2016-09-27_Gewobau.jpg
2018-04-01_Skyscraper_BingerMesse2018.png
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Benefizkonzert des Gospelchors Grenzenlos in der Heilig-Kreuz-Kirche ...weiterlesen
  • Bingen:
    24. Binger Seniorentage beginnen am 3. Mai 2018 ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    Gleichstellung: Programm „Frauen an die Spitze“ geht in die nächste Runde ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
26.04.2018
"Dem Schleusernetzwerk die letzte Grundlage entzogen" - Am 18. April 2018 durchsuchte die ...weiterlesen >>
 
26.04.2018
Polizei bittet Zeugen um Hinweise - Am Mittwoch, 25.04.2018, 17.00 Uhr, ereignete ...weiterlesen >>
 
26.04.2018
Sachschaden in Höhe von 15.000 € - Eine 21-jährige Frau fuhr auf der ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Stadtwerke 2018-04 24 Perspektiven AzubisBetriebstechnikQUER
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Ein farbiges Europa mit Produkten der Meffert AG
Die international tätige Meffert Unternehmensgruppe mit Hauptfirmensitz in Bad Kreuznach gehört zu den führenden Herstellern im Bereich Bautenfarben und -lacke ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim 2017-05-10 Ausbildung 630px
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 

JGU_JGULogo_UniversitaetLogo
JGU rechnet mit insgesamt 31.700 Studierenden

Zahl der Neueinschreibungen an der Uni Mainz leicht rückläufig

Mainz, 11.10.2017
Start in das Wintersemester 2017/18: Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) rechnet mit knapp 6.000 Einschreibungen im ersten Fachsemester eines grundständigen Studiengangs oder eines weiterführenden Masterstudiengangs.

Damit liegt die Zahl der Studienanfängerinnen und Studienanfänger auf Vorjahresniveau (Wintersemester 2016/2017: 5.936 Studierende im ersten Fachsemester). Nahezu konstant ist ebenfalls die Zahl derjenigen Studierenden, die an der JGU erstmals mit einem grundständigen Studium beginnen. Bis zum Start der Einführungswoche am 9. Oktober 2017 waren etwas mehr als 3.500 Studierende im ersten Hochschulsemester eingeschrieben; ihre Zahl wird sich voraussichtlich bis zum Vorlesungsbeginn noch erhöhen. Im Vorjahr nahmen 3.753 Studierende ein Studium im ersten Hochschulsemester auf. Insgesamt sind im Wintersemester 2017/18 voraussichtlich rund 31.700 Studierende eingeschrieben.
 
„Nach wie vor bewegen wir uns mit diesen Studierendenzahlen auf einem hohen Niveau“, so der Präsident der JGU, Prof. Dr. Georg Krausch, anlässlich der Erstsemesterbegrüßung. „Gerade auch vor dem Hintergrund bundesweiter Trends ist allerdings damit zu rechnen, dass sich die Studierendenzahlen der JGU mittelfristig auf einem etwas niedrigeren Niveau stabilisieren werden.“

So hat sich in diesem Wintersemester gegenüber dem Vorjahr die Gesamtstudierendenzahl um rund 800 Studierende reduziert. Dies führt der Präsident vor allem auf die auslaufenden Magister- und Diplomstudiengänge zurück: „Etwa 2.500 Studierende dieser Altstudiengänge haben ihr Studium in den letzten zwei Jahren erfolgreich abgeschlossen oder setzen ihr Studium in einem der neuen Studiengänge fort.“
 

Studiengänge überwiegend frei zugänglich

Im Wintersemester 2017/2018 ermöglicht die JGU die Einschreibung in insgesamt 264 Studiengänge. Hiervon sind 119 grundständige Studiengänge (Bachelor, Staatsexamen, Magister theologiae), 132 weiterführende Master- sowie sieben weiterbildende und sechs Aufbaustudiengänge. Von diesen 264 Studiengängen sind insgesamt 76 zulassungsbeschränkt (einschließlich Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie). Die überwiegende Zahl der Studiengänge an der JGU ist nach wie vor frei zugänglich, also ohne Numerus clausus.

Zu den besonders nachgefragten grundständigen Studiengängen mit örtlichen Zulassungsbeschränkungen zählen, gemessen an der Anzahl der Bewerbungen je angebotenem Studienplatz, die Psychologie, die Molekulare Biologie, Audiovisuelles Publizieren und Biologie. Bei den Masterstudiengängen führen diese Rangliste die Studiengänge Psychologie und Unternehmenskommunikation an.

Quelle: Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  


hanzlogo 6Jahr fuer Kalender