2019-03-14_SPK_Kreditkarte.gif
Twitter-Box


Nachrichten aus der Region
  • Bingen:
    Werkeln, forschen, gemeinsam Spaß haben inmitten der Natur ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Osterspaziergang durch die Parks in Bad Kreuznach ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Teilhabechancengesetz: 100 Prozent Lohnkostenzuschuss für Arbeitgeber in MZ-BIN ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
22.04.2019
Wohnungen von drei Tatverdächtigen durchsucht - In den frühen Morgenstunden des Ostermontags, ...weiterlesen >>
 
22.04.2019
Fahrradaktionstag "Mainz setzt aufs Rad" - In den vergangenen drei Jahren registrierte ...weiterlesen >>
 
21.04.2019
Pulver und Flüssigekeiten verschüttet sowie Feuerlöscher ausgelöst - Zwei Rauchmelder im 6. Obergeschoss des ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum  – wir freuen uns auf SIE!
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 

Valentin Kiltz und Meret Joeris vom MTV beim Cross-Lauf erfolgreich
Zweimal Siegerpodest in Trier

Valentin Kiltz und Meret Joeris vom MTV beim Cross-Lauf erfolgreich

Am Sonntag, 10. Februar 2019, fanden in Trier die Rheinland-Cross-Meisterschaften statt. Vom MTV nahmen Valentin Kiltz und Meret Joeris teil. Dauerregen, Sturm und dieses Gemisch bei 6 Grad machten nur die hartgesottensten Läufer glücklich.

Der Rasen des Stadions stand teils unter Wasser, die steilen Böschungspassagen waren für die Läufer mit Mulsch gestreut und die Schuhe blieben beim Laufen fast im Morast stecken. Valentin musste als Erster auf den 1.100m langen Rundkurs. Er startete in der Altersklasse M13. Der Start gelang ihm sehr gut. Schon nach den ersten einhundert Metern durch den Matsch konnte man die Farbe der Läuferhosen nicht mehr erkennen. Der junge Läufer des MTV konnte sich in der Spitzengruppe festsetzen.

Zirka 150m vor dem Ziel folgte auf eine steile Bergab-Passage eine scharfe Rechtskurve. Valentin, der versuchte, den vor ihm platzierten Läufer zu überholen, rutschte hier aus. Der Länge nach lag er im Schlamm. Er kämpfte sich hoch und konnte den 3. Platz in seiner Altersklasse sichern. Mit dieser kämpferischen Einstellung wird er den Zuschauern noch viel Spaß in dieser Saison bereiten. Seine Zeit von 4:39 Minuten, nur 9 Sekunden hinter dem Sieger, Simon Wallenborn aus Trier, war klasse. 

Eine halbe Stunde später ging dann Meret Joeris auf die doppelt so lange Strecke. Der Rundkurs war durch die vielen vorangegangenen Läufe noch glatter und matschiger geworden. Die längsten Dornen wurden unter die Spikes gedreht. Auch das half nur bedingt. Meret kam gut von der Startlinie weg. Sie lief ein konstantes Tempo und wurde in ihrer Altersklasse, der W15, Zweite. Nur Ella Heß aus Ahrweiler war 6 Sekunden schneller.

„Heute hätte ich Schneeketten gebraucht“, meinte die glückliche Läuferin des MTV und wischte sich den Matsch aus dem Gesicht. Mit Silber und Bronze kehrten die jungen Talente des MTV zurück nach Hause. 

Am Wochenende, 16. und 17. Februar 2019, stehen die Rheinland-Pfalz-Cross-Meisterschaften in Heltersberg an.


Foto: Meret mit der Start-Nummer 206.

Quelle:
Heinz-Josef Joeris