der neuen reformatorischen Theologie führt.

Bekanntermaßen ist für Luthers Entwicklung seiner neuen Theologie die Beschäftigung mit dem Leittheologen seines Ordens Augustin von zentraler Bedeutung gewesen, insbesondere mit seiner Schrift „De spiritu et littera“ (Von Geist und Buchstabe). Dazu ist er durch seinen Wittenberger Kollegen und späteren Mitreformator Andreas Bodensein von Karlstadt (1486-1541) angeregt worden. 

Der Göttinger Theologe Thomas Kaufmann, der unbestritten zu den führenden Reformationshistorikern Deutschlands gehört, leitet ein Forschungsprojekt zur Herausgabe der Schriften Karlstadts (er war selbst 2014 Gast auf der Ebernburg), das von der Göttinger Akademie der Wissenschaften getragen wird. Seine Mitarbeiterin Dr. Stefania Salvadori, eine italienische Kulturhistorikerin, die seit vielen Jahren in der Schweiz und in Deutschland als Wissenschaftlerin arbeitet, wird neue Ergebnisse dieser Forschung vorstellen. Der Titel ihres Vortrags lautet: 


Karlstadts Entdeckung des Augustin und die Anfänge der Reformation in Wittenberg

Der 111. reformationsgeschichtliche Vortrag der Ebernburgstiftung, zu dem die Professoren Dr. Hans-Joachim Bechtoldt (Vorsitzender der Stiftung) und Wolfgang Breul (Wissenschaftlicher Berater) einladen, findet am Sonntag, 29. Oktober 2017, um 14.30 Uhr auf der Ebernburg statt.


Foto: Dr. Stefania Salvadori, Göttingen.

Quelle:
Ebernburgstiftung


2013-02-12_Werbung_ihk.gif
2017-01-20_BOHR_Animation.gif