2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region

Anzeigen
 

Blaulicht
23.10.2017
Wagen blieb auf Feldweg liegen - Nach der Berührung mit einer Betonbegrenzung am ...weiterlesen >>
 
22.10.2017
Schläger forderten noch Verstärkung an - Eine größere Schlägerei entwickelte sich Sonntagmorgen, ...weiterlesen >>
 
22.10.2017
Wagen stand in einem Carport - Zwischen 00:00 Uhr und 08:30 Uhr ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2017-02-06 Animation
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden Bauunternehmen in der Region. Das Unternehmen Unternehmen unterzeichnete im Dezember ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Allit Urkunde ProServe 2017-01-12 630px
Allit AG Kunststofftechnik mit pro-K award 2017 ausgezeichnet
Große Freude und Stolz bei der Allit AG Kunststofftechnik: Das Unternehmen ist für seine neue Service- und Montagekofferserie „ProServe“ mit ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
innogy Tennishalle Zum Postpfad Waldalgesheim 2017-03-01 Promotion
Familienbetrieb Domehl ist sehr zufrieden mit Wechsel zu innogy Highspeed
Egal ob privat oder beruflich, auf eine schnelle und störungsfreie Internetverbindung will niemand mehr verzichten. Dank der Umstellung auf „innogy ...weiterlesen
 

Bergung mit schwerem Gerät

A 63: Sattelzug und Transporter verkeilten sich

Ein Sattelzug bremste am Mittwochmorgen einen Transporter aus. Dabei verkeilten sich beide Fahrzeuge derart ineinander, dass an dem Lkw die Voreerachse brach und zur bergung schweres Gerät eingesetzt werden musste.


Gegen 9.00 Uhr am Mittwoch, 11.10.2017,  befuhr ein 43-Jähriger aus dem Enzkreis mit seinem Sattelzug die A 63 in Richtung Mainz. Als er vom mittleren Fahrstreifen und auf den rechten Fahrstreifen wechselte, kollidierten der Lkw und ein dort fahrender Fiat Ducato.

Bei der seitlichen Kollision verkeilten sich die Fahrzeuge ineinander, die Vorderachse der Sattelzugmaschine brach. Für die Bergung der Fahrzeuge war schweres Gerät notwendig. Der Fahrer des Sattelzugs wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus nach Mainz gebracht.

Für die Dauer der Bergung mussten die mittlere und rechte Fahrspur der Autobahn durch die Autobahnmeisterei Heidesheim gesperrt werden. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Im Einsatz waren neben der Autobahnpolizei Heidesheim die Feuerwehr Nieder-Olm sowie zwei Rettungsfahrzeuge mit Notarztfahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes. Die A 63 in Fahrtrichtung Mainz konnte um 11:40 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben werden.


Quelle:
Polizeiautobahnstation 
Heidesheim

Telefon: 06132 / 950-0

Telefax: 06132 / 950150
E - Mail:
[email protected]


 

Mehr schnelle Kurznachrichten bei
hanz direkt Animation 410px

via Facebook www.facebook.com/groups/hanzdirekt/

► sofort bei hanz: www.hanz-online.de/de/noname_001/hanz_direkt/