2017-10-11_Sparkasse_Altersvorsorge.gif
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Bad Kreuznach:
    Der Toten der beiden Weltkriege gedenken ...weiterlesen
  • Bad Kreuznach:
    „Allerhand-Abenteuer für zehn Finger“ im PuK ...weiterlesen

Anzeigen
ihk2013.gif
2017-11-15_BOHR_Button_Vers3.gif
 

Blaulicht
19.11.2017
Einbiegender Wagen schleuderte Frau zu Boden - Am Samstag, 18.11.2017, um 20:50 Uhr, ...weiterlesen >>
 
18.11.2017
Fahrer erlitt nur leichte Verletzungen - Der Mann fuhr zu schnell: In ...weiterlesen >>
 
18.11.2017
An körperliche Leistungsgrenzen herangeführt - Ab Samstag, 21. Oktober bis 11. ...weiterlesen >>
 

Sympathie-PROMOTION
Crucenia Gesundheitszentrum 2017-03-01 630px
Herzlich willkommen im Crucenia Gesundheitszentrum – wir freuen uns auf SIE!
Das Crucenia Gesundheitszentrum, mitten im Kurgebiet Bad Kreuznach gelegen, bietet unter einem Dach die gesamte Palette der Physiotherapie, Anwendungen mit ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
Bei URANO drehen die Azubis ihren eigenen Imagefilm
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wärme zum Wohlfühlen vom Ofenfreund
Wenn die Jahreszeiten nicht halten, was sie versprechen, spürt man es an sich und anderen ganz besonders gut: Temperaturen beeinflussen ...weiterlesen
 

"Gut vernetzt, ist halb gewonnen"

In IHK-Regionalgeschäftsstelle über regional aktive Netzwerke informiert

2017-11-13 Regionalinitiative zu Gast Team Erfolgsimpuls
Über 130 Unternehmer, Fach- und Führungskräfte nutzten am Donnerstag, 9. November 2017, die Gelegenheit, sich in der Bad Kreuznacher IHK-Regionalgeschäftsstelle über regional aktive Netzwerke zu informieren.

Achtzehn Netzwerke, vom BITO-Campus über DU-Die Unternehmerinnen und Meine Stadt Bad Kreuznach bis hin zu So Aktuell, SooNahe und den Wirtschaftsjunioren, präsentierten sich den Besuchern. Die innovative Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Landrätin Bettina Dickes startete mit dem Vortrag „Netzwerken und Selbstvermarktung“ von Prof. Dr. Sascha Fabian, Leiter des Kompetenzzentrums Wachstums- und Vertriebsstrategien an der Hochschule Neu-Ulm, der neben handfesten Tipps zum erfolgreichen Networking zur Erheiterung der Zuhörer auch zahlreiche Anekdoten aus der Welt des Marketing zum Besten gab.
 
Prof. Dr. Fabian unterstrich die Bedeutung regionaler Netzwerke: „Gute Kontakte sind die Voraussetzung für geschäftlichen Erfolg. Dies gilt ganz besonders im Dienstleistungsbereich, weil sich hier viele Kunden auf Empfehlungen verlassen. Internetbasierte soziale Netzwerke sind gut geeignet, um nützliche Kontakte zu identifizieren und zu recherchieren, sie bieten aber oft mehr Masse als Klasse. Wirklich wertvolle Kontakte aufzubauen und zu pflegen ist nur im persönlichen Gespräch möglich, so wie heute Abend.“
 
Nach dem Vortrag hatte jedes Netzwerk genau 60 Sekunden Zeit, sich in einem „Elevator Pitch“ dem Publikum zu präsentieren. So bekamen die Gäste gleich einen Überblick darüber, welche Netzwerke für sie persönlich interessant sein könnten. Auf der anschließenden Business Party konnten alle Besucher die Vertreter der anwesenden Netzwerke persönlich kennenlernen und natürlich auch untereinander Kontakte knüpfen.


Einfachste Ideen oft die erfolgreichsten

Landrätin Bettina Dickes zeigte sich als Schirmherrin der Veranstaltung begeistert von der großen Teilnehmerzahl. „Nur miteinander kann man erfolgreich sein, egal, ob in der Politik, in der Wirtschaft oder in anderen Bereichen. Ich lade Sie alle herzlich ein, gemeinsam mit mir zu netzwerken, um die Wirtschaftskraft unseres Landkreises voranzutreiben. Denn nur wenn Sie als Unternehmer wirtschaftlich erfolgreich sind, geht es auch unserer Region gut.“ Stefan Langenfeld, Vorsitzender der Regionalinitiative „Milder Westen“, lobte die gelungene Veranstaltung und betonte: „Die Stärkung der Netzwerkstrukturen ist eine der Kernaufgaben der Wirtschaftsförderung“.
 
Hausherr Jörg Lenger, Regionalgeschäftsführer der IHK-Regionalgeschäftsstelle Bad Kreuznach, würdigte das Engagement des Organisationsteams und freute sich über das große Interesse: „Der heutige Abend zeigt einmal mehr, dass die einfachsten Ideen oft die erfolgreichsten sind: Netzwerke einladen, um zu netzwerken – das klingt zunächst mal simpel, aber wir sehen heute, dass es funktioniert“. Annemarie Dhonau, Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Idar-Oberstein, begrüßte die entspannte Atmosphäre des Abends: „Hier kommt man sehr leicht ins Gespräch, und das ist das Wichtigste beim Netzwerken“.
 
Organisiert wurde die Veranstaltung vom „Team Erfolgsimpuls“, bestehend aus Anne Albert (Agentur für Arbeit), Thomas Braßel (Kreisverwaltung Bad Kreuznach/ Regionaliniative Rhein Nahe Hunsrück), Michaela Haas (WorkBalance), Marian Hahn (English Solutions for Business), Sabine Messer (Kreisverwaltung Bad Kreuznach), Nicole Strottner (agentur strottnerdesign), Anja Tholen (IHK Koblenz).


Foto: Das Erfolgsimpuls-Organisationsteam: Thomas Braßel (Kreisverwaltung Bad Kreuznach), Anja Tholen (IHK Koblenz), Michaela Haas (Workbalance), Anne Albert (Agentur für Arbeit Bad Kreuznach), Marian Hahn (English solutions for business), Nicole Strottner (strottnerdesign), Sabine Messer (Kreisverwaltung Bad Kreuznach)

Quelle:
Industrie- und Handelskammer Koblenz  
Regionalgeschäftsstelle Bad Kreuznach


2017-11-15_BOHR_Button_Vers3.gif
2013-02-12_Werbung_ihk.gif