2018-11-12_Baederhaus_Weihnachten.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Mainz-Bingen:
    Programm der Kreisvolkshochschule für das nächste Semester steht ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Abendliche Stadtführung im Fackelschein ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
16.12.2018
23-Jähriger hatte Farbspraydosen bei sich - Am Sonntag, 16.12.2018, gegen 03.30 Uhr ...weiterlesen >>
 
16.12.2018
Fensterfront und Teile der Hauswand beschädigt - Am Sonntagmorgen, 16.12.2018, gegen 06:15 Uhr ...weiterlesen >>
 
16.12.2018
Trio erwartet nun Strafanzeigen - Am Samstagabend, 15.12.2018, beobachtete ein Passant ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Boehringer Ingelheim bildet in 20 verschiedenen Berufen aus
Ausbildung hat bei Boehringer Ingelheim eine lange Tradition - sie öffnet jungen Menschen die Zukunft und vermittelt spannende Perspektiven. Das ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege
AD OPTICUM geht neue Wege, die unseren Kunden viel Geld sparen. Denn AD OPTICUM ist Partner von brillen.de und schafft ...weiterlesen
 

Binger Gartenstadt: Verkauf des 12.500 Quadratmeter großen Areals besiegelt
11 Häuser entstehen auf Gelände der Landesgartenschau

Binger Gartenstadt: Verkauf des 12.500 Quadratmeter großen Areals besiegelt

Bingen, 14.04.2018
Die „Rheinblick Gartenstadt GmbH“ mit ihren Gesellschaftern BPD Immobilienentwicklung GmbH und KAP Architektur Development hat das Bieterverfahren um ein ca. 12.500 Quadratmeter großes Areal auf dem Gelände der Landesgartenschau in Bingen gewonnen. Mit der Kaufvertragsunterzeichnung sei die Entwicklung des Binger Filetstücks am Rheinufer einen großen Schritt vorangegangen, betont Oberbürgermeister Thomas Feser.


BPD und KAP überzeugten mit der städtebaulichen Konzeption und dem darauf basierenden Kaufpreis. Auf dem rund 12.500 Quadratmeter großen Gelände in bester Rheinlage entstehen circa 130 Eigentumswohnungen verteilt auf 11 Häuser. Den Wohnwünschen entsprechend werden 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen realisiert.

Das rund 12.500 Quadratmeter große Areal östlich des Alten Krans werden nun qualitativ hochwertig den Abschluss des „Wohnens am Rhein" bilden. Nachdem der erste Bauabschnitt der Gartenstadt (vier Häuser) zur Landesgartenschau 2008 und der zweite Bauabschnitt (drei Häuser) 2013 fertiggestellt waren, galt es die restliche Fläche zu vermarkten. „Ich freue mich sehr, dass wir damit die Wohnbebauung der Gartenstadt für uns abschließen können", so der Oberbürgermeister.
 

Der Alte Kran bleibt freigestellt

"Besonders schön" sei, dass der Alte Kran freigestellt bleibt. "Uns wurde zugesichert, dass das an ihn angrenzende Grundstück nicht bebaut wird. So erfährt das ehemalige Landesgarten-schaugelände zum einen mit dem Hotelneubau und zum anderen mit dieser Bebauung eine weitere, optimale Aufwertung, die unserer Stadt ein weiteres Plus beschert", erklärt OB Thomas Feser, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Gartenstadt am Rhein GmbH & Co. KG.

Verkäuferin ist die Gesellschaft Gartenstadt am Rhein der Stadt Bingen und der Sparkasse Rhein-Nahe. „Auch die Sparkasse Rhein-Nahe als Gesellschafterin der Gartenstadt am Rhein GmbH & Co. KG freut sich über den heutigen Kaufvertragsabschluss. Unser Haus hat auf einem der schönsten Grundstücke der Region insgesamt 47 Wohnungen vermarktet und somit auch einen wesentlichen Beitrag für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Bingen und der gesamten Region geleistet. Der heutige Verkauf der Grundstücke ist sicherlich für die Gartenstadt ein markanter Abschluss", so Peter Scholten, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe. Geplant sind weitere elf Stadtvillen mit Wohnungen, die zwischen zwei und fünf Zimmer haben werden. 


Das Foto zeigt die Beteiligten bei der Vertragsunterzeichnung: (hinten von links): Peter Scholten (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe), Angelika Middelmann (Geschäftsführerin Gartenstadt), Jens Treske (Geschäftsführer Gartenstadt) und Ingo Schilling (Projektentwickler BPD); (vorne von links) Oberbürgermeister Thomas Feser, Stefan Messemer (Niederlassungsleiter BPD) und Dirk Klemme (Geschäftsführer Projektgesellschaft Rheinblick-Gartenstadt).

Quelle: Stadt Bingen 

 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  

hanzlogo 7Jahre FLACH