2016-09-27_Gewobau.jpg
Twitter-Box

Video
 

Nachrichten aus der Region
  • Region:
    Landkreis Mainz-Bingen fördert Anschaffung von Ladeinfrastruktur ...weiterlesen

Anzeigen
 

Blaulicht
24.09.2018
Feuerwehrleute wussten zu helfen - Via Notruf forderte am Montagabend eine ...weiterlesen >>
 
24.09.2018
"Vergleichsweise glimpflich davongekommen" - Es dauerte keine fünf Minuten, bis ...weiterlesen >>
 
24.09.2018
150 Feuerwehrleute allein in Mainz eingesetzt - Gegen 16.15 Uhr wütete am Sonntag, ...weiterlesen >>
 

Perspektiven-PROMOTION
Schneiderbau 2017-02-06 Animation
Schneider Bau vereinbart Schulpatenschaft mit Crucenia-Realschule plus
Die Unternehmensgruppe Schneider Bau aus Merxheim ist eines der führenden Bauunternehmen in der Region. Das Unternehmen Unternehmen unterzeichnete im Dezember ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Sparkasse Jugendfiliale Europaplatz 2018-06-20 285px
Sparkasse Rhein-Nahe: Jugendfiliale ist Baustein einer vielfältigen Ausbildung
Nach fast drei Wochen Arbeitseifer in der Jugendfiliale der Sparkasse Rhein-Nahe lautete das Motto „Bestandsaufnahme“. Denn kurz vor Ende der Aktionswochen besuchten ...weiterlesen
 
Perspektiven-PROMOTION
Urano 2017-04-28 Animation
URANO bietet auch für 2019 Ausbildungsplätze an
Die URANO Informationssysteme GmbH mit Hauptsitz in Bad Kreuznach ist ein inhabergeführter, herstellerunabhängiger Anbieter von Hard- und Software sowie IT-Services ...weiterlesen
 
Sympathie-PROMOTION
Weber Steuerberater Team 2015-11
Steuerberater Weber: In Teamwork mit den Kunden mehr Erfolg erzielen
„Gegenseitiges Vertrauen ist mindestens ebenso wichtig wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Fachkompetenz.“ So beschreibt der Rüdesheimer Steuerberater Patrick Weber die Voraussetzungen ...weiterlesen
 

2018-07-14 Ferienspiele Winzenheim
Buntes Programm zusammengestellt

Winzenheimer Ferienspiele werden gut angenommen

„Es hat mir im letzten Jahr viel Spaß gemacht und deshalb bin ich in diesem Jahr wieder dabei“, begeistert erklärt Elisa, was sie dazu bewegt hat, bei den „Winzenheimer Ferienspielen“ wieder dabei zu sein.

„Außerdem hat meine Mama noch keinen Urlaub“, ergänzt sie. Die sechs Wochen langen Sommerferien können für Familien, besonders aber für Alleinerziehende ein Problem sein. Der Urlaubsanspruch der berufstätigen Eltern reicht nicht aus, um die gesamten Ferien mit den Kindern zu verbringen. Deshalb hat sich die Diplom-Pädagogin Elisabeth Nonnenbroich mit ihrem Team etwas ausgedacht, um Hilfe anzubieten. Zwei Wochen lang finden in den Sommerferien im „Ökumenischen Kinder- und Jugendhaus“ (ÖKJH) in Winzenheim die „Ferienspiele“ statt und das bereits zum vierten Mal.

Dieses Angebot in den Sommerferien wird gut angenommen. 44 Kinde und Jugendliche haben in diesem Jahr ihre Teilnahme angemeldet. Sie können zwischen 8 und 9 Uhr am Morgen zum ÖKJH kommen und dort bis gegen 16 Uhr bleiben. Elisabeth Nonnenbroich und ihre 14 Mitarbeitenden haben ein buntes Programm gestaltet. Nach dem gemeinsamen Morgenkreis können die Kinder und Jugendlichen an Workshops teilnehmen. Da gibt es eine Holzwerkstatt. Auf dem I-Pad können Comics gestaltet werden und Windspiele wurden gebastelt. Wer wollte, konnte Nähen oder eine Raupe aus Gips gestalten. Andere erzählten Geschichten oder drehten kleine Filme mit dem I-Pad. Natürlich wurden auch Muffins, Cake Pops und Waffeln gemeinsam gebacken und Obstspieße hergestellt. 

Für Elisabeth Nonnenbroich ist es wichtig, dass alle das machen können, was ihnen wirklich Spaß macht. „Jeder kann das machen, worauf er gerade Lust hat“, sagt sie, „wenn einer den ganzen Tag Billard oder Fußball-Kicker spielt, ist das auch in Ordnung.“ Nur der gemeinsame Morgenkreis zu Beginn, das Mittagessen im Gemeindehaus nebenan und die tägliche Abschlussrunde sind für alle verpflichtend. Einmal in der Woche machen die Teilnehmer einen Ausflug. In diesem Jahr besuchten sie die Burg Rheinstein und das Freilichtmuseum in Bad Sobernheim.

Da nicht alle der Angemeldeten jeden Tag teilnehmen, sind an den einzelnen Tagen etwa 20 bis 30 Kinder und Jugendliche im ÖKJH. „Das ist eine überschaubare Gruppe mit teilweise familiärem Gefüge“, berichtet Elisabeth Nonnenbroich. „Außerdem kennen sich viele der Kinder und Jugendlichen auch aus der Kindergruppe und der Kinderbibelwoche.“ Dass der Bedarf an solchen Angeboten in den Ferien groß ist, merkt Nonnenbroich auch daran, dass schon jetzt nach Plätzen im nächsten Jahr gefragt wird.


Foto: Stolz werden die Ergebnisse der Batikarbeiten präsentiert (Quelle: Kirchenkreis An Nahe und Glan, P. Dietz).


Quelle:
Peter Dietz
Evangelischer Kirchenkreis An Nahe und Glan