2018-05-19_SPK_Sparen_ist_einfach_Sofa.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Ein Stück (Industrie-)Weltkulturerbe im (Mittelrhein-)Weltkulturerbe ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
22.05.2018
Von außerhalb des Geländes angezündet - Das Fahrzeug, das auf dem Gelände ...weiterlesen >>
 
22.05.2018
Sechs Personen leicht verletzt - Bei plötzlich aufkommendem Starkregen ereigneten sich ...weiterlesen >>
 
22.05.2018
Bei Sturz blieb Sozia unverletzt - Gensingen, Montag, 21.05.2018, 16.00 Uhr: Verletzter Motorradfahrer ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Crucenia Gesundheitszentrum 2017-03-01 630px
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim 2017-05-10 Ausbildung 630px
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

Mainz: Telefonbetrüger wieder erfolgreich - Fünfstelligen Betrag ausgehändigt
Angst vor möglichem Einbruch ausgenutzt

Mainz: Telefonbetrüger wieder erfolgreich - Fünfstelligen Betrag ausgehändigt

Mainz, Montag, 14.05.2018, zwischen 12:00 und 18:00 Uhr

Gleich mehrere Anrufe von Telefonbetrügern wurden am Montagnachmittag der Polizei Mainz gemeldet. In einem bekannt gewordenen Fall waren die Betrüger erfolgreich. 


In der Hegelstraße ist eine 83-Jährige mit einem Gewinn von mehr als 30.000 € überrascht worden. Um diesen Betrag ausgezahlt zu bekommen, müsste sie aber zunächst eine Überweisungsgebühr von 1100,- EUR auf einer internationalen Transferbank hinterlegen, wurde ihr mitgeteilt. Dies vereinbarte die Seniorin auch mit dem Täter, verständigte aber sofort die Polizei. Es kam zu keiner Überweisung.

In drei Fällen haben sich die Telefonbetrüger als Kriminalbeamte oder Polizisten ausgegeben. In zwei Fällen, in Nieder-Olm und Bretzenheim, erkannten die angerufenen 87- beziehungsweise 80-jährigen Frauen die betrügerischen Absichten und beendeten die Gespräche sehr schnell.

Eine 79-jährige Frau aus Bretzenheim allerdings erkannte die Betrugsabsicht nicht und wurde von den Tätern derart beeinflusst, dass sie Wertsachen sowie Geld in fünfstelliger Höhe aushändigt. Die Täter nutzten dabei wieder die Angst der Angerufenen vor einem möglichen Einbruch aus, indem sie erzählten, dass der Name der Frau auf einer bei den Einbrechern gefundenen Liste stehen würde.

► Die Polizei Mainz warnt regelmäßig vor betrügerischen Anrufern und rät dazu, bei dubiosen Anrufen solche Gespräche zu beenden und die Polizei selbst zu kontaktieren.


Quelle:
Polizeipräsidium Mainz
Telefon: 06131 / 65-0

Telefax: 06131 / 65-3131

E-Mail:
[email protected]
 


Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline