2016-09-27_Gewobau.jpg
2018-04-16_2018-05-14_Voba_Wunschkredit.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region

Anzeigen
 

Blaulicht
20.05.2018
Löschversuche von Passanten fruchteten nicht - Mehrere Passanten setzten einen Notruf ab, ...weiterlesen >>
 
20.05.2018
Mehrere Tausend Euro erbeutet - Am Samstagabend ereignete sich gegen 20:30 ...weiterlesen >>
 
20.05.2018
Rauchgas- und CO-Warner schlugen an - Wie wichtig Warnmelder in Wohngebäuden sind, ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch noch für 2018 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Stadtwerke 2018-04 24 Perspektiven AzubisBetriebstechnikQUER
Wer sich gut anstellt, kann bei den Kreuznacher Stadtwerken viel werden …
Als regionaler Versorger für Strom, Gas, Wasser und Wärme zählen die Kreuznacher Stadtwerke zu den wichtigsten Arbeitgebern und Ausbildern in ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2017-02-06 Animation
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden Bauunternehmen in der Region. Das Unternehmen Unternehmen unterzeichnete im Dezember ...weiterlesen
 

Polizei Blaulicht 009 PSB 630px
Japaner war viel zu vertrauensselig

Mainz: Für Fahrt im Riesenrad alle Wertsachen aus Spiel gesetzt – und verloren

Mainz-Altstadt, Sonntag, 11.02.2018, 21:00 Uhr

Ein 29-jähriger Gast aus Japan wollte Sonntagabend die schöne Aussicht auf die Mainzer Altstadt vom Riesenrad aus genießen. Das sollte eine kostspielige Idee werden.


Der Geschäftsreisende stellte für die Fahrt seinen Trolley mit Arbeitsmitteln auf der Straße neben dem Fahrgeschäft ab. Nach der Fahrt mit dem Riesenrad kam die böse Überraschung. Sein Trolley samt Laptop, Geldbörsen, Kamera, Uhr und Arbeitsmitteln mit einem Gesamtwert von rund 2700 € war verschwunden.

Der Mann erstattete Anzeige auf der Polizeiinspektion 2. Donnerstag reist er wieder nach Japan zurück – mutmaßlich mit leichterem Gepäck.

Quelle:
Polizeipräsidium Mainz
Telefon: 06131 / 65-0

Telefax: 06131 / 65-3131

E-Mail:
[email protected]


 

Mehr schnelle Kurznachrichten bei
hanz direkt Animation 410px

via Facebook www.facebook.com/groups/hanzdirekt/

► sofort bei hanz: www.hanz-online.de/de/noname_001/hanz_direkt/