2017-10-11_Sparkasse_Altersvorsorge.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Wiesbaden:
    Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden: Termine im Februar 2018 ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus ...weiterlesen
  • Mainz-Bingen:
    114 Boehringer-Azubis machten „Umwelt-Energie-Führerschein“ beim UEBZ ...weiterlesen
  • BME:
    Konzertabend mit „anna & me“ in der Begegnungsstätte Vielfalt ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    Festschrift „Simchat Tora“ in der Synagoge Bad Kreuznach vorgestellt ...weiterlesen

Anzeigen
2017-11-15_BOHR_Button_Vers3.gif
 

Blaulicht
17.01.2018
Anfangs "nur" ein Dreher auf glatter Fahrbahn - Am Mittwoch, 17.01.2018, gegen 07:40 Uhr, ...weiterlesen >>
 
17.01.2018
Schadenhöhe liegt bei 25.000 € - Zwischen Dienstag, 16.01.2018, 15:30 Uhr, und ...weiterlesen >>
 
17.01.2018
Ergiebiger Schneefall im westlichen Landkreis Bad Kreuznach - Als Folge der ergiebigen Schneefälle ereigneten ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
Bei URANO drehen die Azubis ihren eigenen Imagefilm
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Crucenia Gesundheitszentrum 2017-03-01 630px
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

Statistisches Landesamt RLP
Auf jeden Rheinland-Pfälzer entfielen 4.292 Euro

Gesundheit wurde auch 2015 teurer

11.10.2017
Die Gesundheitsausgaben sind im Jahr 2015 erneut gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems wurden in Rheinland-Pfalz 17,3 Milliarden Euro für Waren und Dienstleistungen rund um die Gesundheit ausgegeben. Das waren 0,8 Milliarden Euro bzw. 4,6 Prozent mehr als 2014 (Deutschland: plus 4,5 Prozent).


Zwischen 2008 und 2015 haben sich die Gesundheitsausgaben im Land insgesamt um 28,5 Prozent erhöht (Deutschland: plus 29 Prozent). Mit einem durchschnittlichen jährlichen Zuwachs von 3,6 Prozent sind die Gesundheitsausgaben in diesem Zeitraum stärker gestiegen als das Bruttoinlandsprodukt, das in jeweiligen Preisen um durchschnittlich 2,8 Prozent pro Jahr zulegte.

Auf jede Rheinland-Pfälzerin bzw. jeden Rheinland-Pfälzer entfielen 2015 rechnerisch Gesundheitsausgaben in Höhe von 4.292 Euro. Die Ausgaben pro Person lagen etwas über dem Bundesdurchschnitt, der sich auf 4.213 Euro belief. Ein großer Teil der Gesundheitsausgaben wird durch die Gesetzliche und Private Krankenversicherung getragen. Im Jahr 2015 kamen sie zusammen für knapp zwei Drittel der Ausgaben auf (Rheinland-Pfalz: 65 Prozent; Deutschland: 67 Prozent). Der Anteil der gesetzlichen Krankenkassen an den Gesundheitsausgaben des Landes belief sich auf 55 Prozent, während die privaten Krankenversicherungen gut zehn Prozent beisteuerten. Damit hat die Private Krankenversicherung in Rheinland-Pfalz einen überdurchschnittlichen Stellenwert; in Deutschland lag ihr Anteil bei 8,9 Prozent. Für jede Einwohnerin bzw. jeden Einwohner wendeten beide Ausgabenträger in Rheinland-Pfalz im Schnitt 2.793 Euro auf.

Ein Teil der Gesundheitsausgaben wird von den privaten Haushalten unmittelbar gezahlt. Dazu zählen z. B. Zuzahlungen zu Leistungen der Krankenversicherungen sowie Direktkäufe von gesundheitsbezogenen Waren und Dienstleistungen. In Rheinland-Pfalz erreichten die Gesundheitsausgaben der Privathaushalte und privaten Organisationen ohne Erwerbszweck 2015 einen Anteil von 15,5 Prozent (Deutschland: 13,4 Prozent) und lagen mit 666 Euro pro Kopf deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 564 Euro. Die Soziale Pflegeversicherung trug in dem Berichtsjahr 7,4 Prozent der Gesundheitsausgaben (Deutschland: 8,1 Prozent). In Rheinland-Pfalz fielen beim Träger Soziale Pflegeversicherung Gesundheitsausgaben von 317 Euro je Einwohnerin bzw. Einwohner an (Deutschland: 343 Euro).


Quelle:
Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz
Mainzer Str. 14-16
56130 Bad Ems
www.statistik.rlp.de​
 

Sie sind bei
acebook?

Über Ihr "Gefällt mir" würden wir uns freuen: https://www.facebook.com/hanzonline  


hanzlogo FLACH oRAND 6Jahr fuer Kalender


2017-11-15_BOHR_Button_Vers3.gif