2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Werkeln, forschen, gemeinsam Spaß haben inmitten der Natur ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Osterspaziergang durch die Parks in Bad Kreuznach ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Teilhabechancengesetz: 100 Prozent Lohnkostenzuschuss für Arbeitgeber in MZ-BIN ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
21.04.2019
Pulver und Flüssigekeiten verschüttet sowie Feuerlöscher ausgelöst - Zwei Rauchmelder im 6. Obergeschoss des ...weiterlesen >>
 
21.04.2019
Bahnmitarbeiter schwer verletzt, aber ansprechbar - Am Sonntag, 21.04.2019, um 20.10 Uhr ...weiterlesen >>
 
21.04.2019
Meister Lampe kam nicht zu Schaden​ - Am Sonntag, 21.04.2019, gegen 13.30 Uhr ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 

Meisenheimer SPD im Jubiläumsjahr im Wahlkampfmodus
Kandidatenliste für den Stadtrat steht

Meisenheimer SPD im Jubiläumsjahr im Wahlkampfmodus

Die SPD-Kandidatenliste für die Wahl des Meisenheimer Stadtrates steht. Mit großer Mehrheit folgte am Donnerstagabend, 7. Februar 2019, die Mitgliederversammlung der Sozialdemokraten dem Vorschlag des Vorstandes.

Die 49 Mitglieder starke SPD der Glanstadt befindet sich spätestens jetzt im Wahlkampfmodus. „In den kommenden Monaten wird es uns nicht langweilig“, kündigte die Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes, Irene Lautenschläger, im Weingut Barth an. Auf der SPD-Liste kandidieren: Irene Lautenschläger, Ralf Gillmann, Anita Paschke, Wolfgang Corsten und Daniel Freis (alle jeweils mit Zweifachnennung). Es folgen Gerhard Dick, Anna-Lena Kron, Walter Greuloch, Peter Schöffel, Hans-Joachim Paschke, Uwe Driemel, Klaus Fischer und Volker Krämer.

Vor der Wahl ließ Irene Lautenschläger die zahlreichen SPD-Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren. „Wir sind in der Stadt präsent. Und das wird auch so bleiben“, stellte die Vorsitzende optimistisch fest. Ralf Gillmann, Chef der SPD-Stadtratsfraktion, unterstrich dies ebenfalls. VG-Bürgermeister Dietmar Kron (SPD) berichtete von positiven Gesprächen, die er im Mainzer Wirtschaftsministerium führte. Wenn der große B 420-Kreisel gebaut wird, könnte ein Gewerbegebiet gegenüber Aldi mit erfreulicher Unterstützung der Landesregierung erschlossen werden. Weitere Projekte, wie etwa der Kita-Ausbau in Meisenheim, und die Fusion mit der VG Bad Sobernheim sind laut Kron auf einem guten Weg.

Der SPD-Kreisvorsitzende, Landtagsabgeordneter Dr. Denis Alt, erstattete einen Bericht aus Mainz. 2019 werde für die SPD ein ganz entscheidendes Jahr. Alt sprach auch das derzeit in der Öffentlichkeit intensiv debattierte Thema Straßenbaubeiträge an, das in der Meisenheimer Mitgliederversammlung kontrovers diskutiert wurde. Der Vorsitzende des neuen SPD-Gemeindeverbandes Nahe-Glan, Uwe Engelmann, empfahl in diesem Zusammenhang, offensiver über wiederkehrende Beiträge und die Senkung der Spitzenbelastung bei hohen Einmalbeiträgen zu reden.

Die Meisenheimer Sozialdemokraten haben in diesem Jahr ein volles Programm: Unter anderem steht die 100-Jahr-Feier des Stadtverbandes am 15. März im Gemeindehaus an. Als Gastredner wird der SPD-Landesvorsitzende, Innenminister Roger Lewentz, erwartet. Am 21. März stellen sich in Meisenheim bei einem Mitgliederforum die Bewerber für den SPD-Kandidaten zur Wahl des ersten Bürgermeisters der neuen Verbandsgemeinde Nahe-Glan vor: Uwe Engelmann, Dietmar Kron und Hans-Jörg Lenhoff. 


Foto: Vordere Reihe von links: Spitzenkandidatin Irene Lautenschläger und Anna-Lena Kron; mittlere Reihe: Peter Schöffel, Anita Paschke und MdL Dr. Denis Alt; hintere Reihe: Gerhard Dick, Ralf Gillmann, Dietmar Kron und Daniel Freis (Quelle: Klaus Dietrich).

Klaus Dietrich